ISSC M22 PAK

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Im Shop steht die auf nicht lieferbar. Wirst du wohl mit Glück einen Händler finden müssen der zufällig eine hat oder eben bei Egun reinschauen. Waffen Schuster hätte noch eine Gebrauchte aber in titanfatben und zu einem unverschämten Preis wie ich finde. Wird die P217 von morgen.
      „Wenn ein Mensch behauptet, mit Geld lasse sich alles erreichen, darf man sicher sein, dass er nie welches gehabt hat.“

      Aristoteles Onassis
    • 2014er Version ist schon recht spezifisch , wirst du wohl nur noch auf eGun fündig werden. Aber es soll wohl bald eine neue ISSC M22-9 kommen youtube.com/watch?v=rg7uVz3qhkQ

      in der PTB Liste ist Sie auch schon ptb.de/cms/fileadmin/internet/…/1.33/Zulassungsliste.pdf zu finden unter der PTB 1039, nun bleibt aber
      abzuwarten wie lange es dauert bis sie erscheint und in den Shops verfügbar ist... wie immer .
    • Die hat ein Hicapmagazin deshalb wir das Griffstück wohl breiter werden.
      „Wenn ein Mensch behauptet, mit Geld lasse sich alles erreichen, darf man sicher sein, dass er nie welches gehabt hat.“

      Aristoteles Onassis
    • Dann bleibt dir nur Egun. Wie gut die Neue wirklich ist wird sich zeigen wenn die erhältlich ist. Die Alte spielte in der Liga der PK380. Hoffentlich verkommt die Neue M22 nicht zu der Türkenplempe. Mal schauen.
      „Wenn ein Mensch behauptet, mit Geld lasse sich alles erreichen, darf man sicher sein, dass er nie welches gehabt hat.“

      Aristoteles Onassis
    • PK380 hätte ich auch im Visier, aber nach den Berichten im Netz (wenn man die glauben mag) habe ich dann von abgesehen.
      Meine M22 gefällt mir von der gefühlten Wertigkeit und der optischen Verarbeitung. Einen 1k Dauerbeschuss vermeide ich allerdings, auch wenn ich (vermutlich) Schlagblech Rev 2 habe.... :thumbup:
      Für Sylvester Stallone nehm ich die bewährten Istanbuler. :D
      -Alles legal-
      p. s. Die goldene 92 im Avatar ist nur ein virtuelles 3D-Modell... :saint:
    • Meine OK Schuss noch als bei der M22 mal wieder der Schlittenfang verbogen war. Aber was bringts wenn der Rahmen bei der reißt und die damit irreparabel kaputt ist. Bei der M22 biegt man am SF rum und die läuft wieder. Insgesamt halt Diven.
      „Wenn ein Mensch behauptet, mit Geld lasse sich alles erreichen, darf man sicher sein, dass er nie welches gehabt hat.“

      Aristoteles Onassis
    • Mangels Nutzung bei mir bisher nix. ;)
      Ansonsten mit anderen Fabrikaten aber auch schon einiges erlebt. Am lustigsten die war die vollautomatische Walther (Unterbrecherrampe ausgelutscht)...
      -Alles legal-
      p. s. Die goldene 92 im Avatar ist nur ein virtuelles 3D-Modell... :saint:
    • lupischreck wrote:

      Auf den ersten Blick kann ich keinen Unterschied zwischen der ganz neuen und meiner alten feststellen....?
      Der Unterschied ist auf den Bildern kaum zu erkennen, in natura ist der aber riesig!

      Die neu M22 ist gut 20% größer. Also in "alte" M22 war ca. Glock 19 Größe mit schmalem Griffstück, die Ceonic M22 hat Glock17 Abmessungen. Außerdem ist leider die Verarbeitung vom oberen Ende, an das untere gerutscht :thumbdown: - Beschichtung und Zinkguss sind leider sehr unsauber.
      Funktionstest steht noch aus - aber ich muss ehrlich sagen, wenn man die alte M22 hat dann ist man nach dem Auspacken der Ceonic ganz schon abgetörnt .

      Mein Video Kanal: Quicksvideos


      Mein Kaffeebecher trägt folgenden Text: Der frühe Vogel kann mich mal!
    • Stimmt, die alte ist ziemlich zierlich. Glock 17 in scharf habe ich auch schon geschossen. Schon ne Nummer größer in der Hand.
      Also jetzt "normale" Dimensionen wie die Zoraki's. Das wäre dann auch schon die harte Konkurrenz.....
      Wenn es dann keine Alleinstellungsmerkmale gibt, z. B. hohe Qualität, wird's ein Exot bleiben.
      -Alles legal-
      p. s. Die goldene 92 im Avatar ist nur ein virtuelles 3D-Modell... :saint:
    • Genau das hätte ich befürchtet. Also wieder ne Türkenplempe mit schlechtem Finish. Schade. Aber das scheint ja das zu sein was der Markt will.
      „Wenn ein Mensch behauptet, mit Geld lasse sich alles erreichen, darf man sicher sein, dass er nie welches gehabt hat.“

      Aristoteles Onassis
    • quickmic wrote:


      lupischreck wrote:

      Auf den ersten Blick kann ich keinen Unterschied zwischen der ganz neuen und meiner alten feststellen....?
      Der Unterschied ist auf den Bildern kaum zu erkennen, in natura ist der aber riesig!
      Die neu M22 ist gut 20% größer. Also in "alte" M22 war ca. Glock 19 Größe mit schmalem Griffstück, die Ceonic M22 hat Glock17 Abmessungen. Außerdem ist leider die Verarbeitung vom oberen Ende, an das untere gerutscht :thumbdown: - Beschichtung und Zinkguss sind leider sehr unsauber.
      Funktionstest steht noch aus - aber ich muss ehrlich sagen, wenn man die alte M22 hat dann ist man nach dem Auspacken der Ceonic ganz schon abgetörnt .

      Also doch erher ein Türkei Plempe alle Zoraki/Ekol, finde es wirkt auch auf manchen Bildern als sei der Lauf mit Zinkguss ummantelt und der Schlittenfang scheint auch der gleich schlechte der alten M22 zu sein?

      Die Sig P320 scheint auch daher zu kommen, echt Schade...

      Seit damals die Zorakis raus kamen ist zuerst die Munition grotten Schlecht geworden und nun sinkt die Qualtät der Waffen auch noch stetig weiter <X

      Nachdem über 5000 Schuss Geco Reklamiert wurden und Aktuell kein Munitionshersteller in meinen alten Röhmern mehr Läuft, verstauben meinen Sammlungen immer mehr in ihren Lägern.

      LG