Weihrauch HW30s die 2.

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Weihrauch HW30s die 2.

      Nach langen hin und her überlegen, habe ich mir eben zur frühen Nachstunde, mein zweites HW30s bestellt.
      Ich bin einfach ein Fan dieser kleinen feinen Waffe.
      Diesmals ganz schlicht, mit Buchenholzschaft.
      Diese werde ich die Tage dann mal ausführlich testen und sehen, wie sie sich zu meiner anderen HW30s mit TbT Kit verhält.
      Bin sehr auf die Unterschiede gespannt.
      Jetzt wird es aber Zeit, eine Mütze Schlaf zu nehmen. Wird ja nachher wieder hell. Egal, das ist das schöne am Urlaub!
      Schlaft gut Freunde!
      Gruß, der Alex
      :knicker: Feinwerkbau FWB 300S - Weihrauch HW30s (K) TbT Weihrauch HW30s - Weihrauch HW40 - Diana 240 Classic - Diana Chaser Rifle - Diana Twenty One FBB - Baikal MP61 - Perfecta32
    • Danke @ShenHao den werde ich bestimmt haben. Wäre dann meine zweite HW30S.
      Stimmt aber mit der Bettritze :D
      Nachts kommen die besten Ideen, da alles so schön ruhig ist. (Frau im Tiefschlaf) :sleeping:
      :knicker: Feinwerkbau FWB 300S - Weihrauch HW30s (K) TbT Weihrauch HW30s - Weihrauch HW40 - Diana 240 Classic - Diana Chaser Rifle - Diana Twenty One FBB - Baikal MP61 - Perfecta32
    • Was wirst du bei der HW30 verbessern, wie und warum ?
      Ich überlege mir schon länger, auch eine anzuschaffen und da ich Pressluft-verwöhnt bin (u.a. Anschütz 9015), müsste die HW30 eine möglichst ruhige Schussabgabe haben.
      Rausgelesen habe ich, das die HW30 sich sehr gut dafür eignet, da diese ein relativ kleines System haben soll und auch in der offenen Version, nicht großartig viel mehr Leistung bringt. Sprich schon einen kleinen Kolben bzw weniger Raum, als die höheren HW Serien hat. Das sorgt grundsätzlich für einen geringeren Prellschlag?!
      Ich konnte mal eine HW80 5,5mm mit gemessenen 23 Joule schießen und das war völlig das Gegenteil von dem, was ich gerne hätte.
      Der Prellschlag war sehr großzügig... :!:
      Eine HW30 7,5J schießt wahrscheinlich schonmal ruhiger als wie eine HW80 7,5J ?
    • Erst einmal werde ich sie ausgiebig mit meiner anderen HW30S (wo ein TbT Kit verbaut ist) testen. Ich kann nur von meiner jetzigen reden. Der Prellschlag ist wirklich moderat. Out of the Box schon. Nachdem das Kit verbaut wurde, von unserem @Unfallchirurg wirkte der Prellschlag irgendie knackiger und gedämpfter. Das Diabolo hat den Lauf schon lange verlassen, bevor der Prellschlag spürbar ist, meint man. Es macht unglaublich viel Spaß mit dem Gewehr zu schießen. Alles geht butterweich.
      Ein Vergleich zur 80 kann ich nicht sagen, da ich diese noch nie geschossen habe.
      Ich gehe davon aus, dass ich nach dem Test, wieder ein Kit verbauen werde.
      Ich denke, das Unfallchirurg noch ein paar Antworten auf Deine Fragen beantwortet.
      :knicker: Feinwerkbau FWB 300S - Weihrauch HW30s (K) TbT Weihrauch HW30s - Weihrauch HW40 - Diana 240 Classic - Diana Chaser Rifle - Diana Twenty One FBB - Baikal MP61 - Perfecta32
    • Thiel wrote:

      Eine HW30 7,5J schießt wahrscheinlich schonmal ruhiger als wie eine HW80 7,5J ?
      Eine HW30 mit 7,5 J schießt wesentlich ruhiger als eine HW80 mit 7,5 J!

      Dadurch, das die HW30 ein 25mm System hat, mit einem deutlich leichteren Kolben als die HW80 mit dem 30mm System, hast du weniger bewegliche Masse im Gewehr.
      Da die HW30 auch auf geringere Leistung hin entwickelt wurde, sind Transfertport, Kolben und Feder auch sehr gut aufeinander abgestimmt.

      Die HW80 ist für wesentlich größere Leistung entwickelt worden und durch die deutliche Leistungsreduzierung auf 7,5 Joule, passt die Abstimmung zwischen Kolbengewicht, Transfertport und Federstärke nicht mehr optimal zusammen.
      Dadurch hast du einen stärkeren Prellschlag.

      Theoretisch könnte man den Prellschlag dadurch reduzieren, in dem man eine Kolbenverlängerung (Short Stroke) einbaut, das Kolbengewicht durch Bohrungen im Kolben verringert oder das Transfertport verkleinert. Dann würde der Kolben nicht so hart aufschlagen, weil er besser von einem Luftpolster abgebremst wird. Da aber die richtige Abstimmung zu finden, ist eine Wissenschaft für sich.

      @Unfallchirurg kann das bestimmt noch ausführlicher schildern.
      Planlos geht mein Plan los.
    • Thiel wrote:

      Ich konnte mal eine HW80 5,5mm mit gemessenen 23 Joule schießen und das war völlig das Gegenteil von dem, was ich gerne hätte.

      Der Prellschlag war sehr großzügig... :!:
      Eine HW30 7,5J schießt wahrscheinlich schonmal ruhiger als wie eine HW80 7,5J ?
      Zwischen einer "F"-HW30 und einer "FAC"-HW80 liegen Welten!!!

      Wenn du ein Gewehr mit minimalem Prellschlag und guter Präzision zum kleinen Preis suchst, dann ist die 30er das TOP-Modell! :thumbup:
      :W: eihrauch - Always on the Target!

      " It don't mean a thing if it ain't got a spring! " :thumbup:

      - Field-Target-Team Kölschhausen -
    • Um die HW80, die an sich ein gutes robustes Gewehr ist, auf eine wirklich ruhige und sanfte Charakteristik runter zu bringen, haben die Engländer, allen voran "Venom" (heute V-Mach) schon vor etlichen Jahren das "Lazaglide"-Kit entwickelt, mit 25mm Reduzierhülse und kunstoffgeführtem Kolben!
      Es gibt meines Wissens nach sogar Tuner, die bis auf 22mm runter gehen!
      Das ist wie 'Ferrobell' schon erwähnte dann aber wirklich eine Wissenschaft für sich.
      Da muss das Setup wirklich passen!

      Geschossen habe ich solch ein System leider noch nicht, muss aber wirklich eine Freude sein! :thumbsup:
      Leichter Kolben, kleiner Durchmesser, sehr schnelle Schussentwicklung!

      :S Leider sind die Preise für eine Lazaglide 80 selbst auf der Insel mittlerweile schon astronomisch! Hier in DE habe ich noch keine gesehen, oder von jemandem gehört, der eine besitzt. Ich glaube in 7,5J wurden diese Systeme auch nie angeboten...

      Gruß
      UCh
      :W: eihrauch - Always on the Target!

      " It don't mean a thing if it ain't got a spring! " :thumbup:

      - Field-Target-Team Kölschhausen -
    • Da ich ja morgen oder übermorgen mein 2. HW30s erhalte, mit dem normalen Buchenholzschaft, werde ich natürlich irgendwann der Versuchung nicht widerstehen können, den Schaft neu zu bearbeiten!
      Daher meine Fragen:
      Den Schaft abbeizen oder schleifen, mittels Deltaschleifer? Ich denke ja mal, dass dieser Schaft nicht mit solch einem hartnäckigem Lack behaftet ist, wie es bei meiner Perfecta der Fall war. Da sollte das schleifen ja viel einfacher gehen, um ans blanke Holz heranzukommen.
      Möchte ihn dann evtl. in einem Used Look gestalten. Erst in gewünschter Farbe beizen und dann ölen oder wie bekomme ich einen schönen Farbton hin, den ich gerne hätte?
      Was wäre der einfachste und für noch Schaftumbauanfänger der beste und simpelste Weg?
      Welches Öl, welche Beize, schleifen bis 400er oder noch feiner?
      Habe mir ein Schaft vorgestellt, wie @Ferrobell seine Diana 280.
      So in der Art. Möchte ja nicht wegen eines Plagiates gegen das Gesetz verstoßen :D
      :knicker: Feinwerkbau FWB 300S - Weihrauch HW30s (K) TbT Weihrauch HW30s - Weihrauch HW40 - Diana 240 Classic - Diana Chaser Rifle - Diana Twenty One FBB - Baikal MP61 - Perfecta32
    • Habe nun das Tagebuch der 280 von Ferro durchgelesen. Viele Fragen wurden dort schon beantwortet. Wie fein hast Du geschliffen, Heiko?
      400er? Oder noch feiner?
      :knicker: Feinwerkbau FWB 300S - Weihrauch HW30s (K) TbT Weihrauch HW30s - Weihrauch HW40 - Diana 240 Classic - Diana Chaser Rifle - Diana Twenty One FBB - Baikal MP61 - Perfecta32
    • Alexus040474 wrote:

      Habe mir ein Schaft vorgestellt, wie @Ferrobell seine Diana 280.
      So in der Art. Möchte ja nicht wegen eines Plagiates gegen das Gesetz verstoßen
      Hallo Alex,

      zumindest nimmst du eine Weihrauch HW30 für den Umbau und hast dich nicht dazu entschieden, deiner Perfecta 32 den Diana- Look zu verpassen! Das wäre dann ja ein sehr billiges China- Plagiat gewesen! :D

      Wenn du den Look haben möchtest, würde ich auch die Schritte so wiederholen, die ich in meinen Thread vorgestellt habe.
      Ich habe ja alles abgeschliffen und zum Schluß feines (glaube 800er) Schleifpapier genommen.
      Als Beize habe ich Nußbaum Dunkel genommen und 3x aufgetragen.
      Wenn du es in einem Used- Look haben möchtest, musst du mal schauen, wie gleichmäßig das Holz die Beize aufnimmt! Eventuell musst du, nachdem die Beize schon etwas eingezogen ist, mit einen trockenen Lappen etwas unregelmäßig nachreiben, um hellere Stellen zu erhalten.
      Zum Schluß mehrmals Leinölfirnis und der Schaft ist fertig.

      Schau dir auch nochmal den Schaft von meiner HW35 an! Der hat die gleichen Arbeitsschritte und die gleiche Beize bekommen, wie die Diana 280.

      Schöne Grüße

      Heiko
      Planlos geht mein Plan los.
    • Habe eben den 280 Threat durchgelesen. So werde ich es auch in Angriff nehmen.
      Junge Jung, noch nichtmals das Gewehr hier und schon am schleifen und ölen :D
      Bin ich süchtig? Brauch ich ne Therapie?
      :knicker: Feinwerkbau FWB 300S - Weihrauch HW30s (K) TbT Weihrauch HW30s - Weihrauch HW40 - Diana 240 Classic - Diana Chaser Rifle - Diana Twenty One FBB - Baikal MP61 - Perfecta32
    • Daran wird sich meine neue HW30S messen müssen. (Ohne Kit)
      Geschossen auf 15 meter, HW30S TbT Kit, mit JSB Exact 4,52.
      10 Schuss.
      Geht noch besser aber unterm Dach ist es Schei...heiß.
      Ich geh kaputt :/
      :knicker: Feinwerkbau FWB 300S - Weihrauch HW30s (K) TbT Weihrauch HW30s - Weihrauch HW40 - Diana 240 Classic - Diana Chaser Rifle - Diana Twenty One FBB - Baikal MP61 - Perfecta32
    • Ich hoffe, du hast mit deiner HW30S nicht das gleiche Pech wie ich.
      Hab meine vor ca. 2 Jahren ungeschossen von einem Sammler gekauft, ebenfalls die Version mit Buchenholzschaft. Leider hatte sie out of the box lediglich kaum über 5 J.
      Ich hab sie zerlegt und es war ab Werk eine abgeflexte Feder verbaut, wie Weihrauch das scheinbar in den letzten Jahren wohl öfter macht. Jedenfalls lese ich das hier öfter.
      Ich hab sie zu einem guten Preis bekommen, daher hab ich mir eine Ersatzfeder in Gotha geordert, dazu ein Tinbum-Kit aus England. Jetzt macht sie 7,3J bei moderatem Prellschlag und schießt sich wirklich toll.
      Aber warum nicht gleich ab Werk?
      Eigentlich schon ärgerlich bei einem Traditions-Unternehmen wie Weihrauch.
      Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit euren HW30?
    • Lutz K. wrote:

      zum Thema HW30 in einer ganzen Vielfalt...
      @Lutz K.Durch Euch 2 Banausen, bin ich auf die HW30 gekommen!! Ihr seid schuld!! :D
      Aaber! Hätte ich den Frederik nicht gehabt, hätte ich nicht die HW30s, wie es jetzt ist!
      Dieses Video sollte verboten werden! Es regt nur zur weiteren Sucht an! =O
      Gruß Alex
      :knicker: Feinwerkbau FWB 300S - Weihrauch HW30s (K) TbT Weihrauch HW30s - Weihrauch HW40 - Diana 240 Classic - Diana Chaser Rifle - Diana Twenty One FBB - Baikal MP61 - Perfecta32
    • Hallo Alex,

      ich hatte fertige Beize, die Pur aufgetragen konnte!
      Es gibt auch Beize in Pulverform, die du vorher mit Wasser anrühren musst.

      Ich habe bei meinen Schäften auch immer 3x gebeizt.
      Kommt aber darauf an, wie Dunkel du die Farbe haben möchtest und wie das Holz die Beize annimmt.
      Weicheres oder aufgerautes Holz, zb. bei einer Punzierung, nimmt die Beize besser auf als sehr hartes Holz.
      Bei den meisten Schäften, hast du bei dem Griffstück den harten Kern, der weniger Beize auffnimmt.

      Sehr schön sehen kann man das auf diesen Bild, bei der Hinterschaft- Erhöhung!
      Oben auf dem Holzstück ist der Kern, der nur sehr wenig Beize aufgenommen hat.


      Mann kann teilweise auch sehr schön die Jahresringe vom Holz sehen, wenn man einen schönen Schaft erwischt hat.


      Wenn du die Beize etwas mit einen Lappen wischt, kannst du auch einen Used- Look erreichen, wie bei meiner HW35.


      Beachte auch, das zb. Leinölfirnis, das Holz noch etwas nachdunkeln lässt.

      Wenn du Tru Oil als Versiegelung verwenden solltest, wird dadurch der Schaft heller erscheinen.
      Planlos geht mein Plan los.

      The post was edited 3 times, last by Ferrobell ().

    • Users Online 1

      1 Member (1 invisible)