Blasrohr einteilig oder zweiteilig?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Blasrohr einteilig oder zweiteilig?

      Moin Forum

      Für den kleinen Spaß zwischendurch möchte ich mir ein Blasrohr von Cold Steel kaufen. Das Bigbore gibt es ja in zwei Ausführungen. Einmal einteilig in 4 Fuß und einmal zweiteilig in 5 Fuß Länge. Nur welches nehme ich?
      Eigentlich tendiere ich zu dem zweitieiligen, da ich dann auch mal ein "Halbes" zum Spaziergang mitnehmen könnte. Zusammengesteckt ist es natürlich dann länger als das einteilige und dadurch auch präziser? Ist die Verbindung spielfrei und auch das dauerhaft, oder leiert die mit der Zeit irgendwie aus?
      Oder wäre es doch besser die 4 Fuß Variante zu kaufen?

      An Pfeilen würde ich ersteinmal von jedem etwas kaufen und ausprobieren.

      Als Pfeilfang dachte ich daran eine Isomatte zu zerschneiden und dann 3 oder 4 LAgen übereinander zu kleben. Das müßte doch auf 7-15 Meter ausreichen?

      Gruß und Dank
      Doly
    • Gefühlsmäßig würde ich eher zum 4 Fuß tendieren.

      Einteilig ist eben nur ein Teil. Da muss man nichts zusammen stecken und kann auch nichts verlieren.
      Des weiteren dürfte es auch ein wenig ruhiger zu halten sein, als ein langes.

      Vor vielen Jahren haben ich mit ein paar Kumpels und einem Schwung Aluröhren selbst Blasrohre gebaut.
      (oder zumindest experimentiert... :D ) Alles um einen Meter rum hat ganz gut funktioniert. Je länger, desto
      mehr Luft brauchst du und das 2 Meter Rohr war nur aufgelegt treffsicher.
      Sowas hält man nur sehr schwer ruhig.

      The post was edited 1 time, last by JvB ().

    • Ich habe beide Varianten von Cold Steel. Das 4 Fuss einteilig und das 5 Fuss zweiteilig. Beide sind super.
      Der Vorteil beim zerlegbaren 5 Fuss ist die Transportfreundlichkeit falls man es mal mitnehmen will. Ansonsten schießen beide sehr präzise auf 10 -15 Meter. Vom halten her merk ich keinen Unterschied. Liegen ganz ruhig beim zielen in den Händen.
      Die Verbindung beim 5 Fuss ist absolut spielfrei, da wackelt nix und alles ist bombenfest.
      Vom Pfeile kaufen für die Cold Steel Blowguns würde ich abraten. Die die dabei sind reichen zum testen aus und ansonsten sind Eigenbaudarts deutlich präziser da Du diese an Dich (Lungenvolumen, Blaskraft etc.) anpassen kannst. Die besten Erfahrungen habe ich bei Darts mit 1,6 bis 2,4 Gramm gemacht bei einer Länge von 12 bis 16 cm. Material Carbonrohr mit Messingspitzen und Folienkonen. Gibt aber auch genug Anregungen für den Dartbau im Netz.
      Solltest Du allerdings in punkto Lunge etwas schwach auf der Brust sein, dann empfehle ich Dir ein 14mm Blasrohr. Die Coldsteel brauchen schon eine kräftige Lunge.

      Das mit der Isomatte musst Du testen, die Darts haben schon ordentlich Energie und dringen ja nach Material ziemlich tief ein.
    • So was habe ich auch da. Die machen auch richtig Laune und sind auf kurze Entfernungen gut zu schießen. Für den Einstieg und als Indoorgerät durchaus brauchbar. Allerdings erreichst Du damit nie die Wucht und Energie wie mit den größeren Rohren und mache nicht den Fehler diese billigen Blasrohre als geteilte Version zu kaufen. Die Steck- oder Schraubverbindungen bei diesen taugen meistens nicht viel und wenn Du dann halbwegs vernünftig reproduzierbar treffen willst musst Du das Blasrohr immer gleich halten und ansetzen. Am besten man macht sich eine Markierung an Mundstück oder Blasrohr, dann ist es auch nicht so tragisch wenn es etwas krumm ist.
      An Deiner Stelle würde ich mir einfach auf dem Baumarkt mal ein Alurohr im Kaliber 12 oder 14mm mit 2-3 mm Wandstärke holen. Ein paar passende Testdarts sind aus Federdraht oder kleinen Nägeln, Tesafilm und Papier innerhalb von 10 Minuten gebastelt. So ein Rohr kostet umme 5 Euro, wenn überhaupt. Etikett dranlassen, dann kannste es per Kassenzettel zurückgeben wenn es Dir nicht liegt. So findest Du am schnellsten raus welches Kaliber Dir am besten liegt. Mein Favorit ist ein Blasrohr mit 14mm Innendurchmesser und 180cm Länge.

      Wegen Deinem Passivrauchen ... ich habe über 30 Jahre gequalmt, die letzten Jahre straff mit 50-60 Kippen pro Tag. Ist zwar schon 12 Jahre her seit ich aufgehört habe, allerdings kann ich mir auf Grund dessen nicht vorstellen das Deine Lunge schlechter funktioniert als meine ;) .

      Probier es einfach aus und hab Spass dabei :thumbup: .