Pfeilbeschleunigung in der Zukunft

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Pfeilbeschleunigung in der Zukunft

      Das neue Waffenrecht hat es ja in sich.

      Schon seit einiger Zeit müssen Armbrüste eingeschlossen werden, was für mich bedeutet, das ich meine 2000ender Exomag zerlegen muss.

      Aber nun werden wohl auch die „Pfeil über hohlen Dorn“ Pressluftschiessgeräte so reglementiert, das sie praktisch nicht mehr existieren können.

      Was in den 1990igern mit der Swivvelmachine in den USA begann, von Theo Hegmans in Deutschland aufgegriffen und dann von Jörg Sprave as absurdum geführt wurde, endet so also.

      Schade, einen Bejamin Airbow hätte ich gerne gehabt, aber den zu erwartenden Stress ist es mir nicht wert.

      Immerhin lässt man Armbrüste wohl fürs Erste nochmal leben.

      Ich grübele nun, was die nächste Umgehungsmassnahme sein wird.

      Hohler Pfeil über hohles Rohr ist ja nicht mehr.

      Warum nicht so eine Art Flugzeug Katapult, bei der Pfeil indirekt über ein Führstück getrieben durch Pressluft über eine Rinne läuft?

      Oder eine Art Pressluftfeder als Antrieb wie beim HW 90?

      Ich bin gespannt, was kommen wird ...
      Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht. (Curt Goetz)
    • ich_bins wrote:

      Ich bin gespannt, was kommen wird ...
      Ich schätze mal nicht mehr viel,denn die SPD bröckelt auseinander,evtl. dadurch die Koalition was Neuwahlen bedeuten würde und jetzt kommts die Grünen würden dann mehr wie die CDU bekommen ,der Rest kann sich jeder selbst denken ;) .

      Der Drops ist schon lange gelutscht ,sucht euch ein neues Hobby ,Gärtnern ,Mülltrennung oder sowas :D
    • Seid nicht miesepeterig, irgend etwas geht immer.

      Und man muss FX und Benjamin neidlos lassen: Das sind die präzisesten Pfeilschiesser, die es jemals gab.

      Leider kann man in D nirgends damit schießen, was den Spaß halt reduziert
      ....
      Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht. (Curt Goetz)
    • =O steht auf dem Zeug nicht eh drauf "nicht für den Ars..., nur für die Hummel" :D ...da sollte sich das doch eh von selbst verstehen daß wir Männer das Zeug nicht anfassen und schon garnicht den Ars... damit abwischen :thumbup:
    • Ich halte die Pressluft-Teile für absolut überflüssig.

      Für unfähige Jäger im Amiland mag das Sinn machen.

      Bei uns hat man eine Gesetzeslücke genutzt und die wird wohl nun geschlossen.

      Aber ist denn sicher, dass die auch mit WBK nicht genutzt werden darf?
    • Wo willst Du damit schiessen?

      Auf dem Bogenstand - wenn sie Dich lassen würden - darfst Du nicht, weil dann Schusswaffe und über 7,5 Joule.

      Also müsstest Du einen Kugelstand nutzen, auf dem eine Pfeilfangmatte steht und bei der die Blenden hoch genug sind.

      Da würde ich keine Massenphänomen erwarten .....
      Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht. (Curt Goetz)
    • Mit "überflüssig" meine ich, dass sich jemand in eine Gesetzeslücke tut,
      worauf hin das Waffenrecht neu definiert werden muß -
      und bei der Gelegenheit weitere Opfer gemacht werden.

      Ordnet man diese Luftpumpe direkt in WBK-plichtig ein, dann ist gut.
    • Ihr macht Euch viel zu sehr nen Kopf darüber.
      Wir werden sehen und dann wird man Wege finden.

      Mein Bogenverein baut jetzt das Gelände um und ab nächstes Jahr sind dort auch Armbrüste willkommen.
      Es wird da 2 extra Bahnen geben, wobei die Armbrustschützen sich selbst um die Zielbags kümmern.
      Dann kann man auch Compountbogen besser schiessen.

      Und an die Sportler wird man nicht ran gehen und man wirds auch nicht verbieten,
      da es Sportgeräte sind.

      Ich sehe das so, biste im Sportverein -> keine Probleme.
      Evtl. Registrierung aber die haste ja eh durch den Verein.

      Also Ball flach halten und ganz unruhig bleiben.
      Mit Euren Ideen bringt ihr die nur noch drauf.
    • Und nun mal dazu was ich mir von der Pfeilbeschleunigung in der Zukunft erwarte!
      Ich wünsche mir jede Menge Armbruster und Bogner welche daran interessiert sind an sich selbst und ihren Fähigkeiten zu arbeiten.Ich wünsche mir deutlich mehr Teilnehmer an diversen Sportveranstaltungen um noch mehr unterschiedlichste Menschen und deren Sichtweisen bei diesen Veranstaltungen kennen zu lernen.
      Ich wünsche mir mehr Sportler die mehr auf die Performance ihrer Sportgeräte schauen als auf die mögliche erreichbare Pfeilgeschwindigkeit.
      Ich wünsche mir jede Menge Sportler welche sich die Fähigkeiten aneignen sich selbst und die eigenen Fehler zu analysieren und daran arbeiten diese Fehler zu minimieren.
      Und dann hoffe ich das sich möglichste viele junge Sportler finden denen diese Sportarten genauso gefallen und am Herzen liegen wie mir und vielen anderen.
      Und zum Abschluß hoffe ich noch das uns die Politik mit ihrem dämlichen Regulierungswahn in Ruhe läßt und endlich aufhört allen Schießsportarten das Leben noch schwerer zu machen.
      Es ist wichtig verantwortungsvollen Umgang zu erlernen und nicht alles heimlich und gefährlich zu machen.Verbotene Früchte schmecken deutlich besser und erhöhen den Reiz deutlich mehr wie alles was auf dem Tisch liegt und ganz legal erlernt werden kann und darf!
      Und dann hoffe ich noch das alle Pfeilbeschleuniger endlich verstehen das Geschwindigkeit völlig überbewertet ist.Man lernt einfach zu wenig und die eigenen Fähigkeiten entwickeln sich kaum weiter. :whistling:
      Und zu den Geräten,ich wünsche mir Hersteller welchen es wichtig ist die best mögliche Performance zum Verkauf anzubieten und nicht irgendwelche auch für Jäger hingewurschtelten Kompromisse.
      An der momentanen Fehlentwicklung sind allerdings wir Kunden mit schuldig,denn wir geben uns mit Geräten zufrieden welche uns dank hoher Geschwindigkeit kaum zum nachdenken und analysieren zwingen und bestehen leider auch nicht darauf lange bekannte Fehlentwicklungen rückgängig zu machen oder nachzubessern.
      Es geht leider nur darum immer neu zu kaufen und zu verkaufen und nicht darum Ressourcen zu schonen und sich selber weiter zu entwickeln.
      Mit sportlichen Grüßen,alle ins Gold! :thumbup:
      Konzentration ist alles!
      Ich bin ein Preuße! :saint:
      Eine seltsame Welt!

      The post was edited 1 time, last by Raziel: Rechtschreibung ().

    • Hallo Raziel,


      ich möchte dir nicht zu nahe treten und hoffe, dass es nicht falsch rüber kommt.

      Bei den ganzen geäußerten Wünschen frage ich mich wieso mansche Leute nicht bei der Feldarmbrust bleiben. Die Geschwindigkeit reicht doch vollkommen aus und wenn man sich wirklich, wirklich, wirklich verbessern möchte und auch wirklich was leisten will, sollte man mit dieser auch auf 50m mit einem Diopter Visier schießen. Wozu denn ein Zielfernrohr, wenn man gut sein will.

      Ich persönlich wünsche mir die Freiheit zu haben auch technisch an die Grenzen des machbaren zu gehen, egal in welcher Sportart und bei welcher Tätigkeit. Ich wünsche mir liberale Gesetze, die nicht jeden ohne Grund kriminalisieren oder bei einer abweichenden Meinung gleich in die r....e Ecke stellen. Ich Wünsche mir eine Politik für die Bevölkerung und keine die darauf abzielt die selbige zu unterdrücken. Ich wünsche mir, dass ich mein Hobby ausüben darf auch ohne eine gewisse Anzahl an Mitläufern haben zu müssen.
      Es gibt noch mehr, was ich mir wünsche, doch leider würde der heutige Tag dafür nicht ausreichen und nur die wenigsten Wünsche werden in der heutigen Zeit überhaupt wahr.

      Was ich persönlich für die Wünsche anderer leiste, ich bin den meisten Sachen auf der Welt gegenüber offen und sehr tolerant. Selbstverständlich wenn dabei kein Leid und Schmerz entsteht.

      Gruß,

      Walde
    • Zu Gunsten einer besseren Chancengleichheit wären eventuell mehrere Klassen (inkl. Entfernungen) sinnvoll.
      Wobei es im FT z.B. auch sehr gute Schützen gibt, denen es egal ist, mit was Sie schießen.

      ABs unter xxx Joule und ABs oberhalb xxx Joule z.B.

      Bei mir persönlich würde ohnehin der Spaß am Schießen dominieren und man schießt schlußendlich gegen sich selbst und möchte sich verbessern.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).