Befürchtetes weitreichendes Führverbot kommt!

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Es ist einfach nur zum Kopfschütteln...
    Das Bild von diesem Artikel zeigt ein Küchenmesser an einem Tatort, was natürlich bekanntlich jeder dabei hat...

    Menschen die mit vorsatz solche Taten verüben wollen, halten solche Verbote/Verschärfungen von Gesetzen nicht ab, da wäre ich von härteren Strafen bei solchen Verbrechen überzeugter..
  • Wirklich schlimm finde ich das diese Fachidioten mit Polemik und Aktionismus Mist bauen dürfen und es anderen vorwerfen ähnlich zu agieren.Diese Spinner in Berlin kann man doch einfach nicht mehr ernst nehmen.
    Wir sind halt ein Volk von Idioten,und wie überall dürfen die größten ihres Volkes regieren.
    Konzentration ist alles!
    Ich bin ein Preuße! :saint:
    Eine seltsame Welt!
  • hoffentlich übersetzt das einer ins arabische und afghanische, damit da auch kenntnis von bekommen.....

    6 cm ist schon ne ziemliche kastrierung....

    meine original nach funden nachgebauten wikimesser und meine fundunterlagen belegen zur wikizeit 6.7 cm klingenlänge als alltagsmesser am gürtel. ich kann damit 90 % der anfallenden arbeiten erledigen.
    auch schnitzen.....

    aber damit hat es sich dann auch.

    das heißt also, 5,99 cm klingenlänge tragen in der stadt unter umgehung aller bushaltenstellen in noch unbekannten meterabstand, nichts einkaufen, nicht busfahren den bahn hof meiden und öffentliche versammlungen., ab wann ist eine mengenanzahl eine versammlung , und was bedeutet dieses öffentlich ?
    eine angemeldete versammlung ?

    klingt wieder nicht klar.

    gruß edwin
    INVICTUS
  • Die harmlosen Leute werden meckern aber sich dran halten weil man denen noch mit Strafen weh tun kann und ein leichtes Opfer für die Staatsmacht sind.
    Alle anderen Menschen die wirklich gefährlich sind die wird man eher nicht damit schrecken weil diese Menschengruppe meist eh nichts mehr im Leben zum verlieren hat und Geld gibts für den Staat dort meist auch nicht zu holen.

    Aber solche Sachen haben auch etwas Gutes an sich, da merken die Menschen wenigstens immer öfters das der Staat nicht dein Helfer und Ordnungsmacht ist der sich für dich einsetzt sondern eigentlich nur dein Feind ist der jede Gelegenheit wahr nimmt um dich zu gängeln oder dir noch mehr Geld aus der Tasche zu ziehen.

    The post was edited 2 times, last by Foxford ().

  • Moment, soll also sogar schon der Besitz von vorher legalen Springmessern verboten werden?
    Ich hab gerade festgestellt, dass ich mir schon immer noch ein schönes und langlebiges Springmesser kaufen wollte.... :saint: :ruger:
  • Spätestens jetzt sollte jeder Wissen wo er am 26. seine Kreuzchen zu machen hat damit es mal wieder einen Denkzettel gibt .

    Von wegen es wird nichts so heiß gegessen wie es gekocht wird,nein es wird noch heißer serviert wie es gekocht wurde ;)
  • Ja , da hat man wieder die verbotskeule geschwungen. Ist immer der billigste Weg um sich selbst auf die Schulter klopfen zu können (Sehet her wir haben gehandelt).
    Es sind nicht die Waffen vor denen die Verbotsbefürworter Angst haben - es sind die Täter. Und ganz ehrlich es ist vollkommen egal mit was der Junkie / Einbrecher/ whatever angreift das kann auch nen Schraubendreher oder ein Aschenbecher Sein .Wenn es soweit ist, dann ist es soweit. Immer werden nur Symptome bekämpft nie ne Ursache. Würde ein Arzt so arbeiten könnte es das Ende des Patienten bedeuten.
    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.... komm gehen wir ein Stück
  • Olja wrote:

    "Ein besserer Schutz vor Messerangriffen wird im Ergebnis zu einer deutlichen Stärkung des Sicherheitsempfindens in der Bevölkerung führen"
    Diesen Schutz kann man effektiv nur erreichen, in dem sämtliche kriminellen Elemente aus dem Land entfernt werden und der Zuzug weiterer hier konsequent unterbleibt!
  • spätestens jetzt sollte eigentlich auch dem letzten von Friede-Freude-Eierkuchen träumenden Depp klar sein, welcher gesellschaftlichen Veränderung (nicht erst der letzten Jahre ...) wir solche immer weiter gehenden Einschränkungen zu "verdanken" haben ... :thumbup: :thumbdown:

    bin ja mal auf den Leitartikel im nächsten Messer Magazin gespannt ... (falls das da schon berücksichtigt werden konnte, kommt in ein paar Tagen raus ...)

    das hätte ja enorme Auswirkungen auf die gesamte Branche ... :huh:
  • Olja wrote:

    Ok, bissel Rot auf dem grauen Pfalster bringt Farbe ins Spiel
    Wenn ein Grüner auf der Straße abgestochen wird und dort den Bürgersteig voll blutet ist das dann eine Rot-Grüne Koalition?

    Christian 1984 wrote:

    Spätestens jetzt sollte jeder Wissen wo er am 26. seine Kreuzchen zu machen hat damit es mal wieder einen Denkzettel gibt .

    Von wegen es wird nichts so heiß gegessen wie es gekocht wird,nein es wird noch heißer serviert wie es gekocht wurde
    Ich persönlich glaube nicht mehr das Wählen gehen noch irgendwas verändert.
    Wenn der rechte Onkel von der ... an die Macht kommt dann ist es auch nicht anders.
    Dann hast genau so Messerverbot im Namen der inneren Sicherheit und von "ausländische Gangster verknacken oder abschieben" kann ich genau so wenig meine Rechnungen zahlen oder hab das Gefühl das es besser bei uns wird.

    Mir wäre da eher ein System mit Minimalstaat am liebsten der dir maximale Freiheit und maximalen Spielraum für alltägliche Problemlösungen bietet anstatt den Schrott den wir jetzt haben mit Nanny-State der dauernd irgend was verbietet oder bald schon vorschreiben wird wie du zu :klo: hast.
    Aber egal, ich mach mein Kreuz quer über den ganzen Wahlzettel und hoffe das der ganze Laden zusammenbricht und danach was besseres nachkommt.

    PS:
    Meine in Zukunft verbotenen Messer geb ich nicht ab und komischerweise wird man sie bei mir Zuhause auch nicht finden wenn der Herr Schutzmann mit seinen Freunden einen Hausbesuch macht. :marder: 8)
  • Jede nicht abgegebene Stimme spielt den Altpartein doch zu .

    Denn die,die schon immer Bunt gewählt haben werden es auch weiterhin tun .

    Und es sind sehr viele mit immer weniger einverstanden und der Protest wird immer lauter ,auch Künstlerisch wird er ausgedrückt.

    Einfach bei YT mal "Sommerhit 2018 Angie,du Luder" eingeben *lol* ,da waren welche wirklich kreativ :laugh:

    The post was edited 1 time, last by Christian 1984 ().