Mosin Nagant 1939 Deko

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Bis vor kurzem gab es die scharfen Nagant noch für 95 Euro zu kaufen. Der Wert wird sich also in Grenzen halten.

      Immerhin handelt es sich um ein Vorkriegsmodell. Da war die Verarbeitung noch besser.
      "Je mehr Regeln und Gesetze, desto mehr Diebe und Räuber." Lao Tse (6. Jh. v. Chr.)

      Wegbeschreibung zum: :D FT-Team :W: iesloch :D
    • die meisten deko und tonnenweise ersatzteile wurden inzwischen in die usa geliefert, nachdem die jahrelang wie blei im regal rumlagem. da wurden bei ersatzteilen mal eben chrgen von 1200 schäften und so am stück in die usa verfrachtet.

      ich habe anfang des jahres ein haenel 310 in einen mosin nagantschaft gebaut und mußte die teile aus ganz europa zusammensuchen....in wochenlanger suche.
      der wert wird sicherlich noch steigen,

      liegt wohl zwischen 150 und3 00 euro am stück, du kriegst aber in teilen zerlegt schon gut 100 für den schaft mit beschlägen , etwa 50 für den magzinschacht unten. usw usw

      verfolge mal beim egon die preise.

      gruß edwin
      INVICTUS
    • Na ja, bei der derzeitigen Lage mit Dekos versuchen viele, die Dinger noch loszuwerden. Bei egun liegen die Preise wie von Edwin beschrieben zwischen 150 und 300 Euro. Aber die Mosins sind in Massen verkauft worden, die gingen in den 90er Jahren für 99 DM in neuwertigem Zustand über den Tisch. Der Sammlerwert ist erst wirklich einzuschätzen, wenn das neue Waffengesetz fertig ist - und beträgt dann zwischen 30 Cent das Kilo (weil sie nicht mehr weiterverkauft werden dürfen und nur Altbesitz möglich ist) bis vielleicht 300 Euro wenn sie registriert werden, aber weiterverkauft werden dürfen.
    • Ausschlachten wäre bei einem Deko die Devise.
      Ob nun 50 Euro für einen Magazinschacht drin sind wage ich zu bezweifeln, eher maximal die Hälfte. Aber grundsätzlich lassen sich die Einzelteile gut verkaufen - oder eben wie beim edwin2 zu einem anderen Exponat umbauen. Finde ich gelungen, das sieht klasse aus und das hat definitiv was :thumbsup:
      si vis pacem para bellum
      und
      Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar
    • du wirst lachen, ich hab mehrere angebote gefunden mit 50 euro den magazinschacht, weil die dinger nämlich inzwischen in ganz deutschland fast nicht zu bekommen sind. ich mußte es aus österreich schicken lassen, da gabs auch nur eines.

      schäfte um 90 -100 euro mit beschlägen.

      und dann eben alle andren teile kimme , korn etc

      aber eigentlich das beste ein umbau mit luftgewehr , weil da haste alle teile vorrätig.
      aber das muß jeder selber wissen
      INVICTUS
    • edwin2 wrote:

      ich hab mehrere angebote gefunden mit 50 euro den magazinschach
      Naja, das ist alles schwankend, es gibt Zeiten, in denen es beinahe eine Schwemme von Ersatzteilen gibt und dann wieder absolute Flauten, warum auch immer das alles intervallartig passiert. Meine Mosin-Ersatzteile und was die erbracht haben, das habe ich noch im Kopf, Von dem ganzen Zeug hatte ich noch vor kurzem allerhand und auch dementsprechend angeboten.
      Auf jedem Fall lohnt es sich, diese Umbauten vorzunehmen und da bin ich wieder völlig eins mit dir, edwin2, das hat Sinn und bringt Spiel ins Geschehen.
      si vis pacem para bellum
      und
      Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar
    • in den 1930 passt das sys tem in der länge besser rein als in meinen 1944 kurzkarabiner. dafür ist dann aber die lauflänge vom 310 perfekt zum 1944 nagant passend.
      beim 1930 er mußt du evtl den lauf verlängern vom 310 oder den schaft kürzen.

      beim 98k kürz ich vorne den schaft und schnitz den sitz der beschläge neu, dann kann mann das bajo aufpflanzen.
      gruß edwin
      INVICTUS