Teile selber drehen mit Drehbank.

    • Zentrierbohrer verwende ich gerne wenn ich eine Kante
      verrunden möchte, die haben den selben Vorteil wie
      Fräser: sie verbiegen nicht.
      Bei kleinen und instabilen Maschinen lässt man diese
      mit geringer Drehzahl laufen so daß sie eher schälen
      als fräsen.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Ferrobell wrote:

      Werde das mal testen! :thumbup:

      Am liebsten würde ich das aber mit einem Kegelfräser machen!
      Ich hätte die Bohrungen gerne konisch.
      Das ist die richtige Wahl, würde aber mit einem kleineren Bohrer vorbohren damit der Fräser eine gute Führung hat !
      Je nachdem was du für eine Alulegierung hast ist eine große Drehzahl besser und etwas Emulsion schadet auch nicht !

      PS: Der Bohrer zum vorbohren sollte den Durchmesser der kleinsten Stelle der Öffnung haben.
      "The right of the people to keep and bear Arms, shall not be infringed"
    • NC9210 wrote:

      Zentrierbohrer verwende ich gerne wenn ich eine Kante
      verrunden möchte, die haben den selben Vorteil wie
      Fräser: sie verbiegen nicht.
      Für so etwas habe ich 90 Grad Senker benutzt, z.B bei 45 Grad Fasen an Zylindern.
      Als ich noch keine Drehbank hatte habe ich solche Teile in den Teilkopf eingespannt, die Fräse mit hoher Drehzahl laufen lassen und
      dann den Teilkopf gedreht. Hat immer sauber ausgesehen.
    • Users Online 1

      1 Guest