Welche Luftgewehre schaffen das?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Welche Luftgewehre schaffen das?

      Hallo,

      gerade eben diese Meldung bei Bild.de gelesen.

      bild.de/regional/frankfurt/fra…uf-ice-61212810.bild.html

      Das soll mit einem Luftgewehr gemacht worden sein obwohl man keine Projektile gefunden hat.

      Welches Luftgewehr ist denn in der Lage einen fahrenden ICE 9 mal zu treffen und solche Schäden zu verursachen?

      Ich glaub da nicht so recht dran.

      Gruß Jiggs
      Solange es Spaß macht, ist mir der Sinn egal!
    • Was erwartest du von dem Schmierblatt?

      Vor Jahren gab es da nen Bericht, wo Jugendliche mit Airsofts, Straßenschilder gelocht haben!
      Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
      When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.
    • Jiggs wrote:

      Welches Luftgewehr ist denn in der Lage einen fahrenden ICE 9 mal zu treffen
      Das geht.

      Jiggs wrote:

      solche Schäden zu verursachen?
      geht nicht. Da wäre nur ein Loch drin.
      Und es wäre auch im Zug gelandet.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Jiggs wrote:

      Hallo,

      gerade eben diese Meldung bei Bild.de gelesen.

      bild.de/regional/frankfurt/fra…uf-ice-61212810.bild.html

      Das soll mit einem Luftgewehr gemacht worden sein obwohl man keine Projektile gefunden hat.

      Welches Luftgewehr ist denn in der Lage einen fahrenden ICE 9 mal zu treffen und solche Schäden zu verursachen?

      Ich glaub da nicht so recht dran.

      Gruß Jiggs
      Denke, Du liest die falsche Zeitung. Die ist nämlich nur für Leute mit dreistelligem IQ und einem Komma nach der ersten Stelle.
      Gruß Schapu
    • NC9210 wrote:

      geht nicht. Da wäre nur ein Loch drin.
      Und es wäre auch im Zug gelandet.
      Das ist Sicherheitsglas. Eine kleine Beschädigung, verursacht z.B. von einem Stahlgeschoss, reicht aus um die Scheibe zersplittern zu lassen.
      "Hör gut zu, besorgter Bürger,
      das Abendland, das sind auch wir,
      und müssten wir gerettet werden,
      dann nicht durch dich, sondern vor dir!"


      Saltatio Mortis: Besorgter Bürger
    • Wenn sich Journalisten, egal ob von der Bild oder dem Spiegel, sich mit F-Waffen genauso auskennen würden wie mit Journalismus an sich, wäre die tägliche "Berichtserstattung" eine ausgewogenere. Somit bleibt es bei Meinungsmache und die findet sich in jeder Journaille wieder, egal welcher Publikation. Schmierfinken finden sich in den Medien überall! Besonders die dt. Medien lassen sich von gut und böse gar nicht mehr unterscheiden, man muss hier echt aufpassen, was man konsumiert und wie man es zu verstehen hat! Insofern sind mir hier die Medien, als vierte Säule in unserer Demokratie, ebenso suspekt, wie unsere etablierten Parteien und Lobbyverbände. Trau, schau, wem! :!:
      Jetzt ist soweit, dass soweit ist 8o
    • black_friday wrote:

      NC9210 wrote:

      geht nicht. Da wäre nur ein Loch drin.
      Und es wäre auch im Zug gelandet.
      Das ist Sicherheitsglas. Eine kleine Beschädigung, verursacht z.B. von einem Stahlgeschoss, reicht aus um die Scheibe zersplittern zu lassen.
      Zum einen wird das nicht so gleichmäßig.
      Zum anderen wäre ein Loch in der Scheibe.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Ist ja eigentlich Nr. 2 der Hauptregeln. Aber nicht desto trotz: Woher weiss man, ohne Geschosse gefunden zu haben, dass es sich schadensverursachend um Luftgewehre handelt? Aber wer oder was das auch immer verursacht hat, das sind Idi0ten und haben mit "meinem" Hobby absolut gar nichts zu tun.
    • Was man mit Diabolos kaputt bekommt wissen wir alle: nicht sehr viel.

      Und zufällig hab ich mal in einem Instandhaltungswerk der Deutschen Bahn gearbeitet und habe da auch mal solche Seitenscheiben verbaut. Mir ist auch mal eine kaputt gegangen. Die ist aus 1,20m Höhe auf den Boden geknallt und hatte einen einzigen Sprung über die ganze Länge. Die sind ziemlich massiv. Mit 7,5J brauchen wir gar nicht erst anfangen. Selbst bei 16J bin ich noch skeptisch. Da muss schon was mit richtig Batz kommen. Dazu Dias mit Hartkernspitze, wie die Hornet z.B., das könnte was werden. Man muss dazu sagen dass das nur auf die normalen Seitenscheiben zutrifft. Die mit dem Punkt gekennzeichneten sind Notausstiegsscheiben und die splittern tatsächlich so fein, sollen sie ja auch. Aber trotzdem reichen da 7,5J oder 16J kaum aus. Wenn zwei Züge aneinander vorbeifahren entstehen Luftverwirbelungen mit extremen Druckspitzen. Deswegen sehen manche Züge so verbeult aus. Das Blech macht das nicht lange mit, obwohl es relativ dick ist. Wenn 7,5J - 16J ausreichen würden um da was auszurichten, würden denen immer die Scheiben Platzen wenn zwei Züge aneinander vorbei fahren.

      Aber mal eine grundsätzliche Überlegung dazu. Leute die so was machen sind doch völlig weich in Birne. Wenn es denn überhaupt Luftgewehre waren, was nicht bewiesen ist, dann weiß doch kein Mensch was für LKW-Federn sich diese Irren da rein gepresst haben. Könnte natürlich auch durchaus sein dass es Zwillen mit Stahlkugeln waren. Wer weiß...
      Gruß Patrick


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -

      The post was edited 3 times, last by PR90 ().

    • PR90 wrote:

      Selbst bei 16J bin ich noch skeptisch.
      Mit 40 Joule auf den roten Punkt könnte klappen.
      Aber den muss man bei einem fahrenden Zug erst
      mal treffen!
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • NC9210 wrote:

      black_friday wrote:

      NC9210 wrote:

      geht nicht. Da wäre nur ein Loch drin.
      Und es wäre auch im Zug gelandet.
      Das ist Sicherheitsglas. Eine kleine Beschädigung, verursacht z.B. von einem Stahlgeschoss, reicht aus um die Scheibe zersplittern zu lassen.
      Zum einen wird das nicht so gleichmäßig.Zum anderen wäre ein Loch in der Scheibe.
      Nö, Das Geschoss kann auch abprallen und die scheibe aber dennoch genug beschädigen das sie zerspringt.
    • NC9210 wrote:

      Mit 40 Joule auf den roten Punkt könnte klappen.
      Aber den muss man bei einem fahrenden Zug erst
      mal treffen!
      Ja, 40J mit Hartkerndias könnte ich mir vorstellen. Du musst nicht mal den roten Punkt treffen, die Scheibe splittert überall gleich. Der Punkt markiert nur die taktisch sinnvollste Stelle für den Einsatz des Nothammers.
      Gruß Patrick


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -
    • Um mal den Unterschied zwischen normalen und Notausstiegsscheiben zu verdeutlichen, so sieht ein Einschlag bei den normalen aus:


      Niemals mit weniger als 16J.
      Gruß Patrick


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -
    • PR90 wrote:

      Du musst nicht mal den roten Punkt treffen,
      Der rote Punkt ist genau dafür da daß die Scheibe
      komplett zerspringt. An keiner anderen Stelle macht
      Sie das.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • PR90 wrote:

      Um mal den Unterschied zwischen normalen und Notausstiegsscheiben zu verdeutlichen, so sieht ein Einschlag bei den normalen aus:


      Niemals mit weniger als 16J.
      Sowas hab ich als jugendlicher mit Blasrohren und Stahlkugeln auf der Spitze schon hinbekommen.

      The post was edited 1 time, last by CAPTCHA ().