Kral Arms Waffen mit F jetzt auch in Deutschland erhältlich?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • OT: Geht wahrscheinlich nicht mehr lange und wir werden hier (CH) die gleichen, armen F-Knarren Nutzer wie ihr in BRD sein ;( :/ :S
      Bis dahin lasse ich die JSB Beast zum Spass zwischendurch im 5,5 mm Kaliber mit 1150 m/s durch den Lauf knallen. Treffe dann zwar nix mehr aber es tut dafür ganz ordentlich im Ziel ... :D
    • Huben hat eine eigene Diabolo-Presse gebaut. Damit kann man
      Dias mit 2,5g pressen. KK-Geschosse gehen auch gut.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Hat schon jemand die Kral Arms Puncher NP-03 Carbine von Schneider?


      Hat irgendwie die Anmutung von den Hatsan Gewehren (i.d.F. die AT-P2).

      Für 399€ echt ein gutes Angebot, finde ich (auch wenn sie in der Türkei nicht mal die Hälfte kostet).

      Glaube ich werd das Ding mal testen.
    • In Slovenien werden die Krals bei einem bekannten Händler (Hmmhmm, sofern verfügbar …) auch mit der Option LW-Lauf gegen Aufpreis angeboten. Soll die Präzision erheblich verbessern.
      Ich bin jetzt leider schon mehrmals vertröstet worden bei meinen Anfragen zur Verfügbarkeit der Ekinoks ||
      Da müssten vielleicht doch langsam die Alarmglocken anfangen zu bimmeln. Magnumamstiel hat ja diesbezüglich leider bereits schon einschlägige Erfahrung gemacht :(
      Aber was solls, kann ja auch nichts dafür, wenn ich Anfange zu sabbern, wenn ich das Teil sehe ... :saint: :pinch: Bin da nicht anders gepolt wie ein Pawlowscher Kläffer ... ;(
    • Hallo,

      meine ist von SWS vorgestern gekommen.

      Nur ganz kurz, ist nicht so doll, knapp über 6 Joule. Liegt recht gut im Anschlag.
      Verarbeitung ziemlich bescheiden. Es wird wahrscheinlich ausgerechnet nur bei mir so sein .....

      Bin gerade dabei de, die völlig vermurkste Laufmantelführung vorn am Lauf zu richten.
      Laufkrone ist außerdem bei mir absolut nicht vorhanden.
      Das ist alles mit recht viel Aufwand verbunden. Ich habe erst begonnen.
      Aber so ein Projekt kommt mir gerade rech ;)

      Fotos morgen.
      Es gibt nichts Stilleres als eine geladene Kanone. (Heinrich Heine)
    • Hier die versprochenen Bilder. Fotos vom Gewehr kennt ja jeder hier.
      Images
      • 9889A631-D676-4340-B2C5-5BCFF3935179.jpeg

        103.48 kB, 768×1,024, viewed 27 times
      • 9D405395-47BF-42AB-8036-46295CB14A3B.jpeg

        95.97 kB, 768×1,024, viewed 25 times
      • 5F796561-0DB7-47A1-9BE1-5A0233DF6FF8.jpeg

        73.57 kB, 768×1,024, viewed 26 times
      • 9CA1E956-0352-4FC0-97E3-507A13BCE9D7.jpeg

        121.01 kB, 768×1,024, viewed 27 times
      Es gibt nichts Stilleres als eine geladene Kanone. (Heinrich Heine)
    • Meine kam heute, hab bis gerade damit verbracht.

      Also von der Verarbeitungs-Qualität her finde ich die nicht schlecht, vergleichsweise etwa so wie Hatsan.
      Kommt allerdings nicht an die Skyhawk heran, bei der das meiste sicher der schöne Walnuss-Schaft ausmacht, aber die kostet ja auch wesentlich mehr.

      Jedenfalls hat die Kral Magazine die auch gut funktionieren und sich gut bestücken lassen, die Magazin-Funktion ist zwar ähnlich wie bei der Diana, aber alles gut bedien- und sichtbar(!), so eins ist in 2 Min. geladen.

      Anscheinend sparen sich wohl alle Hersteller jetzt die Trommeltransport Funktion und überlassen das den Innereien der Trommel.
      Es ist jedenfalls nicht so'n fummeligen Müll wie bei der Skyhawk - aber mal sehen, wenn die neuen "Spezial Mags" für die da sind.

      Der Repetiervorgang ging bei meiner anfangs insgesamt recht schwer, ist aber nach etlichen hundert Schuss schon merklich besser geworden, denke das läuft sich ein.

      Das dabeiene Red-Dot hab ich erst gar nicht ausgepackt, sondern direkt ein ZF montiert.

      Lobend erwähnen muss man auch, daß eine extra gedruckte, deutsche Bedienungsanleitung mit vielen Bildern dabei ist, wo alles ganz genau erklärt ist (auch die Magazin Handhabung). Vermutlich hat Fa.Schneider die gemacht, k.A.

      Eingespannt ist das Schussbild auf 10m fast gleich wie bei der Skyhawk, also fast Loch in Loch.

      Die Lautstärke hab ich zwar nicht gemessen, aber gefühlt ist die Kral nicht lauter - und das ohne Silencer.
      Schussleistung auf meinem Chrono variierte etwas von 6,3-7,4J - dank nix Regulator.
      Hat aber auf die Schussleistung kaum Auswirkung, hab sie bis ans Ende ins gelbe Feld leer geschossen (ca. 100-120bar) und keine Trefferveränderung bemerkt. Man kann sie allerdings auch nur bis 200bar füllen, was aber auch locker 200 Schuss ergibt.

      Das man die Schusstärke an einer Rändelschraube einstellen kann, war sicher für die "offenen" Export-Modellen mit mehr J angedacht, bei 7,5J machts kaum Sinn, habs auch nicht ausprobiert.

      Eine Einzelschussvorichtung (aber nur aus Plastik) ist auch dabei.

      Was mich aber sehr überrascht hat, mein Schussbild war sofort wesentlich besser wie bei der Skyhawk!
      Bei der Skyhawk muss ich mich seltsamerweise, für ähnliche Ergebnisse, auch wesentlich mehr konzentrieren.

      An den 10cm mehr Länge der Kral kann es kaum liegen, eher schon am sehr, sehr guten Abzug der Kral. :thumbsup:
      Gegenüber dem der Skyhawk ist der ein Gedicht, einfach klasse. :thumbup:
      Auch das man den Schaft komplett einstellen kann, mag dabei wohl etwas ausgemacht haben, das Handling ist jedenfalls sehr gut.

      Für 399€ kann man die jedenfalls voll empfehlen, mir gefällt sie auch optisch gut
      - und das schiessen damit ist einfach geil, bleibt also.
      Images
      • Kral - Diana.jpg

        295.98 kB, 1,024×683, viewed 41 times
      • Kral - Hatsan.JPG

        182.98 kB, 800×533, viewed 28 times
      • Kral - NP-03 1.JPG

        241.91 kB, 1,024×682, viewed 27 times
      • Kral - NP-03 2.JPG

        238.98 kB, 1,024×683, viewed 26 times

      The post was edited 2 times, last by Drehmel ().

    • Tja, der Spass hat nicht lange gehalten.

      War sie eben am aufpumpen und kurz vor 200bar bläst sie aufeinmal alles ab.

      Jetzt geht sie nicht mehr aufzupumpen, kommt alles direkt aus, so als ob da irgendwas "durchgeknallt" wäre.

      Jemand ne Idee, was ich da machen könnte?


      Sonst geht sie morgen retoure, echt Mist, das Ding hat mir Spass gemacht :cursing:
    • Ganz klar retour, so was darf nicht mal nach 10000 Schuss passieren. Könnte man zwar auch selbst reparieren, aber da würde ich lieber den Händler rotieren lassen. Wenn da schon so früh eine Dichtung kaputt geht, wer weiß was da noch kommt. Hoffentlich nur ein Montags-Modell.
      Gruß Patrick


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -
    • Ja danke, werde sie gleich wieder einpacken.

      So ein Mist, ich will die aber nochmal haben/wieder haben, die hat mir echt Spass gemacht.

      Na ja, mal sehen was Schneider dazu sagt, vielleicht kann man das ja ganz einfach selbst beheben (hoff)...
    • Users Online 4

      3 Members (2 invisible) and 1 Guest