Wo liegt bei euch der Reiz und Sinn von Deko(schuß)waffen?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wo liegt bei euch der Reiz und Sinn von Deko(schuß)waffen?

      Hallo.

      Ein Frage die ich mir schon öfter gestellt habe und die mir gerade wieder in den Sinn kam.

      Was findet ihr an Dekowaffen so toll, um sich den ganzen Stress mit der Obrigkeit anzutun?

      Ich habe meine zwei Schreckschuss Pistolen wieder verkauft, weil ich sie nur einmal im Jahr nutzen kann.
      Warum etwas (scheinbar teuer) kaufen, was ich nie nutzen kann.
      Gibt doch so gute und optisch ansprechende CO2 und vor allem Airsoft Waffen.
      Ist für mich so, als ob ich mir einen gebrauchten Ferarri als Modell kaufe, wo ich doch für das gleiche Geld einen neuen echten bekomme.
      OK, der Vergleich hinkt etwas, fand ihn aber trotzdem gut. ;)
    • Nun,
      Dekowaffen die mal scharf waren, sind oft historische Belegstücke mit Geschichte.

      Z.b. stammen fast alle Deko AKs aus den Balkankriegen.

      Bei den Altdekos die noch zerlegbar sind, kann man Funktionsweise und Aufbau gut sehen.

      Und ne echte AK bekommt man nicht legal... ok, bis auf die wenigen mit Sammler WBK mit irre hohen Auflagen.

      Ich habe auch ein Original Sharps Carbine 1865 was ich nicht schiesse, das zerlegen und befummeln macht mir aber dran Spaß.
      Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
      When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.
    • Mit Dekowaffen kann ich garnix anfangen, weil eine Waffe an sich für mich keine Dekoration darstellt. Meine beiden SSW sind für Si(y)lvester :D und die Luftpumpen zum lochen verschiedenster Gegenstände. Wenn sie dafür nicht genutzt werden, sind sie sauber und sicher aufgeräumt.
      Damit "spielen", zerlegen usw.. gerne, aber extra dafür eine kaufen würde ich mir nicht. Genau wie zb Tierköpfe oder Geweihe, sind für mich auch Waffen aller Art keine Deko, die ich mir ins Wohnzimmer hängen würde.
    • mit reinen Dekowaffen kann ich auch nichts anfangen. Sind nett anzuschauen, aber wenn ich für da selbe Geld einen Schuss fähigen Softairnachbau bekommen... ist doch besser. Bevor jemand meckert, es gibt verdammt gute Airsoftnachbauten. Eine AK47 (sorry, Typ 56) von Real Sword sind original Teilen auf Originalmaschinen gefertigt.. alles Waffenstahl.
      aber auch meine Marutzen K98 und Maruzen P08 sind wunderschöne Nachbauten.... warum soll ich mir da Deko holen?
      Hört mich, meine Häuptlinge! Ich bin müde. Mein Herz ist krank und traurig. Vom jetzigen Stand der Sonne an will ich nie mehr kämpfen – für immer.(Chief Joseph )
    • Der Moderne Bereich an Waffen mag ja mit Airsoft gut abgedeckt sein.aber gerade für historische Darsteller und Reenactors wird es schwierig ,wenn sie zb die Epoche vor 1900 abdecken wollen ,da bleiben bei mehrschüssigen Perkussionswaffen nur Dekos von einem Colt Walker 1847 oder einem LeMat für historische Darstellungen ,und da der Besitz der scharfen Nachbauten WBK pflichtig ist ,man aber selber weder Zeit noch Lust am regelmässigen schiessen hat ...ist ja schon zeitmässig schwer für die Reenacments die zeit zu finden.

      Dazu kommt die Lust am sammeln , auch eine originale Mig 29 passt nicht ins Wohnzimmer, also greift man auf Modelle zurück .
    • Die Frage nach dem Sinn stellt sich doch gar nicht bei einem Hobby, zumindest nicht vordergründig. Niemals wird ein Briefmarkensammler so viele Briefe schreiben wie er es mit seiner Sammlung könnte. Dekos konkret waren einmal eine recht günstige Möglichkeit, echte Waffen zu befingern usw., die man schußbereit aus den unterschiedlichsten Gründen gar nicht haben durfte. Für mich persönlich uninteressant, v.a. "weil da nix rauskommt", aber hey, das heißt noch lange nicht, dass damit andere keinen Spaß haben dürfen. Wenn einer einen den Auflagen entsprechenden abgerüsteten Panther im Garten haben muß - warum denn nicht! Solange er damit anderen aktiv keinen Schaden zufügt.
    • Die Ästhetik, und das Wissen etwas originales bzw. ein Stück echter Geschichte zu besitzen.

      Manche Waffen kannst du als scharfe auch legal nicht bekommen wie originale Kriegswaffen ala MP40, STG44, MG42, AKM, G3, G36 etc. da bleibt nur Deko oder Salut.

      Dazu kommt noch dass man keine Erlaubnis und lästige Behördengänge braucht um sich eine auf Deko umgebaute ehemals scharfe zu kaufen.

      Der Nachteil ist eben dass Deko und Salut deutlich teurer als manche verfügbare Ordonanzwaffen sind.

      Einen Tod muss man als Sammler eben sterben.
      "Cogito ergo sum" René Descartes