Problem mit Egun

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Problem mit Egun

      Guten Tag zusammen,

      ich habe einen seltsamen Vorgang bei Egun und bei deren Webmaster um Erklärung gebeten: " Ich bitte um Auskunft zur Auktion mit der Artikel-ID: XXXXXX. Der Preis für den Artikel lag gestern noch um die 190 € von einem Mitbieter. Eben habe ich bei der Auktion gesehen, dass der Preis plötzlich nur noch bei 86,99 € steht und ich wieder Höchstbieter bin. Wie ist das möglich. Wenn ich auf den Button "Artikel für die ich biete" drücke, wird "mein Gebot" mit 125,- € angegeben. Wie kommt es zu dieser Angabe? "

      Antwort Webmaster Egun: "Guten Tag, Ihr Gebot wird korrekt mit 86,99 Euro angegeben."

      Weiß hier jemand, wie so etwas möglich ist?
      Es grüßt der
      Theo :thumbup:

      Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (nach Benjamin Franklin)
    • Das geht mit mindestens zwei zurückgezogenen Geboten. Einer, der Dich (max. 125€) mit einem Maximalgebot von 189€ überboten hat und ein weiterer, der mindestens 190€ geboten hat. Sieht nach Fake aus und würde mich stutzig machen, was VK und Artikel angeht.

      EDIT: Ein zurückgezogenes Gebot kann vorkommen, doch dann hätte es bei ca.126€ gestanden. Zwei (oder mehr) zurückgezogene Gebote/Bieter sind schon merkwürdig.
    • Danke!

      Ich habe den Verkäufer angeschrieben und erhielt folgende Antwort:
      "Hallo, hab ich auch gesehen. Es waren zwei Bieter mit 0 Bewertungen dabei, die beide entfernt wurden. Ich vermute, dass es sich dabei um Neuanmeldungen von gesperrten Nutzern gehandelt hat. Ich habe aber auch keine Mitteilung von egun erhalten."

      Der Verkäufer hat 37 positive Bewertungen. Ich denke, der ist in Ordnung. Ich wundere mich allerdings über das Verhalten des Egun-Webmasters.
      Es grüßt der
      Theo :thumbup:

      Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (nach Benjamin Franklin)

      The post was edited 1 time, last by theodorsexton ().

    • Noch ne blöde Frage...
      Ich lese oft in eGun-Auktionen, das manche schreiben, das sie Gebote von neuen Usern oder solchen mit 0 Bewertungen streichen lassen.
      Gebote von anderen auf die eigenen Auktionen kann man auch so streichen lassen?
    • Ob man ein Gebot streichen lassen kann, weiß ich nicht. Aber man kann Bieter, mit denen man z.B. schlechte Erfahrungen gemacht hat, von seinen Auktionen ("schwarze Liste" bei Egun) ausschließen. Und man kann bei den allgemeinen Informationen darauf hinweisen, dass Bieter mit 0-Bwertungen vor Abgabe eines Gebots den Verkäufer kontaktieren sollen.
      Es grüßt der
      Theo :thumbup:

      Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (nach Benjamin Franklin)
    • michel_xi wrote:

      Gebote von anderen auf die eigenen Auktionen kann man auch so streichen lassen?
      Nur per Mail an eGun.
      Ob das klappt?
      Nur bei Powerusern.
      Und wer erst ganz zum Schluss bietet
      gewinnt die Auktion trotzdem.

      theodorsexton wrote:

      Und man kann bei den allgemeinen Informationen darauf hinweisen, dass Bieter mit 0-Bwertungen vor Abgabe eines Gebots den Verkäufer kontaktieren sollen.
      Kann man schreiben.
      Man kann auch die Hauswand streichen.
      Beides egal.

      michel_xi wrote:

      Wie kann man denn bei eGun überhaupt Gebote wieder zurückziehen?
      Geht das nur per Mail an die Admin bei eGun?
      Ja. Und beim 3. Mal ist man raus,
      egal aus welchem Grund.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • So hab ich mir das auch schon gedacht.

      Ist ähnlich wie ich bei meinen Auktionen immer schreibe „kein Versand ins Ausland, nur innerhalb Deutschlands“. Interessiert manche auch nicht, die bieten trotzdem.
      Da kann ich die dann auch nur noch auf die „blacklist“ setzen und hoffen, das einer noch mehr bietet.

      Bis jetzt zum Glück noch keine Probleme gehabt.
    • michel_xi wrote:

      „kein Versand ins Ausland, nur innerhalb Deutschlands
      Warum schreibt man das? Habe ich nie verstanden.
      Kosten gehen doch schließlich zu Lasten des Käufers.
      Dann kann es dir völlig egal sein.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • NC9210 wrote:

      michel_xi wrote:

      „kein Versand ins Ausland, nur innerhalb Deutschlands
      Warum schreibt man das? Habe ich nie verstanden.Kosten gehen doch schließlich zu Lasten des Käufers.
      Dann kann es dir völlig egal sein.
      Stimmt.

      Hab bisher 2x was ins Ausland versendet und beides Mal generve damit gehabt.
    • Das hat den Käufer zu interessieren, nicht Dich. ;)

      EDIT: Das sollte nicht so brontal rüberkommen, sorry. Der Käufer muss sich halt im Vorfeld Gedanken machen, was er in seinem Land darf und was nicht. Im schlimmsten Fall sollte der Artikel zurück kommen und der Kauf rückabgewickelt werden müssen. Ist natürlich auch ärgerlich.
    • Steff81 wrote:

      Ich wüsste zum Beispiel nicht, wie das Waffengesetz in anderen Ländern wäre. Ob der Käufer berechtigt ist unsere F zu besitzen. Kann ja sein, dass es noch beklopptere Gesetze gibt, als unsere.
      Ist das Problem des Käufers.
      Rückabwickeln muss da auch niemand etwas.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Ein Gebot bei Egun zurückziehen kann man nur bis maximal 12 Std. vor Auktionsende. Mehr als zwei Rücknahmen im Monat führen zur Sperrung des Accounts - insgesamt 15 Rücknahmen ebenso. Kann man alles bei Egun nachlesen.
      Es grüßt der
      Theo :thumbup:

      Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (nach Benjamin Franklin)
    • NC9210 wrote:

      michel_xi wrote:

      „kein Versand ins Ausland, nur innerhalb Deutschlands
      Warum schreibt man das? Habe ich nie verstanden.Kosten gehen doch schließlich zu Lasten des Käufers.
      Dann kann es dir völlig egal sein.
      das kann man doch bei den Einstellmöglichkeiten festlegen, nur Versand innerhalb Deutschlands. Ich glaub das da auch niemand aus dem Ausland mitbieten kann? Wozu noch extra nochmals im Verkaufstext erwähnen? Falls dann doch einer aus dem Ausland mitgeboten hat, kann man das bei egun rückgängig machen lassen weil das in den Verkaufsoptionen so ausgeschrieben war.
    • Saurus wrote:

      NC9210 wrote:

      michel_xi wrote:

      „kein Versand ins Ausland, nur innerhalb Deutschlands
      Warum schreibt man das? Habe ich nie verstanden.Kosten gehen doch schließlich zu Lasten des Käufers.Dann kann es dir völlig egal sein.
      das kann man doch bei den Einstellmöglichkeiten festlegen, nur Versand innerhalb Deutschlands. Ich glaub das da auch niemand aus dem Ausland mitbieten kann? Wozu noch extra nochmals im Verkaufstext erwähnen? Falls dann doch einer aus dem Ausland mitgeboten hat, kann man das bei egun rückgängig machen lassen weil das in den Verkaufsoptionen so ausgeschrieben war.
      Nee, kann trotzdem mitbieten.
      Und da achtet doch sowieso keiner drauf. Genau wie sich niemand die Angaben unter mygun durchliest. Daher kann man das eigentlich nicht oft genug schreiben.

      Wenn egun auf Rückgängig machen dann so drauf reagiert, wie auf das Melden illegaler Auktionen, dann könnte das auch schiefgehen.