Zwillen-Gewehre erlaubt oder verboten?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Danke erstmal für eure Antworten
      Marechal mir gehts nur ums bauen ,wenns dann geht bischen Spass haben und dann verstaubts in der Ecke

      Schleudern habe ich auch n paar aber bin damit n miserabler Schütze,am besten gehts wenn ich mal schiesse mit der BAT
    • So nach diversen Tests mit verschiedenen Gummis usw jetzt der ehrliche Bericht

      mit ner normalen Schleuder trifft man genauso gut und hat fast dieselbe Leistung( 15 Meter)

      es hat etwas mehr Durchlagskraft jedoch vernachläsigbar beim Fun Schiesen auf Dosen und Schaumstoffwürfel


      Lustig sowas gebaut zu haben das Funktieouniert, es macht Laune :thumbsup:

      Beste Ergebnisse waren mit 9 mm Stahlkugeln und cal 50 plastikkugeln zu ereichen,12 mm Stahlkugeln sind zu langsam und fallen schnell ab

      jetzt fristets sein Dasein in der Ecke,bis mal wieder Lust drauf da ist
    • Sehe ich auch so. Ist eher just for Fun oder mal gemacht zu haben. Aber 150-250,- Euro wie bei Ebay würde ich nicht für eine Fertige ausgeben.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Heute sind die beiden Trigger gekommen:



      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Richtig Marechal.

      Für mich wäre/ist es nur als Technikfreak interessant. Eine Normale ist praktischer und leistungsfähiger.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Das Problem bei den Zwillengummis ist, daß Sie sich an die Ausgezogenheit gewöhnen. Daher zieht man erst kurz vor dem Schuß und löst recht schnell den Schuß aus. Bei den Zwillengewehren bleibt das Gummi längere Zeit gedehnt und verliert einen Großteil seiner Power.

      Das ist bei ABs anders wo die Wurfarme sehr lange ihre Energie nahezu ungemindert halten.

      Wären Zwillen wie ABs (Energieerhaltung im Gummi), dann würde es mehr Sinn machen.

      Das andere ist, daß die Auszugskraft trotz relativ hoher Energie gar nicht so groß ist. Also gut handlebar ist.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Users Online 1

      1 Guest