Meinungen zum Diana Twenty One FBB

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Alexus040474 schrieb:

      Mitte vom Vorderschaft habe ich aufgelegt und immer ziemlich auf der gleichen Stelle.
      Wenn dem so ist, dann kannst du noch etwas nach oben und es passt schonmal ganz gut...

      Was steht auf deinem ZF? 1/4 MOA pro Klick?

      Wenn ja, dann dreh ruhig mal 12 Klicks Richtung "Up", das dürfte dann in etwa schon hinkommen!
      Mittig dürftest du in etwa sein!

      :W: eihrauch, Fein :W: erkbau, :W: alther und :W: ..... Diana

      " It don't mean a thing if it ain't got a spring! " :thumbup:

      - Field-Target-Team Kölschhausen -
    • 1 MOA Verstellung auf 10m bedeuten in etwa 2,9mm Treffpunktverlagerung.

      Das kannst du dir jetzt per 3-Satz auf deine Entfernung umrechnen, wenn du willst...

      PS:
      Ungenauigkeit bei der Meter/Yard Umrechnung habe ich jetzt mal weggelassen...

      :W: eihrauch, Fein :W: erkbau, :W: alther und :W: ..... Diana

      " It don't mean a thing if it ain't got a spring! " :thumbup:

      - Field-Target-Team Kölschhausen -
    • Vielen Dank. Werde ich morgen in Angriff nehmen. Schön, was man hier noch so alles lernt. Dachte vorher immer, ach...Luftgewehr ist eh nur für den Garten um Konservendosen umzunieten. Aber wenn man sich damit richtig beschäftigt, sieht man mal, wie vielseitig das sein kann. Macht richtig Spaß und süchtig. Achso, kurze Frage noch. Habe nun 2 Diana ZF's. Eins hat ganz hinten den Dioptrinring und das andere mit Konterschraube. Das ohne Konterschraube gefällt mir besser, da es mit dem Dioptrinring am hinteren Ende besser und schneller einzustellen ist. Finde es aber nirgends im Netz. Nur das andere was ich habe, mit dem Silberring vorne. Was ich suche. ist das mit dem blauen Ring vorne. Sind beide 4×32. Die ersten 3 Bilder, ist das ZF was ich suche. Die anderen 3, ist das ZF auf meiner Perfecta.
      Bilder
      • 20190111_185517.jpg

        97,5 kB, 768×1.024, 2 mal angesehen
      • 20190111_185619.jpg

        90,7 kB, 1.024×768, 2 mal angesehen
      • 20190111_185530.jpg

        80,86 kB, 768×1.024, 2 mal angesehen
      • 20190111_185608.jpg

        84,08 kB, 1.024×768, 1 mal angesehen
      • 20190111_185537.jpg

        94,95 kB, 768×1.024, 1 mal angesehen
      • 20190111_185604.jpg

        84,65 kB, 1.024×768, 2 mal angesehen
      :knicker: Immer locker durch die Hose atmen
    • Alexus040474 schrieb:

      Oder sollte ich noch was justieren?
      An deiner Stelle würde ich das so lassen.
      Mit etwas Training wird die Schussgruppe enger. Nach einer Dose Diabolos wird das Gewehr auch schön eingelaufen sein und Du siehst dann genauer in welche Richtung das ZF justiert werden muss.
      Gruß
      Andreas


      Ich bin immer noch verwirrt, aber jetzt auf deutlich höherem Niveau
    • Prima. Danke Dir für die Antwort, Andreas.
      Habe jetzt so um die 60 Schuss durch gejagt.
      Dann lasse ich die Einstellung jetzt mal so und sehe dann, wie sich das Gewehr nach ein paar Hundert Diabolos verhält.
      Sollte man ein neues Gewehr an den Velenken ölen und den Lauf reinigen?
      Eher nicht, oder?
      :knicker: Immer locker durch die Hose atmen
    • Die Gelenke kannst Du schon leicht ölen, das Gewehr sollte aber im Öl nicht "ersaufen".

      Lass aber die Finger vom Lauf, es soll sich im Lauf ja eine leichte Bleischicht aufbauen.
      An meinen gebraucht erworbenen FWB300S und Haenel 312 habe ich exakt einmal die Läufe gründlich gereinigt, und zwar an dem Tag als sie bei mir eingetroffen sind. Seit dem nie wieder.
      Gruß
      Andreas


      Ich bin immer noch verwirrt, aber jetzt auf deutlich höherem Niveau
    • Benutzer online 7

      7 Besucher