Restauration Haenel III-284 - Auferstanden aus Ruinen :-)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • So, weiter geht es...... :)

      am Freitag habe ich der Systemhülse noch den endgültigen Feinschliff mit 1200er Schleifpapier und Autosol-Polierpaste gegeben.
      Zum Abschluss habe ich diesmal keinen Filz genommen, sondern aus einem alten Stoffgürtel (diese Billiggürtel mit festem Stoffgewebe) ein Stück rausgeschnitten und damit poliert. Bin der Meinung, das es von der Oberfläche noch besser/feiner geworden ist.
      Auch von innen wurde das System gereinigt, so das die neue Lederdichtung in einem sauberen Umfeld dann ihren Dienst verrichten kann.
      So kann man das Teil dann jedenfalls zum Heißbrünieren bringen. :D
      Images
      • IMG_4606.JPG

        60.45 kB, 768×1,024, viewed 10 times
      • IMG_4607.JPG

        59.46 kB, 1,024×768, viewed 9 times
      • IMG_4588.JPG

        252.55 kB, 1,024×768, viewed 9 times
      • IMG_4597.JPG

        262.23 kB, 1,024×768, viewed 9 times
      • IMG_4590.JPG

        186.89 kB, 1,024×768, viewed 14 times
      • IMG_4591.JPG

        214.47 kB, 1,024×768, viewed 9 times
      • IMG_4593.JPG

        192.69 kB, 1,024×768, viewed 12 times
      • IMG_4601.JPG

        277.72 kB, 1,024×768, viewed 10 times
      Man kann nie genug Haenel haben :D
      Immer auf der Suche nach den heiligen Q1-Modellen.

      Restaurationsberichte:............Haenel III-284............Haenel 310-3............Haenel XX

      The post was edited 2 times, last by Sakrileg1606 ().

    • Am Samstag habe ich mir die Endkappe vorgenommen, die ich neu aus Gotha bekommen habe.
      Leider war die Originalbrünierung sehr fleckig und vom Farbton her hätte es hinterher zum Systemgehäuse auch nicht gepasst.
      Also das gleiche Spiel, mit schleifen und polieren auch mit der Endkappe. ^^
      Images
      • IMG_4618.JPG

        214.76 kB, 1,024×768, viewed 12 times
      • IMG_4619.JPG

        212.13 kB, 1,024×768, viewed 11 times
      • IMG_4620.JPG

        325.33 kB, 1,024×768, viewed 13 times
      • IMG_4623.JPG

        269.22 kB, 1,024×768, viewed 10 times
      • IMG_4625.JPG

        350.85 kB, 1,024×768, viewed 8 times
      Man kann nie genug Haenel haben :D
      Immer auf der Suche nach den heiligen Q1-Modellen.

      Restaurationsberichte:............Haenel III-284............Haenel 310-3............Haenel XX
    • Dann hatte ich gestern noch mit dem Rohr angefangen.
      Das Rohr war bis jetzt der schwierigste Part, da sehr viele und tiefe Rostlöcher vorhanden waren. ;(
      Es hat mich einige Mühe gekostet, den jetzigen Zustand hin zu bekommen.
      Das frustrierende bei der ganzen Sache ist, das man die Macken/Löcher immer erst nach dem Polieren sieht und dann an den Stellen nochmal ganz von vorne beginnen muss.
      Aber auch das ist jetzt abgeschlossen. ^^
      Die großen Teile sind jetzt fertig und ich kann mich an die drei letzten Kleinteile machen, bevor es ans Brünieren geht.
      Vielleicht schaffe ich es ja bis zum nächsten Wochenende, so das ich die Teile übernächste Woche wegbringen kann. :rolleyes: ^^

      Schönes Wochenende noch an alle......

      Viele Grüße
      Sascha
      Images
      • 0C9DAF8B-C327-4179-8415-39338235838A.jpeg

        324.25 kB, 1,024×768, viewed 14 times
      • 985FC8D9-E9F1-417B-AC94-60F8485F084C.jpeg

        234.13 kB, 1,024×768, viewed 15 times
      • 53B92CD1-9513-450A-91B5-774E23640018.jpeg

        293.82 kB, 1,024×768, viewed 13 times
      • 51C1B526-17AC-47DF-B226-0F68EEFBDA06.jpeg

        318.81 kB, 1,024×768, viewed 14 times
      • 833EC247-8A60-46D3-BF32-7306705BDE6F.jpeg

        335.77 kB, 1,024×768, viewed 15 times
      • 8A7288FA-3A7C-44C1-8C39-F078992AB371.jpeg

        379.82 kB, 1,024×768, viewed 13 times
      • 1681703F-22E0-447B-AFD0-DC1470C86124.jpeg

        315.73 kB, 1,024×768, viewed 19 times
      Man kann nie genug Haenel haben :D
      Immer auf der Suche nach den heiligen Q1-Modellen.

      Restaurationsberichte:............Haenel III-284............Haenel 310-3............Haenel XX

      The post was edited 1 time, last by Sakrileg1606 ().

    • Hallo Sascha,

      sieht prima aus.

      So gäbe es die Option, den Schaft vom Profi schwarz
      lackieren zu lassen und das polierte System unbrüniert
      einzubauen.

      Wäre auch ein Augenschmeichler (wenn auch nicht mehr
      original).

      liebe Grüsse ... Patrick
      co2air.de/thema/104578 - Bügelspanner-Info
      co2air.de/thema/106784 - Haenel 49a-Info
      co2air.de/thema/106288 - Haenel 310-Info

      Tom O'Toole said: 'Don't complicate your life!'

      ------------------------------

      ¡ No ahorcar Galgos !
    • neumi wrote:

      Sieht Top aus
      Hab mir gestern die Schaftkappe vor genommen aber nach 2 Stunden noch lange nicht so ein Ergebnis wie bei dir. :fluch:
      Servus neumi,

      ich habe mir angewöhnt, das wenn ich das Schleifpapier wechsel, dann auch die Schleifrichtung um 90° drehe und dann so lange schleife, bis die Schleifriefen vom vorherigen Schleifpapier verschwunden sind.
      Das ist mühselig, aber damit bekomme ich die besten Ergebnisse. ;)

      Viele Grüße
      Sascha
      Man kann nie genug Haenel haben :D
      Immer auf der Suche nach den heiligen Q1-Modellen.

      Restaurationsberichte:............Haenel III-284............Haenel 310-3............Haenel XX
    • verodog wrote:

      Hallo Sascha,

      sieht prima aus.

      So gäbe es die Option, den Schaft vom Profi schwarz
      lackieren zu lassen und das polierte System unbrüniert
      einzubauen.

      Wäre auch ein Augenschmeichler (wenn auch nicht mehr
      original).

      liebe Grüsse ... Patrick

      Hy Patrick,

      der Schaft hat schon die dritte Behandlung mit Beize hinter sich. Nächste Woche fangen wir dann an mit dem Lackieren.
      Den Schaft mache ich in der Schreinere von einem Freund (wobei er der Spezialist ist und die meisten Arbeiten macht. ;) )
      Wir versuchen wieder den originalen Farbton so gut wie möglich zu treffen, damit es hinterher wieder so aussieht, wie es aus Suhl gekommen ist.
      Das mit dem schwarzen Schaft und dem polierten System wollte ich damals beim 310-Q1 machen, da habt ihr mich in der Haenel-Gemeinschaft fast gelyncht!! :D :D
      Ich mache es lieber wieder original!! :D

      Gruß
      Sascha
      Man kann nie genug Haenel haben :D
      Immer auf der Suche nach den heiligen Q1-Modellen.

      Restaurationsberichte:............Haenel III-284............Haenel 310-3............Haenel XX
    • Hallo Sascha,
      die Schleifarbeiten/Polieren sind ja einsame Spitze!!!
      Echt! Hut ab, solch ein Ergebnis von Hand hin zu bekomme!
      :cowboy:

      Bin wirklich sehr gespannt, wie das System nach dem Brünieren ausschaut!

      Heiß-Brünieren kannst du übrigens auch selbst, wenn du es dir zutraust und dir ein wenig Equipment zulegst!
      Hier habe ich dazu mal etwas geschrieben:

      Update: Brünierung mit Brüniersalz - Selber Brünieren

      Gruß
      Frederik

      :W: eihrauch, Fein :W: erkbau, :W: alther und :W: ..... Diana

      " It don't mean a thing if it ain't got a spring! " :thumbup:

      - Field-Target-Team Kölschhausen -
    • neumi wrote:

      Hallo
      und du hast die tiefen Rostlöcher mit ner Feile bearbeitet ? Das gibt doch tiefe Rillen oder nicht.

      gruß neumi
      Da muss man extrem vorsichtig sein und fein arbeiten, das man das hinterher nicht sieht.
      Da hat man natürlich richtig Arbeit mit, bis man es hinterher wieder auf Hochglanz hat.
      Für das Systemgehäuse und das Rohr sind jetzt knapp 11 Stunden drauf gegangen. Also schnell geht sowas jedenfalls nicht.
      Aber es funktioniert ;)

      Gruß
      Sascha
      Man kann nie genug Haenel haben :D
      Immer auf der Suche nach den heiligen Q1-Modellen.

      Restaurationsberichte:............Haenel III-284............Haenel 310-3............Haenel XX
    • Unfallchirurg wrote:

      Hallo Sascha,
      .......
      Heiß-Brünieren kannst du übrigens auch selbst, wenn du es dir zutraust und dir ein wenig Equipment zulegst!
      Hier habe ich dazu mal etwas geschrieben:

      Update: Brünierung mit Brüniersalz - Selber Brünieren

      Gruß
      Frederik
      Servus Frederik,

      Danke :)

      Das mit dem Heißbrünieren würde ich mir auch selbst zutrauen, aber der Aufwand ist mir dann doch sehr hoch für einmal Heißbrünieren.
      Der Betrieb, dem ich meine Teile gebe, nimmt nur ein bisschen Geld für die Kaffeekasse und liefert ein perfektes Ergebnis ab, da ist das dann einfacher für mich.
      Ich habe ja schon genug Arbeit mit den anderen Sachen, da bin ich froh, wenn ich so einen komplizierten Schritt abgeben kann. :D

      Viele Grüße
      Sascha
      Man kann nie genug Haenel haben :D
      Immer auf der Suche nach den heiligen Q1-Modellen.

      Restaurationsberichte:............Haenel III-284............Haenel 310-3............Haenel XX
    • Hallo,

      Erst mal ein ganz großes Lob an Deine Arbeit und die unendliche Geduld.

      Zu meiner Frage: was würde auf Dauer passieren wenn man die Metallteile so hochglanzpoliert lassen würde?
      Würde sich dann schnell Rost bilden? Wie könnte man das verhindern? Verchromen?

      Grüße
      Thomas
    • Servus deutz und Danke :)

      Also ich habe ja, seit letztem Jahr, auch noch eine FWB300s mit komplett poliertem System.
      Die habe ich damals dünn mit Balistol eingesprüht und in die Tasche gepackt. Die sieht auch heute noch top aus.
      Wie sich das in den nächsten Jahren verhält und evtl. Nachpoliert werden muss, kann ich dir noch nicht sagen. ;)

      Gruß
      Sascha
      Man kann nie genug Haenel haben :D
      Immer auf der Suche nach den heiligen Q1-Modellen.

      Restaurationsberichte:............Haenel III-284............Haenel 310-3............Haenel XX
    • deutz13006as wrote:

      Ok. So was ähnliches habe ich mit einem alten Weihrauch auch vor. Bin mir nur nicht sicher wie sich das polierte auf lange Sicht verhält.

      Grüße Thomas
      Auf lange Sicht wird es Rost ansetzen!!!

      Das ist nun mal blanker Stahl... Bei sehr guter Pflege, trockener Lagerung und ohne Outdoor-Gebrauch (Feuchtigkeit, Regen) kann es aber auch lange gut aussehen!

      Ich würde dennoch, gerade auch wegen aggressivem Handschweiß über eine Konservierung nachdenken!!!

      Habe vor einiger Zeit gelesen, dass jemand seine FWB 300S vernickelt hat lassen... Wär vielleicht auch eine Option!

      :W: eihrauch, Fein :W: erkbau, :W: alther und :W: ..... Diana

      " It don't mean a thing if it ain't got a spring! " :thumbup:

      - Field-Target-Team Kölschhausen -
    • Gestern und heute habe ich mich am Abzugbügel ausgetobt. :)

      Die kleinsten Teile machen den größten Aufwand :S
      Aufgrund der Form des Bügels und der kleinen eingepressten Gewindebuchse war das ziemlich anstrengend in die kleinen Ecken zu kommen.
      Teilweise musste ich auch wieder mit der Feile arbeiten und dann wird das Polieren wieder aufwendiger.
      Aber auch hier hat sich wieder gezeigt, das die Mühe belohnt wird. :thumbsup:
      Images
      • F8777506-1569-4D8B-AC29-BEA6EE0A54D6.jpeg

        201.27 kB, 1,024×768, viewed 10 times
      • C34D57C6-A18C-455B-9008-C7E425C3E3B5.jpeg

        225.69 kB, 1,024×768, viewed 8 times
      • 60A71B6F-BFCA-41E3-A955-79EAC7E74584.jpeg

        130.31 kB, 768×1,024, viewed 9 times
      • ED464CC3-26B9-4CE4-890D-65C6498B7031.jpeg

        393.76 kB, 1,024×768, viewed 7 times
      • E9F9D75F-743C-4F30-8375-F0988EA63290.jpeg

        430.38 kB, 1,024×768, viewed 7 times
      • A7A80AA6-B18B-4DB4-8A26-9A532B3DAC5B.jpeg

        387.77 kB, 1,024×768, viewed 8 times
      • F1B59BE1-AEE1-4B31-BE3B-B6483B26E8D9.jpeg

        217.11 kB, 1,024×768, viewed 11 times
      Man kann nie genug Haenel haben :D
      Immer auf der Suche nach den heiligen Q1-Modellen.

      Restaurationsberichte:............Haenel III-284............Haenel 310-3............Haenel XX
    • Da ziehe ich den Hut vor deiner Arbeit, so Edel sah die NEU nicht aus! :thumbsup:

      Und ich kann das beurteilen, weil ich in meinem Leben schon mehrere Fabrikneue Haenel in der Hand hatte.

      Respekt ! ! !
      "Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!"
    • Respekt!
      So viel Geduld habe ich leider nicht :(

      Bei meiner Baikal-Makarov habe ich mit Schmirgelleinen die ganzen "Fleischhaken" von Schlitten, Kimme, Korn und Abzugsbügel entfernt, aber ausser dem Abzugsbügel habe ich nichts blank gemacht, sondern einfach nur die blanken Stellen mit Kaltbrünierung behandelt - wenn ich nun sowas hier sehe, komme ich mir ganz klein und hässlich vor :D
      Hut ab !
    • HW 100 SE wrote:

      Da ziehe ich den Hut vor deiner Arbeit, so Edel sah die NEU nicht aus! :thumbsup:

      Und ich kann das beurteilen, weil ich in meinem Leben schon mehrere Fabrikneue Haenel in der Hand hatte.

      Respekt ! ! !
      Danke :)

      Ich glaube, die Gelegenheit eine Fabrikneue Haenel in den Händen zu halten, hat man heute leider kaum (bis garnicht) mehr. ;(
      Und wenn man dann doch einmal eines dieser Schätzchen findet, dann übersteigt das mein Budget um ein vielfaches.
      Aber das ist auch einer der Gründe, warum ich soviel Zeit und Aufwand in die Restauration stecke. Ich möchte hinterher einen Zustand erreichen, der besser als neu ist, aber immer noch 100% dem originalen Design entspricht.
      Das ist halt das einzige Hobby, was ich neben der Feuerwehr noch habe. Und wenn ich mich dann mal für 3-4 Stunden in die Garage verziehen kann, dann ist das wie Urlaub für mich und es ist egal wieviel Zeit in so ein kleines Teil wandert. :love:

      Viele Grüße und einen schönen Sonntag :)
      Sascha
      Man kann nie genug Haenel haben :D
      Immer auf der Suche nach den heiligen Q1-Modellen.

      Restaurationsberichte:............Haenel III-284............Haenel 310-3............Haenel XX
    • Users Online 2

      2 Guests