Umfangreiches Messerführverbot geplant

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Was hab ich gesagt ;) .
    KWS....alles hinfällig ,kann man sich an die Wand hängen,egal welches Taschenmesser oder Reizgas ....ein Land der Wehrlosen und Opfer will man.

    Ich sag nur:" Niemand hat vor eine Mauer zu bauen" ;)

    Solange nicht die Personengruppe die immer wieder auffällt mit einem Verbot belegt wird ,was dann auch kontrolliert werden muss ändert sich gar nichts.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Christian 1984 ()

  • Ergo keine CDU mehr wählen!

    Link siehe oben schrieb:

    Hessen (CDU) will erreichen, dass „bundesweit ein generelles Waffenverbot rund um Kindergärten, Schulen, Bahnhöfen und bestimmten öffentlichen Einrichtungen“ erlassen wird.
    NRW (CDU) strebt ein möglichst weitgehendes Messer-Trageverbot an: „Da, wo man es kann, sollte man das Mitführen von Messern verbieten.

    Das Problem. Oft werden recht hinterhältige Gummiband-Gesetze geschaffen. Man denke an die Einführung von Kameras in der Öffentlichkeit. Die sollten nur an wichtigen, zentralen Orten montiert werden. Scheinbar ist aber der xy-weg völlig ab vom Schuß mittlerweile auch ein wichtiger, zentraler Ort.

    Ähnlich wird es und ist es schon bei den Messerverbotszonen gelaufen. Die Reeperbahn (eigentlich nur eine Straße) erstreckt sich bald so weit wie die "Alpenmilch" in Schleswig Holstein.

    Es werden der Gesetzesgebung verharmloste Gesetze aus dem Kreuz geleiert, die dann in der Praxis überdehnt und über alle Maßen ausgeweitet werden.

    Und Niemand tut etwas dagegen.

    Gruß Play
    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
  • Versagen des Staates u.a. auf sozialer und gesellschaftlicher Ebene und der allgemeine Verfall der Moral wurde in der Geschichte der Menschheit immer zuerst mit dem Versuch quittiert, die Symptome zu unterdrücken.
    Das geht dann von etlichen, immer schärfer werdenden Verboten, über totale Überwachung und Bespitzelung, über Sperrstunde/Polizeistunde für alle bis hin zur Kriegsrecht-Einführung. Na dann gute Nacht...

    Grüße - Bernhard
  • Der Knaller ist dann noch das Schild + Schrift mit "gefährlichen Gegenständen". Da würde mich eine Definition interessieren. Keine Autos, keine Koffer, keine Flaschen, keine Konservendosen, ............................................................................... Man darf nicht nur keine Messer, Basballschläger, ... sondern auch nicht seine Oma, Frau, ... mitnehmen :sleeping: :whistling:
    Da würde mich sehr eine Definition interessieren.

    Gruß Play
    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
  • Hier rund um die Reeperbahn: Quelle: www.polizei/hamburg


    Gruß Play
    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
  • Mir stößt das übel auf, insbesondere deswegen, weil das wieder keine klare Regelung ergeben kann. Ob neue Fallzahlen ein Messerverbot begründen, bezweifele ich doch stark, denn an bestimmten Brennpunkten ist ja auch die Polizeipräsenz enorm gesteigert worden. Logischerweise hat mehr damit zu tun, als neurliche Verbote in Waffenverbotszonen.
    Hier dürfte das eher eine Verzweifelungstat der Politik werden, weil man personen- oder gar gruppenbezogene Waffenverbote nicht aussprechen mag. So muss die Gemeinschaft dafür herhalten.
  • Floppyk schrieb:

    Mir stößt das übel auf, insbesondere deswegen, weil das wieder keine klare Regelung ergeben kann. Ob neue Fallzahlen ein Messerverbot begründen, bezweifele ich doch stark, denn an bestimmten Brennpunkten ist ja auch die Polizeipräsenz enorm gesteigert worden. Logischerweise hat mehr damit zu tun, als neurliche Verbote in Waffenverbotszonen.
    Hier dürfte das eher eine Verzweifelungstat der Politik werden, weil man personen- oder gar gruppenbezogene Waffenverbote nicht aussprechen mag. So muss die Gemeinschaft dafür herhalten.
    Man denkt fast man ist den den USA ,Waffenverbotszonen ....dabei ist es ja jetzt schon so das man ohne weiteres gar keine Waffe mit sich rumtragen kann .
    Schreckschuss=KWS ,Messer die als Waffen eingestuft sind, verboten,andere Messer sind denk ich Werkzeuge,Pfefferspray ist auch keine Waffe da Tierabwehrspray ....

    Führe ich also eine Schreckschuss mit KWS hab ich von höchster Stelle eine legitimation,hab ich noch ein Taschenmesser einstecken was keine Waffeneigenschaften besitzt ,habe ich ein noch Werkzeug bei mir .

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Christian 1984 ()

  • Aber wie wenige das eigentlich Interessiert merkt man ja hier jetzt schon ,regt sich kaum einer noch auf.

    Dieselfahrverbot,Feuerwerksverbot,Messer und alles andere Verbot,Imigrationpackt wo Deutschland Federführend gewesen ist....

    1+1+1+1+1 muss man alles nur zusammen zählen und die meisten Schlafschafe schlafen immer noch ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Christian 1984 ()

  • Zumindest gefühlt haben die Delikte mit Messern deutlich zugenommen (ob es wirklich so ist keine Ahnung). Da war es abzusehen, dass sowas kommt. Als nächstes werden dann wahrscheinlich einige Messertypen komplett verboten (Feststellbare Klingen etc.). Mit Glück darf man dann noch ein Schweizer Taschenmesser besitzen.
    Kriminelle wird das natürlich nicht interessieren. Wer einen Menschen mit einem Messer schwer verletzt wird sich kaum für irgendwelche Messerverbote interessieren.
    Aber der Durchschnittsbürger wird Verbote in die Richtung honorieren. Ob es was bringt...egal.
    :thumbsup: