BROWNING X-BLADE HUNTER Erfahrungen ?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • BROWNING X-BLADE HUNTER Erfahrungen ?

      Hallo zusammen,
      ich bin eingefleischter Fan von div. WEIHRAUCH Luftgewehren.

      Mein Sohn möchte jetzt sein eigenes und will unbedingt das
      BROWNING X-BLADE HUNTER.

      Leider finde ich im Netz kaum Erfahrungswerte zu diesem Modell. Hat jmd. dieses Gewehr und kann davon berichten ? Wie ist die Schussgenauigkeit ?

      Qualität oder Sonstiges?

      Danke im voraus
    • Vielen Dank, aber das bringt mir leider nichts. Präzise, gibts für mich nur Weihrauch. Aber das ist nicht das Thema.
      Er möchte unbedingt diese X-Blade.
      Hat denn niemand eine Ehrliche Meinung bzw. Erfahrung zu der X-Blade ?
    • Also ich hatte mal ein Browning Airstar - das war ein Monoment von Luftgewehr.
      Aber ich glaube inzwischen werden die Browning Luftgewehre in der Türkei von Hatsan hergestellt.
      Ich denke Qualität und Schussleistung sind dann mit den anderen Hatsan Modellen vergleichbar - über die ich allerdings leider nichts sagen kann.
    • Leider habe ich persönlich auch keine Erfahrungswerte zu Browning.
      Einfach mal bei Google das Modell eingeben.
      Da wird das Modell ja bei einigen Händlern angeboten und ein paar Käufer haben eine Rezession zu dem Gewehr geschrieben.

      Ich hatte aber neulich mal einen Browning X-Blade II in der Hand bei Frankonia.
      Tolles Gewehr, sieht toll aus mit dem dicken Lauf.
      Auch die Verarbeitung scheint für die Preisklasse sehr gut zu sein.
      Planlos geht mein Plan los.
    • Danke, werde das wohl bestellen.

      Frage noch zum Zf. Er möchte das Set mit dem 6x42 Zf. Würde dies bei 10-14m scharf stellen, oder ist dies zu gross ?

      Bei meinem HW 50 ist ein 4x32 drauf und das ist perfekt für diese Distanz.

      Wie ist das 6x42 auf dieser Distanz ?
    • Ich bin ein Freund von Zielfernrohren, die eine große Vergrößerung haben!
      Nach Möglichkeit würde ich sogar ein 3-9 x40 empfehlen.
      Dann erkennt man auch auf 25m noch etwas.
      Ich würde aber definitiv das 6x42 dem 4x32 vorziehen.

      Scharfes absehen klappt eh meistens erst ab etwa 10m.
      Von 10 - 14m wäre meiner Meinung nach aber eine 6x Vergrößerung Perfekt.
      Planlos geht mein Plan los.
    • Hallo,

      das Thema ist zwar schon etwas älter, aber ich habe eine Browning X Blade Hunter mit einem ZF 3-12x44. Kann nichts negatives sagen zu dem LG. Auf 14m habe ich nach etwas Übung eine gute Schussgruppe hin bekommen.

      Wer auf klassisches Design steht wird die Browning gern haben. Klar ist dass diese nicht an eine Weihrauch dran kommt. Trotz allem als Einstieg in die große Welt der Luftgewehre zu einem günstigen Preis würde ich sie definitv empfehlen. Mir persönlich gefällt die Schaffung sehr gut und auch im allgemeinen kommt die X Blade Hunter sehr dem Flair eines Jagdgewehrs nahe. Interessant bei dem LG ist vor allem der Kunststoffummantelte Lauf. Dafür das wir hier von Umarex als Hersteller sprechen, ist die Qualität herausragend in der Preisklasse. Nichts wackelt oder klappert der Knicklauf schließt sauber und ohne irgendwelche Spaltmaße. Einzig was eventuell negativ zu bewerten ist, ist vielleicht der nicht einzustellende Abzug. Für mich kein Problem da ich keine Matchqualität benötige.

      Der Prellschlag ist spürbar aber zu verkraften und mit etwas Übung auch unter Kontrolle zu bekommen.

      Schieße viel mit der Munition von H&N und RWS und bin damit sehr zufrieden.

      Meinerseits eine klare Kaufempfehlung.

      Viele Grüße