Neues LG für FT ...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • oligeist schrieb:

      Ja es wird woll eine HW 97 KT werden ...nur finde ich es schade das von vornherein nicht das Gewinde für den Schalldämpfer dabei ist oder für den Kompensator ... Und eben das Umbaukitt nur über Schlottmann für die HW 77 angeboten wird
      Ich würde immer zu einer Schlottmann HW77k tendieren, wenn man neben ZFR auch gerne mal nur mit Kimme und Korn schiessen will...Herr Schlottmann hat da ein Gesamtpaket im Angebot, wo KK unverstellt draufbleiben können, auch wenn das ZFR zusätzlich montiert wird. Er realisiert das über eine geneigte Zwischenschiene von 11 auf 22 mm zwischen Gewehr und ZFR.....dabei dann das 1/2 Zoll UNF Gewinde plus SD und verschiedene ZFR eingeschossen als Gesamtpaket...finde ich ganz großartig...

      zb das

      waffen-schlottmann.de/11604-45…e-ZF-im-Kaliber-4-5mm.htm

      plus dass

      waffen-schlottmann.de/1130119s…t-am-Luftgewehr-HW-77.htm

      Dann haste alles was du brauchst und bist flexibel.....

      ich hab das seit kurzem und bin voll begeistert
    • Ihr Lieben.

      Renew schrieb:

      Hatte ich aber auch erst gelesen

      reinwan1 schrieb:

      OmG, ich habe gelesen:
      Wie beim Abzug, lieber vorher anprobieren.

      Da hat sich mir der Sinn nicht ganz erschlossen...
      Wäre aber auch nicht so verkehrt gewesen. Ich denke, wenn man so ein Gewehr in der Hand halten und testen durfte, ist das immer von Vorteil. Einfach beim nächstgelegenen FT-Verein nachfragen, ob es einer hat und man einmal dürfte...
      Nicht vergessen, dass man jedes Gewehr dem Schützen ja noch irgendwie anpassen kann. Bleibt die Überlegung bei welchem der Aufwand am geringsten ist.

      Liebe Grüße Udo
      Die friedlichsten Menschen,
      die mir bis jetzt begegneten,
      waren bewaffnet!
    • Al Lobo schrieb:

      oligeist schrieb:

      Ja die HW 97 KT ist auch meine erste Wahl ...
      Bester Unterhebelspanner ever :thumbsup:
      Alles andere kann man sich ansehen, muss man aber nicht :whistling:
      hmmm es gibt ja auch welche, die definitiv Weihrauch abschwören und genau das gleiche über die Walther LGU behaupten :D
      Letztendlich wohl eher eine Geschmackssache.... Manche haben da nur ein komplett verkorksten Geschmack, so habe ich das Gefühl :D
      Bei mir käme z.B. kein Unterhebelspanner mehr ins Haus wenn es um Wettbewerb-Waffen geht...
    • Renew schrieb:

      Al Lobo schrieb:

      oligeist schrieb:

      Ja die HW 97 KT ist auch meine erste Wahl ...
      Bester Unterhebelspanner ever :thumbsup: Alles andere kann man sich ansehen, muss man aber nicht :whistling:
      hmmm es gibt ja auch welche, die definitiv Weihrauch abschwören und genau das gleiche über die Walther LGU behaupten :D Letztendlich wohl eher eine Geschmackssache.... Manche haben da nur ein komplett verkorksten Geschmack, so habe ich das Gefühl :D
      Bei mir käme z.B. kein Unterhebelspanner mehr ins Haus wenn es um Wettbewerb-Waffen geht...
      Na Renew was genaues würdest du den so empfehlen ...wenn kein Unterhebelspanner es sein soll...die Baikal MP 514 ist ja woll ein Witz :D
      :rolleyes: Das Leben auf der Erde mag teuer sein,aber eine jährliche Rundreise um die Sonne ist mit dabei.
      Simon Singh,Big Bang, 2004

      HW 75 ,- SW 586 CO² und Luftgewehr Crosman Vantage Nitro Piston inkl. ZF 4x32 Kal. 4,5 mm ... Steyr_LG 88 CO2
    • oligeist schrieb:

      Na Renew was genaues würdest du den so empfehlen ...wenn kein Unterhebelspanner es sein soll...die Baikal MP 514 ist ja woll ein Witz :D
      Vorab, der @Al Lobo schrieb das mit der Baikal nicht ganz ohne Grund :D
      Die Geschichte dahinter war folgende:
      Beim FT und HFT (und generell?!) gibt es die Regel, dass der Lauf über die Feuerlinie zu ragen hat.
      Daher ist es beim FT eher unpraktisch ein Bullpup Gewehr zu benutzen, da du in der sitzenden Position nur ganz
      schlecht mit dem Lauf über die Feuerlinie kommst.

      Beim HFT allerdings ist die Grundposition das Liegen. Dort kommst du ohne weiteres auch mit nem Bullpup-Gewehr über die Feuerlinie. Da ich nach ein neues Gewehr fürs HFT gesucht habe, wollte ich mir aus diesem Grund einfach mal ein günstiges Bullpup ausprobieren, die nicht auf unzuverlässiges CO2 zurückgreift und besorgte mir die Baikal MP-514K.
      Vorteile:
      - Federspannsystem mit nahezu 7,5J voll ausgenutzt
      - ziemlich guter konstanter v0
      - relativ klein und kompakt
      - relativ leicht
      - sehr handlich, wenn man sich an der Lade-Routine gewöhnt hat
      - perfekt fürs stehend schießen, da Schwerpunkt auf der schulter liegt und man keine schweren Arme bekommt

      Die Nachteile zeigten sich dann aber auch erst im Gebrauch...
      Das Gewehr ist ein Pferd... Das schlägt so dermaßen aus vom Prellschlag her, dagegen ist ne HW 97 ein Spielzeug.
      Daher auch @Al Lobo 's Anspielung... Der Prellschlag ist echt mega anstrengend zu kontrollieren.
      Der Spannmechanismus tut sein übriges, denn man braucht schon ein wenig Muskelkraft um die Schere zu spannen und am Ende des Tages weisst du dann auch was du geleistet hast :D

      Was die Empfehlung angeht:
      Also die LGU war mein erstes Gewehr und jeder der mich persönlich kennt mit meiner 1,65m Körpergröße und nicht unerheblichen Körperumfang (Quadratisch praktisch gut), der kann nachvollziehen wie ich mich beim Spannen eines Unterheblers schwer getan habe. Ich bin dann auf meine Anschütz 380 umgestiegen, ein Seitenspanner und für mich wesentlich angenehmer zu spannen. Das Gewehr büsste nach über 30 Jahren Gebrauch auch keine Leistung oder Präzision ein. Eben gebaut für die Ewigkeit.

      Aber es wäre falsch jemanden ein Gewehr über das Internet nahe zu legen ohne dass man die Person zuvor gesehen hat und weis was ihm Körperbedingt am ehesten zusagen würde.

      DAher schlage ich wie @BMP I vor sich wirklich das eine oder andere Gewehr auf nem Training oder auf nem Event in die Hand drücken zu lassen und für sich dann selbst zu entscheiden was einem zusagt und wie er damit am Besten klar kommt.

      Gruß
      Rene
    • Hey Rene,
      danke für deine ausführliche Darbietung ... Naja ich bin 1.80 groß und habe einiges auf den Rippen ( Muskeln so wie Fett ;( ) ...
      Habe ja für das FT schon eine Waffe ,eine Steyr LG 88 komplett auf neues Co² System umgebaut von der Firma Steyr ...ist auch top und immer zu verlässig in den Warmen Tagen... deswegen für Herbst und Winter suche ich mir ein Neues LG eben ein Preller den ein ...ein Pressluft will ich nicht wegen den Kompressor oder Pumpe ,ist mir zu viel Stress den ich schon vom CO² befühlen kenne ....
      Naja eh ich die Waffe gekauft hätte wollte ich eh erst testen in meinen Leipziger shoot Club Waffenladen ...
      Und im FT Verein in Chemnitz haben fast alle nur eine Steyr Pressluft Gewehr ...
      Grüße Olli.
      :rolleyes: Das Leben auf der Erde mag teuer sein,aber eine jährliche Rundreise um die Sonne ist mit dabei.
      Simon Singh,Big Bang, 2004

      HW 75 ,- SW 586 CO² und Luftgewehr Crosman Vantage Nitro Piston inkl. ZF 4x32 Kal. 4,5 mm ... Steyr_LG 88 CO2
    • Benutzer online 1

      1 Besucher