röhm rg 100 , 00,

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also meine hat das nicht.
      Kann es sein, das die Waffe längere Zeit auf etwas (Druckerzeugnis?) lag, dessen Tinte chemisch die Beize angegriffen hat?
      Rechts daneben sieht diese ja auch angegriffen aus.
      Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. (Albert Einstein)
      Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt. (Albert Einstein)
    • Tja, da das Forum nicht Allwissend sein kann und Stempel nun mal vom Hersteller aufgebracht werden, schlage ich eine Nachfrage bei Röhm vor. Der Hersteller kann da sicher mehr Antworten liefern, als dieses Forum Fragen haben könnte, oder?

      Wenn keine PTB oder andere Stempel wie Beschussjahr zu erkennen sind, hat dieses Forum kaum eine Antwort. Dann ist das eine Export-Waffe von Röhm und kann nur bei Röhm registriert sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Smoky Farmer ()

    • Da die RG100 ausschließlichbei Röhm in Sontheim gefertigt wurde bevor die ganze Sparte zu Umarex nach Arnsberg verkauft wurde dürfte das schwierig werden eine Antwort zu bekommen.
      Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. (Albert Einstein)
      Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt. (Albert Einstein)