Allrad oder nicht?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Ich hab auch mal gedacht ,mit Allrad und Sommerreifen komm ich durch den Winter.Schneit ja kaum noch.Ging auch gut,bis auf der Autobahn plötzlich Schnee war.Da war nichts mit kontrolliert driften al la Udo.Obwohl ein Panamera sonst wie auf Schienen fährt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von auxiliareinheit ()

    • Neu

      DIE_HARD schrieb:

      Udo1865 schrieb:

      Neue Sommerreifen mit gutem und vor allem tiefen Profil tun es auch im Winter ganz gut.
      Natürlich muß man langsam fahren und großen Abstand halten. Dann ist die Sicherheit wieder gegeben, denn das Tempo macht den Bremsweg.
      Ich hab mir einfach mal dieses Zitat gegriffen aber andere sagen in etwa das gleiche, Reifen Wechseln Sommer / Winter ist unnütz.

      Im nächsten Satz wird doch dann aber schon wieder relativiert, dass man damit "langsam fahren und großen Abstand" halten muss, damit die Sicherheit wieder gegeben ist. Also Ergo langsamer als mit einem Winterreifen lese ich da mal heraus.

      Sicher muss man auch auf Winterreifen bei entsprechend glatter Witterung angepasst fahren denn wie korrekt gesagt entscheidet hier das Tempo ganz erheblich - wie in jeder anderen Situation egal mit welcher Bereifung. Meiner persönlichen Erfahrung nach: rutscht man einmal kann mans am besten auch nur noch rutschen lassen und smooth lenken statt wild zu bremsen um dann am Ende dadurch ganz wo anders zu landen. Hat man keinen Abstand geht das natürlich nicht.

      Ich behaupte aber mal, dass man bei Frost, Schnee und Eis mit guten Winterreifen einem Sommerreifen auf jeden Fall überlegen sein wird. Bei Gummi gibt es im Industriebereich diesen Shore Wert um die Härte anzugeben. Vergleicht man hier unterschiedliche Härtegrade miteinander, ergeben sich auch unterschiedliche Eigenschaften und bei der Gummimischung eines Sommer- oder Winterreifens wird das auch so sein. Aber hier eine Verschwörung zu wittern und alle Reifen sind gleich gut ist doch absurd.

      Das ganze sieht man doch im Motorsport bei einem Wetterumschwung. Oder machen die den Reifenwechsel dann nur zur Show und Werbung für den Sponsor?
      Bitte nicht falsch verstehen: selbst ein schlechter Winterreifen wird einem guten Sommerreifen auf Schnee überlegen sein.
      Es geht darum, ob man mit Sommerreifen unter Beachtung besonderer Vorsicht im Winter problemlos fahren kann. Oft sieht man ja, das Leute mit Sommerreifen nicht mehr vom Fleck kommen. Da würde Allrad natürlich helfen.

      Aber beim Bremsen gehts bei Sommerreifen nur mit sehr großem Abstand und langsam fahren.
      Wie ich bereits schrieb:
      Bei Schnee fahre ich mit Allwetterreifen mit fast 100 km/h links, während rechts alle mit 60 schleichen.
      Mit Sommerreifen würde ich auch rechts mit 60 fahren und sehr großen Abstand lassen.
      Allerdings ist bei mir sehr selten Schnee, weil hier gut geräumt wird und es gibt keine Berge oder Täler zu durchfahren. Ich bin ja gut 20 Jahre mit Sommerreifen klar gekommen. Selbst im Winterurlaub, auch wenn ich da bei Berg und Talfahrt mehr am Rutschen als am Fahren war. Hängengeblieben bin ich nur einmal. Aber da kam keiner den Berg mehr hoch. Auch nicht mit Winterreifen. Von oben rutschten ein paar Mutige mehr oder weniger unkontrolliert runter. Ich holte mir zu Fuß im naheliegenden Kaufhaus Schneeketten und dann ging es weiter. Problem trotz Sommerreifen gelöst.
      Wenn man im rutschigen Schnee auf die Bremse tritt und nichts passiert weil das ABS das Blockieren der Räder verhindert, kann ich nur empfehlen Bremsen mittels Querstellen zu üben. Damit bauen die Räder einen größeren Widerstand auf. Mit etwas Übung ist das auch relativ einfach hin zu bekommen. Besser als irgendwo drauf zu fahren denke ich.

      Gruß Udo
      Gelassenheit siegt.


      Field Target im 1. DFTC 2000 e.V

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Udo1865 ()

    • Neu

      Udo1865 schrieb:

      Bitte nicht falsch verstehen: selbst ein schlechter Winterreifen wird einem guten Sommerreifen auf Schnee überlegen sein.Es geht darum, ob man mit Sommerreifen unter Beachtung besonderer Vorsicht im Winter problemlos fahren kann. Oft sieht man ja, das Leute mit Sommerreifen nicht mehr vom Fleck kommen. Da würde Allrad natürlich helfen.

      Aber beim Bremsen gehts bei Sommerreifen nur mit sehr großem Abstand und langsam fahren.
      Wie ich bereits schrieb:
      Bei Schnee fahre ich mit Allwetterreifen mit fast 100 km/h links, während rechts alle mit 60 schleichen.
      Mit Sommerreifen würde ich auch rechts mit 60 fahren und sehr großen Abstand lassen.
      Allerdings ist bei mir sehr selten Schnee, weil hier gut geräumt wird und es gibt keine Berge oder Täler zu durchfahren. Ich bin ja gut 20 Jahre mit Sommerreifen klar gekommen. Selbst im Winterurlaub, auch wenn ich da bei Berg und Talfahrt mehr am Rutschen als am Fahren war. Hängengeblieben bin ich nur einmal. Aber da kam keiner den Berg mehr hoch. Auch nicht mit Winterreifen. Von oben rutschten ein paar Mutige mehr oder weniger unkontrolliert runter. Ich holte mir zu Fuß im naheliegenden Kaufhaus Schneeketten und dann ging es weiter. Problem trotz Sommerreifen gelöst.
      Wenn man im rutschigen Schnee auf die Bremse tritt und nichts passiert weil das ABS das Blockieren der Räder verhindert, kann ich nur empfehlen Bremsen mittels Querstellen zu üben. Damit bauen die Räder einen größeren Widerstand auf. Mit etwas Übung ist das auch relativ einfach hin zu bekommen. Besser als irgendwo drauf zu fahren denke ich.

      Gruß Udo
      Das Problem ist, wenn du viel Abstand zum Vordermann lässt, ist das für viele eine Einladung, in die Lücke reinzuziehen und schon geht der Plan nicht mehr auf.
      Und wenn du mal halten und wieder anfahren musst, hälst du den Verkehr hinter dir auf.
      Und zu der Querbremsgeschichte bleibt mir nur, zu sagen, wenn du quer irgendwo reinrutscht kann das mangels Knautschzone böse enden.
    • Neu

      Esti schrieb:

      Das Problem ist, wenn du viel Abstand zum Vordermann lässt, ist das für viele eine Einladung, in die Lücke reinzuziehen und schon geht der Plan nicht mehr auf.
      Im Winter auf der Autobahn wenn es schneit passiert das nicht sehr selten.
      Die fahren da alle plötzlich sehr brav.


      Esti schrieb:

      Und wenn du mal halten und wieder anfahren musst, hälst du den Verkehr hinter dir auf.
      Mit Elektro Allrad wohl nicht.

      Gruß Udo
      Gelassenheit siegt.


      Field Target im 1. DFTC 2000 e.V
    • Neu

      Viper1497 schrieb:

      Hallo,

      auch im Winter mit Schnee auf der Autobahn wird gerast, da machen weder die Lkw noch die PKW langsam.

      Gruß Viper1497
      Da habe ich andere Erfahrungen gemacht.

      Gerast wird links (Das bin ich mit Allwetterreifen)
      Geschlichen wird rechts. (Das sind alle)

      Gruß Udo
      Gelassenheit siegt.


      Field Target im 1. DFTC 2000 e.V