Diana Chaser Erfahrungen/Meinungsaustausch/Tips & Tricks

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • l.e. wrote:

      Hör auf Play und kauf in der Bucht. Das Gerödel ist dort wesentlich preiswerter und zumindest nicht schlechter. Die Händler beziehen ihr Zeuch auch nur aus China. Oder kennt jemand hier ´ne Firma, die das in traditioneller deutscher Wertarbeit herstellt?
      Die Chaser kommt schließlich auch aus China und so können die Teile wenigstens miteinader kommunizieren.
      Hahah ... gute Antwort !! :thumbsup: Ja die frage ist halt immer wie schnell das Zeugs dann bei mir ankommt. Aber gut muss ich halt warten :D .
      Begeisterter Luftwaffennarr aller Art!!!

      Noch in der Lernphase was Luftgewehre angeht !! Aber das wird sich schnell ändern :P .

      InLove with Weihrauch <3
    • Damit die Warterei schneller vergeht, kannst Du ja diesen Thread von vorn bis hier (und weiter) durchlesen.
      Da findet sich jede Menge geballtes Wissen und Kurzweil (natürlich auch langweilige Passagen). Hinterher kannst Du Dir die Fragen zum Zubehör locker selbst beantworten und die Zeit ist auch ruckzuck vorbei.
      Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis meist viel größer als in der Theorie.
    • l.e. wrote:

      Damit die Warterei schneller vergeht, kannst Du ja diesen Thread von vorn bis hier (und weiter) durchlesen.
      Da findet sich jede Menge geballtes Wissen und Kurzweil (natürlich auch langweilige Passagen). Hinterher kannst Du Dir die Fragen zum Zubehör locker selbst beantworten und die Zeit ist auch ruckzuck vorbei.
      Ja das wäre natürlich eine Idee 8o
      Begeisterter Luftwaffennarr aller Art!!!

      Noch in der Lernphase was Luftgewehre angeht !! Aber das wird sich schnell ändern :P .

      InLove with Weihrauch <3
    • Die Chinesen können von teildefekten Schrottteilen mit Spaltmaßen in Parsec Größenordnung bis hin zu höchster Qualität alles. Und zwar in beide Richtungen etwas besser als wir. Kommt nur darauf an was man zu zahlen bereit ist und wie stark motiviert sein soll weiter da einzukaufen.

      Hatten mal LED Matritzen (RGB, 8x8) als Muster dort geordert. Keine zwei Wochen später kamen 60 Matritzen an, alle LEDs OK und einkalibriert damit sie gleich aussehen. Die Dinger könnten handgebondet gewesen sein...

      Sobald wir dann für die Serie aber dann chinesische Preise haben wollten drehte sich das Blatt ganz schnell. Nix aufeinander abgestimmt mehr und 20% defekt.
    • Das ist doch allgemein bekannt.
      Gerade die Chaser ist so´n Beispiel für Darfnixkostn.
      Die nicht entgradeten Bohrungen innen für die Laufzentrierung -halterung, der unsägliche Ölschmodder überall etc ... da geht sicher mehr, aber dann gibbets das Teil nicht mehr für ´n weng über´n Hunni. Das sind dann nämlich genau die Arbeiten, die den Preis in die Höhe treiben und da ist dann der Abnehmer in der Gewinnmarge beschränkt, denn teuer verkauft sich nicht so gut, wie eben die Chaser, Bandit, Stormrider usw.
      Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis meist viel größer als in der Theorie.
    • bierminus wrote:

      ....für das Geld, ist die Chaser echt der Hammer und von der Qualität her, kannst überhaupt nicht meckern!

      Solch eine Arbeit kenne ich vom Chinamann gar nicht.
      Das Teil kostet zwischen 109- 119 Ökken, aber keine 180.
      Gruß
      Holger


      Diana Chaser Pistolenrifle & Chaser Rifle-Airmagnum 850 mit Diopter&ZF - WLA


      Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen. (John Lennon)
    • Yup. 120,- war der Verkaufspreis. Da das Chaser mit Diana gelabelt wird, hat man wohl mehr Aufmerksamkeit in die die Kontrollen gelegt. Bis auf den Abzug ein feines kleines LG/Lupi.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • the_playstation wrote:

      Bis auf den Abzug ein feines kleines LG/Lupi.
      Der Abzug ist doch einstellbar. Also ich bin absolut zufrieden mit dem.
      Und ja, ein kleines und feines LG mit Tuningpotential.
      Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis meist viel größer als in der Theorie.
    • Na ja. Wenn man den Abzug mit einem Matchabzug vergleicht wie der FWB600, .... dann liegen da natürlich Parseks dazwischen. Aber für den Preis ok.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • the_playstation wrote:

      Bis auf den Abzug ein feines kleines LG/Lupi.
      Ich hatte da mal beschrieben wie man den überarbeitet.
      Diana Chaser Erfahrungen/Meinungsaustausch/Tips & Tricks
      Dann ist er auf dem Niveau einer HW100. Für das was
      die kleine Chinesin kostet ist das ein Super Ergebnis.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • the_playstation wrote:

      Na ja. Wenn man den Abzug mit einem Matchabzug vergleicht wie der FWB600, .... dann liegen da natürlich Parseks dazwischen. Aber für den Preis ok.
      Wenn man eine weichere Abzugsfeder an der Abzugsstange einsetzt, die hintere Madenschraube für die Abzugseinstellung entfernt und statt dieser Madenschraube die über der Sicherung zur Einstellung nutzt, dann kommt man einem Matchabzug aber sehr nahe. Extrem geringer Vorzug - gerade noch spürbarer Druckpunkt. Ich habe meinen Chaser-Abzug auf diese Weise modifiziert und Einstellungen erreicht, bei denen ein leichter Schlag auf die Chaser ausreichte um auszulösen - ähnlich einem Stecher-Abzug. Es ist allerdings nicht einfach, eine weichere Feder mit den gleichen Abmessungen zu finden. Meine stammt aus einem Kugelschreiber.
      Es grüßt der
      Theo :thumbup:

      Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (nach Benjamin Franklin)
    • Users Online 1

      1 Guest

    • Tags