Vorderlader nur mit Zündhütchen schiessen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Blechkuchencontainer schrieb:

      Das Video von Pedersoli:



      Als Lösung für die teuren Resinkugeln von Pedersoli haben wir mit einer Heißklebepistole und der passenden Kokille uns Rundkugel gegossen, gingen hervorragend, kein verkleben und 1000mal wieder verwendbar!
      Für VL Kurz und Langwaffen kannte ich ja aber auch als Revolver!? Ich denke mal, wie im Filmclip zum Schluss zusehen ist, ist diese Variante in Deutschlanf nicht erlaubt richtig?
    • Das ist zwar ein (normaler) SAA Revolver, aber der ist erlaubnispflichtig. Damit hätte derjenige auch einen Munitionserwerb.
      Das Herstellen von Munition in der dargestellten Weise ist völlig legal. Ob man damit zu Hause schießen dürfte, hängt von der Energie ab.
      Es gibt für das Kal. .38 auch Trainings-"Patronen" von Speer. (rote) Plastikhülsen mit (schwarzem) Plastikgeschoss, was mit einfachen ZH wiederladbar ist.

      Nachtrag:
      Diese Dinger sind das:
      gunlore.awardspace.info/rifled…munition/speerplastic.htm

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Floppyk ()

    • Floppyk schrieb:

      Das ist zwar ein (normaler) SAA Revolver, aber der ist erlaubnispflichtig. Damit hätte derjenige auch einen Munitionserwerb.
      Das Herstellen von Munition in der dargestellten Weise ist völlig legal. Ob man damit zu Hause schießen dürfte, hängt von der Energie ab.
      Es gibt für das Kal. .38 auch Trainings-"Patronen" von Speer. (rote) Plastikhülsen mit (schwarzem) Plastikgeschoss, was mit einfachen ZH wiederladbar ist.

      Nachtrag:
      Diese Dinger sind das:
      gunlore.awardspace.info/rifled…munition/speerplastic.htm
      Eigentlich möchte man nur etwas zuhause haben was ein wenig knallt und wo vorne was rauskommt! Nicht mehr und nicht weniger. Und wenn es ganz toll laufen soll dann noch mehrschüssig! ;) Aber irgendwie gibt es hier zu Lande nicht das Richtige. Entweder zu viel Energie, kein Knall oder einschüssig...
    • MLaca schrieb:

      Genau dieses Problem haben wir in Ungarn, zum Glück gibt es aber eine Lösung: TEST
      Erst einmal kein Problem mit der Verständigung, manch Deutscher spricht und schreibt schlechter! ;) Der Test-Bericht ist aich klasse, kurz übersichtlich und informativ, plus Bilder - sehr schön! Ja die Bartal-Pistole wäre eine tolle Alternative! Ich hätte auch kein Problem damit diese Waffe für den deutschen Markt zu modifizieren also mit geringerer Energie zu befeuern damit das F-im Fünfeck drauf kommt...
    • Der König schrieb:

      Eigentlich möchte man nur etwas zuhause haben was ein wenig knallt und wo vorne was rauskommt! Nicht mehr und nicht weniger. Und wenn es ganz toll laufen soll dann noch mehrschüssig! ;) Aber irgendwie gibt es hier zu Lande nicht das Richtige. Entweder zu viel Energie, kein Knall oder einschüssig...
      LEP
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Floppyk schrieb:

      Der König schrieb:

      Ich hätte auch kein Problem damit diese Waffe für den deutschen Markt zu modifizieren also mit geringerer Energie zu befeuern damit das F-im Fünfeck drauf kommt...
      8) Das wäre Büchsenmacherarbeit und so etwas prüfen und "F" stempeln zu lassen, ist aufwändig und teuer.
      Bei Betrieb mit Heißgas braucht es nicht nur ein F sondern auch
      eine Zulassung durch die PTB. Die gibt es aber nicht wenn vorne
      etwas anderes als Gas herauskommt.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.