Import aus China

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Import aus China

      Die meiste Auswahl gibt es vermutlich im Reich der Mitte. Wenn man nicht über A oder über andere Internetshops beziehen will bleibt wohl nur der private Import.
      Wie läuft das mit dem Zoll etc. ?
      Ich will mich natürlich an Recht und Gesetz halten. Also einfach per Netz kaufen und schicken lassen auf gut Glück?
      Vorher beim Zoll anmelden? Die Bestimmungen sind relativ einfach zu verstehen, aber wie das in der Praxis umgesetzt wird kann man (ich) nicht so leicht erkennen.
      Jemand Erfahrungen damit? Meine beschränken sich auf den einmaligen Export nach Amiland inc. Zollerklärung...(war aber erfolgreich).
      -Alles legal-
      p. s. Die goldene 92 im Avatar ist nur ein virtuelles 3D-Modell... :saint:
    • Die Chinesen versenden kleine Teile mit der chinesischen Post,
      das wird in Deutschland von der Post bzw. DHL zugestellt.
      Wenn der Wert 25€ überschreitet wird Einfuhrumsatzsteuer
      fällig. Meistens wird die Sendung dann an das nächste Zollamt
      zugestellt und du bekommst eine Benachrichtigung zur
      Abholung. Dort will man meist einen Zahlungsbeleg sehen und
      händigt dir das Teil nach Zahlung der Gebühr aus.
      Wenn sich der Wert zweifelsfrei feststellen lässt macht die Post
      bzw. DHL die Anmeldung für dich, dann kassiert der Zusteller.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Da chin. Zwillen in der Regel günstig sind, sollte das Päckchen durch den Zoll gehen. Wichtig. Es muß ein Warenwert und eine Deklaration der Ware auf dem Päckchen stehen. 0 Euro funktioniert NICHT!

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • Man bekommt einen Brief, wenn die Sendung beim Zoll abholbar ist. Dann muss man die (eBay) Rechnung mitbringen. Das bedeutet aber nicht, dass man jede Sendung beim Zoll abholen muss. Geringwertige Güter kommen direkt nach Hause.
      Das mit verbotenen Gegenständen wurde gesagt. Bestelle keine Zwille mit Armstütze oder Befestigungsmöglichkeit dafür.
      Bei größeren Stückzahlen könnte ein gewerblicher Handel unterstellt werden. Dann ist die Verzollung wohl anders.
    • Nachdem eine erste Bestellung über A..... in die Hose ging (falsches Teil geliefert, Geld zurück bekommen) habe ich noch mal über A zwei billige Schleudern bestellt. Lieferung aus Deutschland, keine Probleme.
      Die erste ist typischer Chinaschrott, ok, kein Verlust. Hoffe nur das mir das Zinkdruckgussding nicht um die Ohren fliegt.
      Die zweite ist einfach aber in deutlich besserer Qualität. Die sollte lange halten.
      Bei beiden jeweils ein Ersatzgummi dabei.
      Danke für eure Ausführungen zum Thema Import. Habe selbst schon mal exportiert und mich (erfolgreich) mit der Zollerklärung rumgeschlagen....
      -Alles legal-
      p. s. Die goldene 92 im Avatar ist nur ein virtuelles 3D-Modell... :saint: