Zwillen Schießstand für den Garten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zwillen Schießstand für den Garten

      Hallo zusammen da die Überarbeitung meines Schaftes ( Walther Maximathor 6,35mm wird ausschließlich in Holland geschossen und gelagert ) auf den Winter verschiebt und ich auch in der Woche zuhause ein bisschen Üben will uns muss da ich letztens Wochenende sage und schreibe 2 5l Fässschen Pils verloren habe. Also baute ich mir einen kleinen Schießstand im Garten da er alle Voraussetzungen erfüllt ( meiner Meinung nach ) . Die länge der Schießbahn beträgt ca. 25m und ist nach einer Seite hin mit einer Mauer abgeteilt ( höhe ca. 2,50m auf ca. 10m und einer Scheunen wand von ca 12m höhe auf den letzten 15m , zur anderen Seite hin befindet sich eine Streuobstwiese ( ca. 350x400m ) die nur durch meinen Garten betreten werden kann. Das Treibhaus das ihr auf dem Bild sehen könnt ist während des Schießens verschlossen.
      Benötigtes Material :
      4 Stück Bohle 300x20x4cm in der Mitte geteilt also 150x20x4cm
      2 Stück Ramhülsen 75cm lang für 7x7 cm Balken
      2 Stück Balken 7x7 cm 180cm lang
      1 Stück Schalbrett 150x30x2,8cm ( ich habe ein Leimholzbrett 130x30x2,5cm genommen hatte ich noch über ) braucht man nur wenn man Pendel oder Fieldtargte Ziele verwendet
      2 Stück Winkel 30x30x1,5mm
      1 Stück Verzinktesblech 150x45x0,3cm braucht man nur wenn man Pendel oder Fieldtargte Ziele verwendet
      1 Stück Verzinktesblech 150x25x0,3cm ( ich habe ein Verzinktesblech 130x30x0,25 cm genommen hatte ich noch über ) braucht man nur wenn man Pendel oder Fieldtargte Ziele verwendet
      Die Materialkosten für das Holz und die Rampfosten belaufen sich auf ca. 50€ dazu kommen dann noch Spaxschrauben ( ca 30 Stück 5x80mm und ca. 20 Stück 4,5x70mm ) in Edelstahl und Holzschutzmittel ca. 25€
      Was die Verzinktenbleche kosten kann ich leider nicht sagen da ich bei unserem Schlosser im Ort noch einen gut hatte weil ich ihm einige Pflanzenableger aus unserem Garten gegeben habe .
      Zusammenbau :
      1.) Die beiden Pfosten auf den Boden legen und 5 Bohlen bündig auf die Pfosten legen und durch vermitteln der Diagonale ausrichten und danach verschrauben.
      2.) Eine Bohle von oben ( Dach bzw. Überstand ) verschrauben Achtung Bohle muss 40mm nach hinten überstehen wieso kommt noch.
      3.) Eine Bohle längs unter die letzte Bohle verschrauben auf dieser Bohle wird das Schalbrett verschraubt da die 16 cm nicht reichen um das Pendelziel auf zu stellen ( meins braucht 30cm Stellfläche)
      4.) Die gesamte Konstruktion mit Holzschutz streichen 2x
      5.) Auf den Schalbrett das Verzinkteblech von von 150x25x0,3 cm verschrauben
      6.) Das andere Verzinkteblech auf die Schießwand legen und ebenfalls verschrauben ( siehe Bild )
      7.) Schießstand aufrichten und zum Standort tragen Punkte für die Ramhülsen markieren und die Ramhülsen setzen , Schießstand in die Ramhülsen stellen und fertig.

      Wenn jemand Verbesserungsvorschläge hat immer raus damit , und viel Spaß beim nachbauen .

      MfG Hartmut
    • Verstehe jetzt deine Anspielung nicht , Rundherum ist alles Privatgelände und ein gezäunt , die nächste öffentliche Strasse ist über 350 meter weit weg , wo liegt mein Fehler .
      Dachte immer wenn der Garten groß genug ist darf man dort mit zugelassenen Luftgewehren schießen .
      MfG Hartmut
    • Ist ja schon 23.000 mal hier durchgekaut worden. Ich gönne dir deinen Schießstand im Garten, keine Frage. Und ich wäre der letzte, der das verbieten würde.
      Aber ich würde das an deiner Stelle nicht an die grosse Glocke hängen, was du im Garten treibst.
      Ich davon überzeugt, daß dein "Schießstand" nicht gesetzteskonform ist. Es gibt ein interessantes Video zu dem Thema, in dem ein Schießstand-Sachverständiger Tacheles redet. Sollte man sich mal anschauen: Video

      Gruß Ralf
      Mitglied in der Selbsthilfegruppe "Anonyme Prellerschützen".


    • Tolle Arbeit :!:

      Da schäme ich mich fast ein bißchen, das ich nur leere Bierdosen als Ziele nutze ...
      ... allerdings schieße ich in OS da darf ich in meinem Garten machen was ich will :P

      Gruss
      AA

      Oberschlesien ist mein liebes Heimatland,
      wo vom Annaberg man schaut ins weite Land,
      wo die Menschen bleiben treu in schwerster Zeit,
      für dies Land zu kämpfen, bin ich stets bereit !!!
    • Ladehemmung schrieb:

      ....Sollte man sich mal anschauen: Video

      Gruß Ralf
      Das hab ich wirklich mit bestem Wollen versucht.
      Aber die Erzähl-und Redeweise von Lutz ist dermaßen schleppend,langatmig,dröge und (für mich) unerträglich,daß ich dieses Video einfach nicht "durchhalte".
      Selbst die Mimik des Sachverständigen zeigt mehrfach Anzeichen für Genervtheit...... ;(
    • Dorgo schrieb:

      Aber die Erzähl-und Redeweise von Lutz ist dermaßen schleppend,langatmig,dröge und (für mich) unerträglich,daß ich dieses Video einfach nicht "durchhalte".
      Selbst die Mimik des Sachverständigen zeigt mehrfach Anzeichen für Genervtheit.....
      Nur die Harten kommen in den Garten...... :D :D :D
      Ich guck seine Videos auch nur im Schnelldurchlauf.
      Mitglied in der Selbsthilfegruppe "Anonyme Prellerschützen".


    • Harty 123 schrieb:

      Wenn jemand Verbesserungsvorschläge hat immer raus damit , und viel Spaß beim nachbauen .
      Du solltest deine Schußposition noch nach oben und rechts/links baulich einschränken damit du egal wie du die Knifte hälst auch wirklich nur den Kugelfang treffen kannst.
      Schönen Gruß
      Michael

      Sommer ist solange die Pfütze nicht zufriert!
    • Glückwunsch zum Schiessstand, schönes Teil.
      Das Video von diesem Sachverständigem wurde ja bereits hier kontrovers diskutiert.
      Es werden sicher noch hunderte Hinweise und Ratschläge für Deinen Schiessstand folgen wie ich das Forum so kenne.
      Von mir wird es keine Waffen- oder Schussbilder mehr geben, die teile ich lieber mit Freunden und Bekannten die ich im Forum kennengelernt habe.
      Ich wünsche Dir allzeit gut Schuss
      Grüsse Luftpuster :johnwoo:
    • Ladehemmung schrieb:

      Ist ja schon 23.000 mal hier durchgekaut worden. Ich gönne dir deinen Schießstand im Garten, keine Frage. Und ich wäre der letzte, der das verbieten würde.
      Aber ich würde das an deiner Stelle nicht an die grosse Glocke hängen, was du im Garten treibst.
      Ich davon überzeugt, daß dein "Schießstand" nicht gesetzteskonform ist. Es gibt ein interessantes Video zu dem Thema, in dem ein Schießstand-Sachverständiger Tacheles redet. Sollte man sich mal anschauen: Video

      Gruß Ralf

      Dorgo schrieb:

      Ladehemmung schrieb:

      ....Sollte man sich mal anschauen: Video

      Gruß Ralf
      Das hab ich wirklich mit bestem Wollen versucht.Aber die Erzähl-und Redeweise von Lutz ist dermaßen schleppend,langatmig,dröge und (für mich) unerträglich,daß ich dieses Video einfach nicht "durchhalte".
      Selbst die Mimik des Sachverständigen zeigt mehrfach Anzeichen für Genervtheit...... ;(

      Ladehemmung schrieb:

      Dorgo schrieb:

      Aber die Erzähl-und Redeweise von Lutz ist dermaßen schleppend,langatmig,dröge und (für mich) unerträglich,daß ich dieses Video einfach nicht "durchhalte".
      Selbst die Mimik des Sachverständigen zeigt mehrfach Anzeichen für Genervtheit.....
      Nur die Harten kommen in den Garten...... :D :D :D Ich guck seine Videos auch nur im Schnelldurchlauf.

      Hallo,

      mehr als fünf Minuten hielt ich dieses Video nicht durch so viel Geduld habe ich nicht mehr. Insofern kann ich nicht sagen, ob der Referent irgendwann einmal auf den Punkt kommt.

      Zum eigentlichen Thema. Wir haben an dieser Stelle die Problematik bereits gefühlt 100.000 mal durch gekaut und von allen möglichen Seiten beleuchtet. Vielleicht hätte es geholfen zuerst diese Beiträge zu lesen.

      Zur Anlagensicherheit und Gesetzeslage werde ich mich nicht mehr äußern, das ist bereits zu lesen.

      Abschließend frage ich mich, warum man so einen Aufwand betreibt, wo es Schützenvereine gibt, die die Anlagen vorhalten und wo man schießen kann und darf, wenn man einen Beitrag zahlt.

      Gruß Viper1497
    • Ok, ich habe das Video wohl als einzigster bis zum Ende geschaut.
      Mit deiner Wortwahl Schießstand ist das Ding schon Genehmigungspflichtig geworden und laut Sachverständigen somit jetzt illegal.
      Er ist noch weiter gegangen, sobald man einen Nagel in die Wand schlägt und einen Kugelfang dran hängt hat man einen Schießstand der infolge dessen dann Genehmigungspflichtig ist.
      Dann kommt noch das leidige Thema mit dem nicht Verlassen des Grundstück.

      Kann ja jeder machen was er denkt, aber er sollte es nicht an die große Glocke hängen.
    • Toller Schießstand! Wie Schütze Benjamin schon sagte würde ich den Bereich noch um den Schützen etwas mit Brettern einschränken.

      Ich oute mich mal auch, daß ich nicht durchgehalten habe, daß Video komplett anzuschauen. Eventuell gibt es ja mal eine Quintessenz oder einen Zusammenschnitt.

      Zum Nagel + Kugelfang:
      Steck eine besonders gute Schußkarte rein und schreibe Trophäe drunter. ;) :)

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Auch wenn da im Leben nichts passiert ist das Problem ein “netter Nachbar“.
      Mit so einer Konstruktion macht man sich angreifbar.
      Da reichen schon andere Kleinigkeiten wie zum Beispiel ein Gabionenzaun aus.
      Ein Kollege hat sich davon 3m in den Garten gestellt und der Nachbar fühlte sich gestört und übergangen.
      Der Rechtstreit hat mit Sachverständigen und Anwalt über 12.000€ gekostet und den Gabionenzaun kann man jetzt für kleines Geld bei Ebay Kleinanzeigen erwerben.
    • SPA68 schrieb:

      ... laut Sachverständigen ...
      Er ist noch weiter gegangen, sobald man einen Nagel in die Wand schlägt und einen Kugelfang dran hängt hat man einen Schießstand der infolge dessen dann Genehmigungspflichtig ist.
      Sorry, aber so ein Schwachsinn, da gehört noch ein bisschen mehr dazu wie ein Nagel und ein Kugelfang *lol*


      @Harty 123

      zuerst einmal hezlichen Glückwunsch zu deinem gelungenen "Schießstand" oder besser gesagt "Zielwand"?
      ... und nein, du hast somit noch längst keine genehmigungspflichtige Schießstätte. :thumbup:

      Befolge den Ratschlag von "Schütze Benjamin" und grenze deine Schußposition noch ein, damit das Diabolo nicht nach rechts/links oder darüber das Grundstück verlassen kann. Und wenn dein Grundstück (Inhaber des Hausrechts oder mit dessen Zustimmung) auch noch eingezäunt ist, so wie du schreibst, würde ich ohne Bedenken mit einer "F"-Druckluftwaffe in meinem Garten schießen.

      Solltest Du dann doch noch wegen etwas Bedenken haben, wende dich an deine zuständige Waffenbehörde, das sind auch nur Menschen. Ich habe mit meiner zuständigen Behörde, bis heute, nur positive Erfahrungen gemacht.

      Grüße und viel Spaß :knicker:
      WilderSüden
      Grüße
      WilderSüden
      - - - - - - - - - - - -
      Anschütz: JGA LP100, LG 335 Magnum

      Diana: LP10, LG 25D, LG 35, LG 35S, LG 60, LG 65, LG 75, LG 100 Vers.2
      Feinwerkbau:
      LP65, LP65/K, LP100, LP102, LG 150, LG 300, LG 300S Universal, LG 600, LG 601, LG 602, LG 603, LG 700 Evolution Plus
      Weihrauch: LG HW55T, LG HW85K
      :knicker:
    • @ wilder Süden

      Über diesen SCHWACHSINN kannst Du gerne mit dem Sachverständigen diskutieren.
      Seine Kontaktdaten werden in dem Video genannt.
      Ich würde es nur ein wenig gewählter formulieren.
      Der Mann ist seit etlichen Jahrzehnten Sportschützen, Vorstand von einem großen Schützenverein, Hersteller für Schießstandbelüftungsanlagen und im Vorstand der Schießstandsachverständigen.

      Wir würden uns hier dann über das Ergebnis der Diskussion freuen.
      Besonders wenn er mit seiner Aussage falsch läge.

      Gruß Stefan
    • Jeder der meint, daß das alles legal ist, wenn er so im Garten rumplinkt,
      und andere für blöd hält, die ihn kediglich auf den Umstand hinweisen,
      daß das nicht ganz so in Ordnung sein könnte, sollen getrost so weitermachen.
      Die sollen ruhig im Garten, im Wald und auf der Heide mit dem Luftgewehr ballern.

      Wenn auch nur einer von Hundert von den Behörden Hops genommen wird,
      so ist das wieder ein gefundenes Fressen für die Presse, die vom durchgeknallten Waffennarren
      schwadroniert und letztendlich dafür sorgt, daß die "besorgte" Öffentlichkeit wieder mal
      nach einer Verschärfung des Waffenrechts schreit.

      Da sage ich doch: Danke, ihr werten Schützenkollegen! :thumbdown:
      Mitglied in der Selbsthilfegruppe "Anonyme Prellerschützen".


    • Das ganze basiert auf §27 WaffG.

      In diesen Thread gut erklärt:

      WaffG: Fest installierter Kugelfang == genehmigungspflichtiger Schießstand

      Edit:

      Somit wären auch diverse "Veranstaltungen" die hier organisiert wurden/werden SEHR grenzwertig!
      Nennen wir es mal so! ;)

      Edit 2:
      Udo hat das in Post 29 sehr gut recherchiert!
      Somit ist mein Post obsolet!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Flitzpiepe ()