Diana Skyhawk

    • Bruchpilot75 wrote:

      Eigentlich können es dann nur die Dichtungen an dem Adapter sein , oder?
      Jaein.....
      Hatte zwar bis jetzt kein problem mit dem Diana Fullstutzen, aber mir ist aufgefallen das der Stutzen der in den Quick-Anschluß
      gesteckt wird, geringen Kontakt mit der Innenliegenden Dichtung hat.

      Es können auch ca. ~ 1mm sein. Mehr aber nicht.

    • Ich habe heute nochmal die Dichtungen des Quickfill gefettet und zumindest einen Teilerfolg bei der Skyhawk, denn wenn ich den Quickfill etwas (ca. 2mm) aus der Waffe ziehe ist die ganze Geschichte auch zu 100% Dicht, warum auch immer. ?(

      Dann habe ich den Abzug etwas optimiert dank @Thiel seiner tollen Beschreibung Diana Skyhawk Trigger Einstellung :thumbup:

      Den SD habe ich entfernt bekommen, ich musste ihn einfach nur abdrehen :rotwerd: ich hatte nur die kleine 1,5mm Madenschraube gelöst und dachte man könnte ihn dann nach vorne abziehen :rolleyes: aber da war die am Lauf verschraubte Suppressor Separation im Weg. ;)
      Ich musste dann nach der Demontage des SD feststellen das der O-Ring an der falschen Stelle eingelegt war denn der befand sich an der SD Mündung und sollte eigentlich hinter den SD Röhren eingelegt werden. Das klappern des SD hörte damit auch auf ^^

      Die Streukreise haben sich durch den SD und Abzug schonmal etwas verbessert aber immer noch nicht optimal für meinen Geschmack, den zwischendurch habe ich immer mal wieder unerklärliche Ausreisser dabei. Ich habe dann mal diverse Dia-Sorten von H&N FT 4,50-4,52, JSB Exact Express, JSB Exakt RS, JSB Heavy, HN FTT Trophy Green, diverse Flachköpfe ( JSB Match 4,49-4,51, RWS Meisterkugeln, Geco,... ) getestet aber da waren auch einige Totalausfälle dabei wie z.B. die FTT Trophy Green. Die Sache ist etwas diffus und ich werde das nochmal weiter testen aber im moment gefielen mir die JSB Exact 4,52mm 0,547g am besten.
      Jetzt wäre noch die Möglichkeit das auch die Diazuführung vielleicht nicht sauber zuführt und die Kelche oder gar den Kopf etwas deformiert. ?( Den SD hatte ich zwischenzeitlich auch komplett entfernt und auch da waren Ausreisser dabei.
      Kann natürlich auch an mir liegen den bei einer Bullpub verreist man ja schon mal etwas schneller.
      Gruss
      Markus :thumbsup:
    • Nimmst Du zum Testen das Magazin, oder den Einzelschussadapter?

      Mit dem Einzelschussadapter soll die Skyhawk präziser sein als mit dem Magazin. Vielleicht testest Du das noch mal aus.

      Die JSB Excact 4,52 und die H&N FTT 4,52 laufen in der Outlaw ziemlich gut.
      Paragraf 1. jeder macht seins

      The post was edited 1 time, last by clifford ().

    • Nach der Laufreinigung heute mal ein paar Ergebnisse aus 10m aufgelegt ZF Hawke Airmax 4-12x40

      Hier die Einzelergebnisse jeweils 6 Schuss pro Spiegel auf einer 10m Luftgewehr ISFF Wettkampscheibe:

      Diana Skyhawk 5x6 JSB Exact 4,52mm 0,547g 05.01.20.pdf






      Bei den ersten Spiegeln nach Laufreinigung die ich nicht ausgewertet habe waren noch Ausreissern dabei aber ich denke das es auch Schützenfehler waren. Das Airmax Glas macht mir auch manchmal den Eindruck das ich damit schnell mal ein Paralaxefehler begehe und beim Anschlag muss man die Waffe schon etwas fester halten.
      Hab jetzt ungefähr 500-600 Schuss durch.
      Gruss
      Markus :thumbsup:

      The post was edited 3 times, last by Bruchpilot75 ().

    • Na das sieht doch schon um einiges besser aus. Ja, den Lauf reinigen lohnt sich und mit dem Gerät auseinander setzen auch. :thumbsup:

      Welches Airmax nimmst Du noch mal? Ich habe ein Airmax 8-32 und da "verschwimmt" bei hoher Vergrößerung gerne mal was. Termin beim Augenarzt ist aber auch schon gemacht :D

      Super Ergebnis schon mal. :thumbsup:

      EDIT: wer lesen kann... :rolleyes: ein Airmax 4-12 (kann es nicht sein, dass es ein 3-12 ist?). Ich habe ein 3-12 Airmax und damit habe ich keine Probleme.
      Paragraf 1. jeder macht seins
    • Freut mich, dass einige hier mit ihrer Skyhawk zufrieden sind :thumbup: . Optisch ist sie ja sehr ansprechend besonders als Laminate Variante.

      Meine schwarze war leider ein ziemlicher Reinfall und ist mittlerweile weiterverkauft.

      Sie war etwas schwach auf der Brust und das Schießen mit Magazin eine Vollkatastrophe. Mit Einzelschussadapter waren die Streukreise etwas besser aber auch nicht gerade berauschend, ständig Ausreisser. Jeder meiner Preller schießt präziser.

      Der Service bei GSG war freundlich und zuvorkommend, hat aber leider auch nicht weitergeholfen.

      Ich werde keine Diana Skyhawk mehr kaufen und schon gar nicht gebraucht, da hier die Wahrscheinlichkeit groß ist, eine Gurke mit schlechten Streukreisen zu erwischen.
    • 68535Edingen wrote:

      Freut mich, dass einige hier mit ihrer Skyhawk zufrieden sind :thumbup: . Optisch ist sie ja sehr ansprechend besonders als Laminate Variante.

      Meine schwarze war leider ein ziemlicher Reinfall und ist mittlerweile weiterverkauft.

      Sie war etwas schwach auf der Brust und das Schießen mit Magazin eine Vollkatastrophe. Mit Einzelschussadapter waren die Streukreise etwas besser aber auch nicht gerade berauschend, ständig Ausreisser. Jeder meiner Preller schießt präziser.

      Der Service bei GSG war freundlich und zuvorkommend, hat aber leider auch nicht weitergeholfen.

      Ich werde keine Diana Skyhawk mehr kaufen und schon gar nicht gebraucht, da hier die Wahrscheinlichkeit groß ist, eine Gurke mit schlechten Streukreisen zu erwischen.
      ja aber nach der Laufreinigung sind die Ausreißer weniger geworden, der Abzug und die Bauform der Waffe ist auch sehr empfindlich und neigt schnell zum verreissen. Ich habe auch die Diabolozuführung in Verdacht das sie beim zuführen die Dias gelegentlich deformiert.
      Gruss
      Markus :thumbsup:
    • Bruchpilot75 wrote:

      ja aber nach der Laufreinigung sind die Ausreißer weniger geworden, der Abzug und die Bauform der Waffe ist auch sehr empfindlich und neigt schnell zum verreissen. Ich habe auch die Diabolozuführung in Verdacht das sie beim zuführen die Dias gelegentlich deformiert.
      Selbstverständlich habe ich ebenfalls den Lauf gereinigt, hat aber null gebracht. Aufgelegt auf 2 Sandsäcke, um Schützenfehler zu verringern. Streukreise auf 10m leidlich, ab 20m unleidlich bis katastrophal. Die Diabolozuführung mache ich so wie Du verantwortlich für die Ausreiser. Das Dia kippt beim Einführen ins Patronenlager somit wird es wohl abrasiert oder totgequetscht .

      Interessanterweise schießt die Skyhawk eines Schützenfreundes anstandslos gut und produziert enge Streukreise, allerdings nur mit Einzelschuss. Da habe ich wohl eins der Montagsmodell erwischt.
    • Kal12B wrote:

      Glaube ich auch, niemand verkauft eine neuwertige Skyhawk ohne Grund. Da wird ja momentan eine auf egun angeboten....
      Dieser Verkäufer bietet seine zerbastelte Skyhawk regelmäßig auf egun erfolglos an. Nun sogar mit "Cocking lever", um das Dia auch ganz sicher beim schnellen Repetieren zu zerquetschen. Da liegt Dein Verdacht nahe, möchte aber niemandem etwas unterstellen. Ich würde die Finger davon lassen!
    • Bruchpilot75 wrote:

      Ich habe auch die Diabolozuführung in Verdacht das sie beim zuführen die Dias gelegentlich deformiert.
      Mir kommt gerade ein Gedanke. Es könnte sein, das der Lauf nach hinten zur Diazufuhr leicht verkantet und dort dann die Dias deformiert werden.

      Der Lauf geht ja vom Gewinde des Verbinders noch ein ganzes Stück weiter in den Verbinder rein, wird aber nicht weiter geführt.

      Das könnte ein Grund sein. Vielleicht das mal kontrollieren und auch ob der Lauf ganz fest im Verbinder sitzt.
      Paragraf 1. jeder macht seins
    • 68535Edingen wrote:

      Dieser Verkäufer bietet seine zerbastelte Skyhawk regelmäßig auf egun erfolglos an. Nun sogar mit "Cocking lever", um das Dia auch ganz sicher beim schnellen Repetieren zu zerquetschen. Da liegt Dein Verdacht nahe, möchte aber niemandem etwas unterstellen. Ich würde die Finger davon lassen!
      Ach. Ich dachte der verkauft dauernd eine andere..... :D
    • Ich muss ein wenig zurückrudern. Die Aufnahme des Laufs ist bei der Skyhawk doch anders konzipiert als bei der Outlaw:

      Verbinder-Skyhawk.jpg

      Ich frage mich aber was an dem Ladedorn sein könnte, dass der die Dias verformt. Da muss ja ein Widerstand sein, das die Dias überhaupt verformt werden können.

      Eventuell hilft es den Ladenvorgang einmal ganz genau zu beobachten um den Übeltäter zu identifizieren.
      Paragraf 1. jeder macht seins
    • clifford wrote:

      Eventuell hilft es den Ladenvorgang einmal ganz genau zu beobachten um den Übeltäter zu identifizieren.
      Ja mache ich und ich habe mir jetzt mal für die Skyhawk die Carm Magazine als Einzellader und 8 Schuss Magazin zum testen bestellt mal schauen ob es damit besser geht.

      carm-magazines.com/magazine-fo…na-skyhawk-air-rifle.aspx

      carm-magazines.com/single-shot…pa-p15-diana-skyhawk.aspx
      Gruss
      Markus :thumbsup:
    • Leg mal ein Diabolo einzeln mit einer Pinzette
      in den Lauf und schließe den Verschluß.
      Wenn das Dia unbeschädigt bleibt liegt es am
      Magazin.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • So heut mal die Skyhawk geschossen (10m aufgelegt Einzellader JSB Exakt 4,52mm 0,547g), ich habe gestern nochmal den Abzug eingestellt und die Klinkenüberschneidung extrem knackig eingestellt und komme damit schon besser klar. Die Diabolo habe ich über den Einzellader zugeführt aber ganz langsam über die Dichtung für den Ladehebel geschoben und ich habe das Gefühl das die Waffe präziser und die Streukreise enger geworden sind.

      Ergebnisse heute: Diana Skyhawk 5x6 JSB Exact 4,52mm 0,547g 13.01.20.pdf

      Resümee heute:




      Ergebnis gestern vor der erneuten Abzugseinstellung: Diana Skyhawk 5x6 JSB Exact 4,52mm 0,547g 12.01.20.pdf

      Resümee gestern:

      Gruss
      Markus :thumbsup:
    • Heute sind die Carm Magazine gekommen.

      Einmal ein Einzelschussadapter der sehr schön über eine Drehachse nach aussen geklappt wird kann und man dann seitlich das Diabolo zuführen kann und das 8 Schuss Magazin lässt sich praktisch von vorne befüllen und das geht sehr schnell und einfach im gegensatz zu dem fummeligen original Magazin.

      Gruss
      Markus :thumbsup: