Privat BW-Kleidung tragen und Wo kauft ihr diese ?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Privat BW-Kleidung tragen und Wo kauft ihr diese ?

      Nabend zusammen,

      Ich wollte einfach mal nachfragen ob ihr im eurer Freizeit auch Bundeswehr Kleidung tragt ?
      Also ob ihr klecktarn Hosen mit bw-Tshirt tragt.
      Wo kauft ihr sowas im Internet oder Im Shop ?

      Vielen Dank :)
      Dummheit ist nicht wenig wissen,
      auch nicht wenig wissen wollen,
      Dummheit ist glauben, genug zu wissen.
    • Leute, die in ihrer Freizeit ohne näheren Grund Tarnkleidung tragen, kann ich irgendwie nicht ganz ernst nehmen. Das wirkt immer so "Möchtegern"-mäßig. :huh:

      Es ist ja leider nicht so, dass die BW-Bekleidung von überragender Qualität oder Nützlichkeit wäre, welche ein Tragen rechtfertigen könnten.
      If W is the number of weapons you currently own and N the number of weapons you would need, then: N = W + 1
    • Hallo,
      ich trage oft im Winter die guten Marine Pullis. Ich bin beruflich den ganzen Tag draussen, auch bei zweistelligen Minusgraden. Die Pullis sind sehr bequem und praktisch, und "nicht zu schade" dass die dreckig werden und zugekladert sind. Bei den Preisen für mich optimal mit kleinem Geldbeutel. Hab noch einen guten dicken Fleece Pulli der ist in Flecktarn. Die zieh ich zur Treibjagd meistens an. Gibt gut warm und liegt normalerweise als "Notfallkittel" im Kofferraum, hab ich aber auch schon zum arbeiten getragen. Ich fahr meist einmal im Jahr auf die schwäbische Alb mit nem Kollegen der Jäger ist. Ich kauf Arbeitssachen und er neue Kleidung für die Jagd. Gibt dort nen guten Militärladen. Freu mich immer dort hinzugehen weil die Sachen robust, preiswert und von Qualität sind.
      Privat trage ich keine Tarnsachen oder ähnliches, besitze wiegesagt auch nur 3 oder 4 von den Marine Pullovern
    • ich hab teile von wehrmachtsuniform in sumpftarn und eichentarn-wechselstoff...

      in der stadt würde ich das nicht anziehen, weil ganz viele honks damit rumlaufen mit tarnmuster.

      das moderne bw muster würd ich auch nicht anziehen ,... das ist nicht mein ding.

      gruß edwin

      ach so mein tarnklamotten sind eh angepasst. weil das militär keine 5xl baut
      INVICTUS
    • Nunja sofern man den gezeigten Dienstgrad auch besitzt und den Dienstausweis dafür in der Tasche hat, so sehe ich da kein Problem.

      Aber grundsätzlich würde ich auch nicht wirklich Klappen beim zivilen tragen drauf haben.
      Pitsche, Pitsche, Patsche, der Redneck hat einen an der Klatsche :ruger:
    • Und das was du meinst ist auch verboten. Nennt sich univiel. Ein kamerad von mir haben sie auf der Heimfahrt erwischt. Er hatte die Bluse von der Marine an. Die Mickimaus Bluse und Jeans. Die Feldjäger haben ihn gezungen sie auszuziehen.
    • zyx wrote:

      Es ist ja leider nicht so, dass die BW-Bekleidung von überragender Qualität oder Nützlichkeit wäre, welche ein Tragen rechtfertigen könnten.
      So sehe ich das auch, zu meiner Zeit war BW-Kleidung der letzte Mist.
      Ausser die Adidas Laufschuhe, die waren unkaputtbar. Haben sieben Jahre lang, dreimal die Woche ca. 5-6km laufen müßen. Danach hab ich die mit nach Hause genommen und die haben noch ein paar weitere Jahre durchgehalten. Sowas wird natürlich nicht mehr hergestellt. Daran kann der Hersteller ja nur einmal verdienen.
      PS: Der Poncho den ich ein paar Jahre benutzte, diffundierte krebserregende Stoffe aus.
      Irgendwann wurde dann mal verboten diesen zu benutzen.
      Deshalb roch der auch so komisch.
      Am geilsten war der "neue" Klappspaten: 20 Jahre Erprobungsphase. Dann hat ihn die Truppe bekommen. Ich habe das Ding einmal benutzt. Beim Versuch ihn ein paar Monate später nochmal zu benutzen war er komplett verrostet, so das er sich nicht mal mehr ausklappen ließ. Wieviel Schmiergelder sind da wohl geflossen?


      Gruß Udo
      Gelassenheit siegt.


      Field Target im 1. DFTC 2000 e.V