Privat BW-Kleidung tragen und Wo kauft ihr diese ?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Schütze Benjamin wrote:

      Mmhh.... in den 70er und 80ern waren es eher die "Ökos" und Alternativen die zum Palestinensertuch den BW Parka in der Öffentlichkeit trugen...da war nix mit Solidarität oder Identifikation
      Parka ist auch nicht schlecht...mit Innenfutter. Das Ding hält echt warm. Ich zieh sowas an, wenn ich irgendwas draussen im Winter fummeln muß. Gegen spritzende Holzkohle auch kein Problem...oder Sylvester. Irgendein mundgeblasenes überteuertes Weltraumzeugs auf Kunststoff kann man vergessen.
    • @Schütze Benjamin
      Danke für den Tipp, aaaaber

      Es gibt 2 Sachen die in meiner Welt kaum groß genug sein können. Seitentaschen und weibliche Sekundärgeschlechtsmerkmale.

      Preislich auch (in Relation) recht unattraktiv.
      Ne Bundbundhose kostet mich einstellig und hält zwischen 5 und 7 Jahren.
      Die ~40€ (br.)-Buchse müsste also rund 20 Jahre halten ;]

      Meinen Kunden ist es Wurst mit welchem Beinkleid ich mich schmücke, daher ist der optische Anspruch auch eher Zeitrangig.
      Form follows function quasi.



      Edit: Mein Frieden, in dem ich mehr oder weniger lebe, wird sicherlich nicht am Hindukusch verteidigt und auch nicht von fürstlich entlohnten Schlippsträgern.

      Bei Naturkatastrophen jedweder Art werden Prestigestädte verteidigt aber garantiert nicht unser märkischer Landstrich.
      Egal ob Hochwasser oder ''flammende Zwischenfälle'' auf Truppenübungsplätzen der Umgebung - die Asche war nie zu sehen (und wurde auch nicht erwartet).
      Kein Playstation-Fan

      The post was edited 2 times, last by Der Sterni ().

    • Prestigestädte? Was für ein Schwachsinn!
      Wir hatten letztes Jahr zweimal ein massives aufkommen an durch Unwetter verursachten Einsätze.

      In der Nachbar Gemeinde waren die Jungs der FF am Limit. Wir sind als Zug zur Unterstützung, genau wie der Bundeswehr Zug.
    • TumberTambour wrote:

      kauf ich mir doch viel lieber was Schneidiges von Engelbert Strauss: engelbert-strauss.de/
      Sorry aber der Strauss setzt eher auf buntes Marketing als auf Qualität. Seit ich die Vertriebschefin eines Technischen Handels in der Familie habe musste ich lernen wie schlecht das Zeug eigentlich ist.
      Ich setze sowohl beruflich als auch privat obenrum u.a. auf Hakro und Hosen gibt´s nur noch von Mascot.
      Schönen Gruß
      Michael

      Sommer ist solange die Pfütze nicht zufriert!
    • Der nächste kommt gleich noch mit Tatzenkleidung....
      Gärtnern tu ich im T-Shirt und ner ollen Hose. Bisher noch keinen Nachteil erkannt. Evtl. gehts ja mit Engelbert besser...

      Erinnert mirch irgendwie an meinem schloddernden Kumpel, der meinte, seine Tatzenjacke halte ihn warm, während ich einfach Zwiebeltechnik angewand habe und mir schön warm war.

      Aber jeder wie wer will ....

      The post was edited 1 time, last by Olja ().

    • Sicher gibts bei ES auch Differenzen/Wertigkeiten zwischen den Produkten.

      Für den Sommer finde ich deren rustikale Zunftshorts ganz klasse. Robust, formschön, unterstreicht meine maskuline Figur und macht sich zur Freude meiner Nachbarinnen ganz schnieke ohne Shirt am Körper, wenn es mal so richtig schwül-heiß draußen ist: engelbert-strauss.de/zunfthose…ilot-3000430-82487-1.html

      Olja, dass hier nicht viele Ästheten unterwegs sind, hätte ich mir denken können.
    • Wenn Militärbekleidung und Sonstiges, dann ASMC.

      asmc.de

      Selbst die nachgemachten, billigen Klamotten sind erstaunlicherweise ziemlich robust.
      Gruß Patrick


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -
    • Die Regenjacke FT ist noch sehr zu empfehlen. Die benutze ich im Garten wenn es jaucht. Wenn man die Kaputze benutzt, sollte man ein Basecap aufsetzen. Der Schirm verhindert, das einem die ziemlich weit geschnittene Kaputze ins gesicht rutscht.
      Kimme und Korn immer nach vorn.
    • alles kindergrößen, was die bundeswehr herstellen läßt........
      da passen nur hungerhaken rein....

      deswegen näh ich meine tarnklamotten selber..... frühmittelalter schnittmuster gemalt und dann in eichentarn der wehrmacht genäht.... eine gugel...bei kälte wickewlt man den sclauch wien schal um den hals und der dichtet am hals ab....handgenäht in der reha in paar wochen....

      gruß edwin
      INVICTUS
    • @edwin2, du wärst überrascht, wie viele kleine Soldaten um 1,70m es gibt. Die niedrigen Konfektionsgrößen werden definitiv gebraucht.
      If W is the number of weapons you currently own and N the number of weapons you would need, then: N = W + 1
    • ich meinte nicht die höhe sonder die breite von 5 xl.

      da fehlt die kleidung für den soldaten....

      ich war ja selber zeitsoldat ab 1980 da war ich ja superdünn, weil kampfsport gemacht. da hat natürlich jede auswahl gereicht...

      aber ich glaub nicht ,das es beim bund 5 xl gibt......

      deswegen schneider ich selbst, außerdem ist mein wehrmachts camomuster besser als das vom bund.

      gruß edwin
      INVICTUS