Pinned BIST DU EIN PREPPER?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • edwin2 wrote:

      wer was zu essen hat und wer nicht friert, hat nämlich was zu verlieren.......und das macht angst....

      wer nichts zu verlieren hat ,ist nicht mehr berechenbar.

      gruß edwin
      Da hast Du nicht unrecht,und wenn man dich und die deinen Jahrzehnte lang unterdrückt und defamiert wird man teils zum Selbstmordattentäter.Wenn man alle Hoffnung verloren hat,dann fällt man in Gedanken hinein noch ein letztes Mal zu zeigen das man nicht aufgegeben hat!
      :anon:
      In Zeiten wo die Pressefreiheit bzw die journalistische Freiheit immer mehr eingeschränkt wird,und man in eine ideologische Ausweglosigkeit kommt ist dies eine absichtliche Abkehr von der Demokratie welche in solch ausufernden inhumanen Gegebenheiten endet.Letzendlich werden hier so viele Gruppen als möglich gegeneinander ausgespielt um das ganze Spiel als solches nicht zu entlarven.
      Ausnahmesituationen erfordern Ausnahmereaktionen um mit dieser Ausnahmesituation klar zu kommen.
      Das vorbereitet sein entspringt somit dem Wissen in Zeiten zu leben die nicht ewig andauern können.
      Da unser ganzes Wirtschafts- und Finanzsystem auf der Gier des Menschen und seinem eigenen Vorankommen beruht und somit auf Wachstum,da ja immer mehr den Anspruch haben mehr zu wollen und alles nur in bestimmten Mengen vorhanden ist kann man sich leicht ausrechnen wann unsere Welt beim fortschreiten der Weltbevölkerung kollabiert.Und deshalb werden es immer mehr Prepper werden,aber wir werden erst spät erfahren welche Strategien erfolgreich waren und welche nicht.
      Wenn man es gutmütig betrachtet dann müssn wir uns alle an einen Tisch setzen und schauen das wir zu einer für alle erträglichen sauberen Lösung finden.Man wird ja wohl noch träumen dürfen!? Allerdings wenn man sich die Menscheitsgeschichte anschaut dann wird es in einem Massenexitus enden weil wir mit all der technischen Entwicklung nicht mithalten konnten und selber immer noch von urzeitlichen Instinkten geleitet werden.Das mag vielleicht nicht für jedes Individuum gelten,aber es gilt für die Gruppendynamik und das Schwarmverhalten.
      Ich für meinen Teil habe beschlossen mich nicht vorbereiten zu müssen,denn entweder schaffe ich es mich anzupassen oder eben nicht!
      Ich nehm mir einen Campingstuhl und setz mich daneben um mir den letzten Akt anzuschauen wenn er denn kommt!
      Einzig ich glaube das die ganze Vorbereitung nur wenig bringen wird.

      ps:Entschuldigt bitte die Wirren meines Textes,aber er entspringt den Wirren beim verfolgen solcher Gedanken!Da bekommt man ja Kopfschmerzen! :bash: :alien2:
      Konzentration ist alles!
      Ich bin ein Preuße! :saint:
      Eine seltsame Welt!
    • New

      ich hab eh nur noch paar unbestimmte mengen an jahren......bei meinen ganzen krankheiten....
      insofern kann mann sicht echt irgendwie auf den liegestuhl setzten und rausgucken was die bekloppten unten auf der strasse so machen....

      ich kanns eh nicht ändern, und andre auch nicht.....das klima hält auch noch die paar jahre und für die karriere abrackernn hab ich auch hinter mir...

      irgendwie ficht einen das immer weniger an, worüber sich alle aufregen......
      hauptsache , die sonne kommt bald wieder raus.....
      wenn mein moped jemals richtig schön läuft, ich den benzinverbrauch noch runterbekomme bald ,,

      dann will ich mal längere touren machen. 50 ccm fahren, bis der a,rsch taub wird. früher sind wir mit meiner bergsteiger und nsu quickly und honda cy50 in 8 std an der ostsee in pelzerhaken gewesen zum eis essen

      dann im grottigen zelt übernachten und dann wieder zurück.... völlig gaga, aber lustige zeiten , wenn mann so jung ist

      gruß edwin
      INVICTUS
    • New

      Spebel wrote:

      Er wird nur von den Sorros hörigen Medien so dargestellt,
      Das ist Blödsinn.
      Mr. Trump stellt sich selbst so dar wie er ist, siehe seine eigenen Twitter, seine Äußerungen gegen Europa und über die Handelszonen, sein ganzes Verhalten innerhalb der Welt und gegenüber anderen Staatsoberhäuptern, er hat keinerlei Verhandlungsgeschick, besitzt keine Manieren, kann oft nichtmal auf der Weltkarte das richtige Land zuordnen und macht stets einen auf dicke Backe. Nie in der Geschichte des mächtigsten Staates dieser Erde gab es einen mieseren Präsidenten - und er spielt absichtlich mit dem Feuer des Weltbrandes. Immer wieder und ganz unverhohlen. Dagegen ist ein Sorro echt n Witz.
      si vis pacem para bellum
      und
      Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar
    • New

      Olja wrote:

      dann lieber den Irren twittern lassen
      Denke ich nicht. Denn Trump twittert nicht nur, er handelt auch getreu seinem Slogan. America first.
      Jeder Präsident dort hatte seinen Krieg, mag man Obama nun anfügen oder nicht, ganz besonders die unheilige Bush-Dominanz, selbst Clinton (dem ich persönlich schonmal die Hand geschüttelt habe) ist da keine große Ausnahme. Aber ihnen allen ist noch gemein, dass sie diplomatisches Geschick inne hatten (mehr oder weniger) und auch auf ihre Berater gehört haben, mag das noch so dusslig gewesen sein.
      Trump ist jedoch sein eigener Berater, er wechselt alle Leute aus, die nicht seinem Ego entsprechen, er ist sein eigenes Waterloo, er ist beratungsresistent und naiv. Eine Mischung, die nicht gut passen wird. Zuletzt verweigerten ihm sogar einige Generäle die Folgschaft und zumindest das ist ein sehr denkwürdiger Ansatz.
      si vis pacem para bellum
      und
      Waffen sind immer böse, Sex verwerflich und die Welt ist eine Scheibe... Ja nee, is klar
    • New

      der gesammte verfassungsschutz ist das , der prepper und reichsbürger und rechte versucht, miteinander zu verbinden......
      wioe im letzten frischen verfassungsschutzbericht....

      :D
      nee war spass. sowas machen die nicht......

      gruß edwin
      INVICTUS
    • New

      Für die Amerikaner ist das doch in Ordnung,dass ihr Präsident das eigene Land an erster Stelle sieht. Alles andere grenzt theoretisch an Hochverrat. Ich würde mir das für unser Land auch wünschen. Unser Kanzler müsste genau so denken. Deutschland an erster Stelle.Dann der Rest. So steht es übrigens auch in der Nationalhymne.
    • New

      Sagen wir es mal so rum:
      Würden alle Staatsführer so denken und handeln wie Trump, würde uns Weltweit das lachen vergehen.
      Miteinander geht oft mehr, als mit " zuerst alles für uns".
      Die Frage ist nur, wer alles davon profitiert und da gehört meist das gemeine Volk nicht wirklich dazu.
    • New

      edwin2 wrote:

      wenn jedes land an sich zuerst denkt, gibt es in europa auch wieder krieg untereinander.

      gruß edwin
      Wenn jeder an sich denkt und vor der eigenen Tür kehrt muß das nicht zwangsläufig zu Krieg führen.
      Krieg hat Ursachen,meist sind es wirtschaftliche Interessen die zu kriegerischen Auseinandersetzungen führen.Das muß man allerdings nicht zwangsläufig zulassen.Dafür müßte man nur dafür sorgen das Journalisten anständig finanziert werden,ihre Arbeite keinerlei Auflagen oder Kontrolle geschweige denn Zensur unterliegt und selbst Konzernbesitzer nur Themenmitspracherecht hätten,allerdings ohne Einfluß auf die Aussagen.
      Shit,das wird nix!Schreibt jemand nicht was er soll ist er oder sie arbeitssuchend!
      Dann bleibt nur der öffentlich rechtliche Bereich und der müßte dann erstmal von politischen Entscheidungsträgern bereinigt werden.
      Shit ,das wird auch nix!Wieso sollte jemand auf einem hohen Roß nur den Platzhalter spielen wollen!?Wer dort sitzt wird auch versuchen Einfluß zu nehmen.
      Shit,Sackgasse!
      @edwin2 Aber Krieg wird es trotzdem geben,die Industrie und der Finanzsektor werden sich nicht vorschreiben lassen was sie zu tun und zu lassen haben.Und wenn der Zugang zu entsprechenden Ressourcen zum gewünschten Preis nicht drin ist wird man dafür sorgen das man zu dem Preis den man zahlen möchte Zugang bekommt.
      Auch wenn es in der Ilias romantisch anmutet,auch damals wurden Kriege nicht wegen der Liebe geführt!
      Krieg hat nichts mit Romantik oder Glauben zu tun,beides dient höchsten als Deckmantel um die schmutzigen Interessen und Machtgelüste zu verbergen.
      Bloß weil jedes Land wieder seinen eignen Weg geht muß kein Krieg geführt werden.Um kaputt zu machen und wieder aufbauen zu können vielleicht,um an billige Arbeitskräfte zu kommen und um an Rohstoffe zu kommen vielleicht,aber nicht weil es Land a,b und Land c gibt.
      Konzentration ist alles!
      Ich bin ein Preuße! :saint:
      Eine seltsame Welt!
    • New

      edwin2 wrote:

      wenn jedes land an sich zuerst denkt, gibt es in europa auch wieder krieg untereinander.

      gruß edwin
      Offiziell ist der Kriegszustand in Europa ja nicht beendet. Vielleicht scheint es deshalb ja nur friedlich zwischen den Nationen. Aber innerhalb der Staaten,in den Ballungsgebieten,da herrschen schon fast kriegsähnliche Zustände. Deshalb sollte man sich auf schlimmeres vorbereiten,wenn in vielleicht nicht allzu ferner Zukunft die staatliche Ordnung zusammenbricht.
    • New

      die geschic hte europas sagt was andres , war deutschland schwach wurde es von saußen bedrängt, war detschland stark hat es nach außen gedrängt das zeigt die geschichte.

      deswegen ist dieeu , richtig gemacht, besser als die alternativen...

      gruß edwin
      INVICTUS
    • New

      edwin2 wrote:

      die geschic hte europas sagt was andres , war deutschland schwach wurde es von saußen bedrängt, war detschland stark hat es nach außen gedrängt das zeigt die geschichte.

      deswegen ist dieeu , richtig gemacht, besser als die alternativen...

      gruß edwin
      Stimmt,aber Du sprichst über Wirtschaft und nicht über Menschen und Kultur!
      Es war jedesmal die Wirtschaft und die Macht welche Kriege begann.Von daher müssen wir nur endlich unsere Lektionen lernen,sonst führt es trotzdem zu Krieg und Zerstörung!Nicht untereinander(EU-Staaten) sondern mit unseren Nachbarn(nicht EU)!
      Konzentration ist alles!
      Ich bin ein Preuße! :saint:
      Eine seltsame Welt!
    • New

      Raziel wrote:

      Eine dieser schlimmeren wurde gerade für den EU Kommisionspräsi vorgeschlagen.
      Heute hat sie noch einen draufgesetzt:
      Die EU Kommission soll paritätisch mit Männern und Frauen besetzt werden.

      Schon komisch, einerseits soll das Geschlecht keine Rolle spielen, aber andererseits muss man für hohe Posten am besten ein weibliches Geschlechtsteil haben... ?!?!
      Und dann... was ist mit den ganzen neuen "Geschlechtern", die jetzt en vogue sind? Warum sollen die nicht auch paritätisch in der EU Kommission vertreten sein?
      Und wenn wir dann schon dabei sind: Hautfarbe, Religion... alles muss paritätisch vertreten sein. Oder etwa nicht? :D
    • New

      naja , die öffnung für fremdländer , 3.geschlecht und so hält sich in übersichtlichen grenzen , sodas nichts

      revolutionäres draus werden kann....

      ich find diese frauenquote kagge, ich will , das jemand ein amt bekommt, der was an idden und zielen mit sich führt , die er vertritt und die erreichen will, und nicht nach parteizugehörigkeit oder geschlecht gewählt wird.....

      sieht man ja was bei der bw am ende rauskommt. ne trümmertruppe...
      INVICTUS