Pinned BIST DU EIN PREPPER?

    • Produkte fertig kaufen .die ewig haltbar sind, bedient halt die Bequemlichkeit eher-

      das ist nicht verwerflich, das man sich nicht mit der Materie tief anfreunden will, sondern nur was an reserve haben will
      ich hab auch nur die mre großkartons gekauft mit zig essen drin.

      und eher auf die Geschmacksrichtung geachtet.

      gruß edwin
      INVICTUS
    • Fertig kaufen bedeutet hier in der Regel, und da schließe ich mich nicht unbedingt aus, daß man wenig Ahnung von der Haltbarmachung und den daraus resultierenden Haltbarkeitszeiträumen hat.

      Z.B. wie lange ist Nahrung xy nach Zubereitung abc in Verpackung 123 haltbar? Bzw wie muß ich die Nahrung zubereiten und aufbewahren, damit Sie lange haltbar bleibt.

      Hier hilft wohl nur das www, Anleitungen, Rezepte, ...

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • Sagt. Iceman wrote:

      2006 hab ich EPA's noch für 4,5 € gekauft.
      Und 1968 habe ich eine Kugel Schokoeis für 0,10 DM gekauft !

      EPA ist nicht gleich EPA und Konserve ist nicht gleich Konserve.
      Unterschiede in Qualität, Quantität und Haltbarkeit spielen eine sehr große Rolle,
      bei dem was ein Artikel im endeffekt kostet, und wie viel man selbst dann auch bereit ist dafür zu zahlen.
      Schmecken soll es einem ja auch noch.....
    • Desshalb kaufe ich keine EPA mehr. Für das was die bieten, sind die viel zu teuer.

      Aber der Vergleich zu 1968 hinkt ein wenig. Das war ja ne ganz andere Zeit. Aber 2006 ist ja fast gestern und kein halbes Jahrhundert her.
      Kimme und Korn immer nach vorn.
    • Die ganze Prepperei ist eine Riesen kommerzielle Geldmaschine, deswegen sind die Preise für MRE, EPA etc. so stark gestiegen.

      Vor paar Jahren hab ich für den 12er Karton US MRE um 50 Eu bezahlt, heute locker das doppelte.
      Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
      When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.
    • Virgil wrote:

      Sagt. Iceman wrote:

      EPA ist nicht gleich EPA und Konserve ist nicht gleich Konserve. Unterschiede in Qualität, Quantität und Haltbarkeit spielen eine sehr große Rolle, bei dem was ein Artikel im endeffekt kostet, und wie viel man selbst dann auch bereit ist dafür zu zahlen.Schmecken soll es einem ja auch noch.....
      Ein Grund mehr, sich die Notverpflegung selber zusammenzustellen.
      Was soll ich mich mit Gerichten und Zutaten quälen, die mir nicht schmecken?
      Die BUSS-Fertiggerichte gibt es für unter 1,50 EUR/ Stück, eine Packung Hartkekse für gut einen Euro, Marmeladen und Brotaufstrich sind ebenfalls günstig zu haben. Das gute Müsli kann man sich selber abfüllen, wie auch Salz, Pfeffer und Zucker (sonst mal beim Burgerladen zugreifen). Kaffee und Erfrischungsgetränke sind portionsweise zu Kaufen.


      Kurzum: mehr als einen Zehner muss ein selbst konfektioniertes EPA nicht kosten.
    • TumberTambour wrote:

      Nos, Du hast vollkommen recht. Wenns schon bes*h*s*e* läuft, soll man wenigstens fürstlich essen können. Sehr reizvoller Gedanke!
      Weinend geht die Welt zugrunde, und wir beisen lachend ins Gras :D
      Ich werd wohl Feinkost-Käfer als ersten Laden plündern und hab dann einen riesen EPA für gut und gern 6 Monate.
      Aber ich hab das Ding auch fast vor der Haustüre 8o
      Fieldtarget bei der FSG-Starnberg Youtube
      Field -Target ist wie Sportschießen, nur viel Geiler!!!
    • Leider habe ich keine große Ahnung von Haltbarkeitsdaten und Verfahren. Aber wichtiger und einfacher wäre, es sich mit der Haltbarmachung und den Tabellen, wie lange was haltbar ist, zu beschäftigen. Z.B. Haferflocken. Müßten gut verpackt auch sehr lange haltbar sein. Und sind viel billiger. Dann kann man seine Portionen selbst herstellen bzw passend normal kaufen.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • the_playstation wrote:

      Leider habe ich keine große Ahnung von Haltbarkeitsdaten und Verfahren.
      Hier findest du eine schöne erklärung:
      shop.conserva.de/de/content/16-haltbarkeit-von-konserven

      Normale Supermarkt Konserven kann man mit 6 monaten bis ca 2 Jahren MHD rechnen, Langzeit Konserven ca 10 Jahre, und Gefriergetrocknetes unter Schutzgas in der Dose ca 25 jahre bis...du eben selbst nicht mehr bist....
      Zucker, Salz und ähnliches, halten sowiso unbegrenzt ( sofern trocken gelagert), auch wenn ein MHD gesetztlich vorgeschrieben ist.
      Aber solange kein "SHTF" scenario eintritt, müsen wir uns ja keine sorgen machen ;)
    • the_playstation wrote:

      Leider habe ich keine große Ahnung von Haltbarkeitsdaten und Verfahren. [...] Z.B. Haferflocken. Müßten gut verpackt auch sehr lange haltbar sein. Und sind viel billiger.
      Zum Glück steht das in D/ EU auf allen Lebensmitteln drauf. Und ob Nudeln, Reis,... Haferflocken... die trockenen Sachen kann man getrost umfüllen. Idealer Weise mittels Einschweißgerät das auch vakuumiert. Richtig gelagert hält das fast ewig. Verliert höchstens Geschmack.

      Aber auch das sollte man bedenken, wenn man bunkert: wenn man das Zeug nach Ablauf MHD nicht wegwerfen will, muss man es beizeiten (selber) essen und wieder ersetzen. Und wer hat schon Bock, sich wochenlang mit Konserven zu ernähren? Selbst die leckerste Feinkost-Dosensuppe kann einem dann schnell fad werden.
    • Draufstehen tut da schon was ... nur kann man das glauben? Beispiel gefällig?

      Himalayasalz .... 2 Mio. Jahre alt ... haltbar bis 30.01.2020 ... was eilt da denn jetzt so?
    • Die wollen nach Ablauf neues, altes Salz verkaufen. :D $$$$$$$$$$$€€€€€€€€€€€€

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • Naja wir waren gerade gestern im Salzbergwerk Berchtesgaden.
      Der Führer also nicht der Führer sondern der Bergbauführer (Muss man ja im Berchtesgardener Land aufpassen) :P sagte uns das Zeugs Liegt da seit 3,5 Mio Jahre.
      Seit 517 Jahren bauen die das Zeugs ab. brauchen 30 Jahre pro Bohrung um es aus zu waschen.
      Und es reicht wohl noch um es weitere 200 Jahre ab zu bauen.
      Aber wir sollen das Zeugs nach ein paar Jahren wech kippen.
      Vermutlich soll ich meins weghauen, während das Nachbarsalzkrümelchen erst in 10 Jahren rausgespült wird. :D
      Fieldtarget bei der FSG-Starnberg Youtube
      Field -Target ist wie Sportschießen, nur viel Geiler!!!