Gamo Coyote vs. BSA Buccaneer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die Lynx hat eigentlich ein super einfaches System was relativ gut arbeitet! Ich hatte eine der ersten diese ging aber wieder zurück! Die toleranzen am Repetierarm waren falsch ausgelegt so das, das ganze Eloxat abgerieben wurde und das Alu sich darauf blank abgearbeitet hat! Wie es jetzt ist weiß ich nicht!
      Würde mich aber auch brennend interessieren!
    • NC9210 schrieb:

      Thiel schrieb:

      Die alte gibt es bei sws ja noch aber ich glaube nicht, das die den gleichen abzug wie die ultra hat.
      Hat Sie. Dafür ist das Repetiersystem unglücklich.
      Hmm, inwiefern denn ? Passt der Einzelschussadapter von der R10 ? Dann könnte ja nicht mehr soviel schiefgehen mit dem repetieren ?!
      Weil der Abzug der Ultra müsste ja der gleiche wie von der R10 sein und das Abzugsgewicht an meiner kann ich wirklich sehr gering einstellen.
    • Man zieht den Kammerstängel nach hinten, drückt vorne am
      Schaft auf einen Knopf um das Magazin weiterzudrehen und
      kann jetzt den Kammerstängel wieder nach vorne schieben.
      Ist halt etwas umständlich. Mit den neueren Magazinen (mit
      roter bzw. blauer Trommel) dreht das Magazin von alleine
      weiter. Dann ist das ok.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • timer1968 schrieb:

      der Schaft ist besser bei der BSA dafür hat meine Gamo den besseren Abzug .
      Beide Waffen sind sehr schwach eingestellt ca. 6 j.
      Gruß
      Andreas
      Hallo Andreas, die Waffen sollen aber doch gar nicht so schlapp sein ? steht in den Kommentaren bei dem Video für die BSA Buccaneer bei Youtube.

      6 Joule ist wirklich wenig ! hast du das mit mehreren Munitionssorten getestet ? Welche Muni hast verwendet ?
    • Neu

      Hallo,
      ich wollte mir auch das Gamo Coyote in 5,5mm
      und das BSA Buccaneer in 4,5mm kaufen.
      Habe mich, nach ein paar Tests, dagegen entschieden das hat mehrere Gründe:
      -der Abzug ist aus Kunststoff
      -die Mechanik macht beim spannen einen sehr schwammigen nicht wertigen Eindruck
      ---der Füllstutzen ist unter einer Kappe und der Adapter hat ein Gewinde auf das man erst wieder ein Foster 8mm aufdrehen muss,
      um den Schnell mit Pumpe Kompressoer oder Flasche verbinden zu können
      --- Die Magazine kosten 70€
      - kein Regulator
      Natürlich gibt es auch Positives:
      +++ aussehen und Haptik vom Schaft besonders der Gamo Schaft ist beim schießen toll der von dem BSA sieht besser aus
      +Nachdem man den Abzug überwunden hat ist es ein sehr ruhiges Schußverhalten für ein Freizeit Pressluftgewehr
      +Man kann ohne Adapter die Gängigen Schalldämpfer verbauen
      +++Das System ist recht kompakt und man kann das Glas sehr nah an den Lauf bringen weil das Magazin nicht stört
      Schaut Vorbei auf youtube.com/user/LepusVideo
    • Neu

      Naja die Magazine gubt es schon deutlich billiger! Das mit dem Abzug, da gebe ich dir recht! Die problematik mit dem Füllamschluss an der Waffe finde ich eher egal da jede Waffe da etwas eigen ist, zu dem Adapter für das Quickfill System das ist eig bei fasst allen Waffen die ich kenne das Problem nur sehr wenige haben das direkt angedreht!
    • Neu

      NC9210 schrieb:

      Ich messe die Kästen nach.
      Schienen sind 11mm.
      Kästen sind beide 25mm breit,
      der von der Coyote ist vorne etwas abgeschrägt,
      sonst sind beide völlig identisch.
      Schienen sind 12,7mm. Mea Culpa, ist mir auch
      bei der ZF-Montage gar nicht aufgefallen.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Benutzer online 2

      2 Besucher