Parallaxenrad aus dem 3D Drucker

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Jau, das stimmt!
      Oder Ziegenhahn, Hartmann und Weiss, auch aus DE und sehr exquisit.
      Aber was Boss, Purdey, Holland & Holland und andere so bauen, da macht denen keiner was vor.
      Dagegen ist ne K80 ne Brot-und-Butter-Flinte.
      Vielleicht keine Sportflinten, da haben die Jungs vom Stiefel die Nase ziemlich vorn, aber mit das eleganteste und edelste, was man für (sehr viel) Geld bekommen kann.
      Und dass die Briten den rauen Schuss perfekt kultiviert haben, ist ja kein Geheimnis.
      So, aber jetzt lieber wieder back to topic, bevor es Mecker gibt.
      (Auch wenns mir schwer fällt...)
    • Hier der versprochene 3D Drucker Umbau für den Anycubic i3 mega:

      Zuerst benötigt man diese Modifikation (kostenloser Download) damit man auf 2x axiale Lüfter umrüsten kann.
      thingiverse.com/thing:2823129

      Dann benötigt man 2x axiale Flüsterlüfter wie Diese:
      Ich weis nicht mehr, ob die 5V oder 12V Version.

      ebay.de/itm/NOCTUA-NF-A4x10-FL…e160e7:g:lwkAAOSwvWtbj6CA

      ebay.de/itm/Noctua-NF-A4x10-FL…f07e3d:g:7yAAAOSwjL5ZGLyc

      amazon.de/Noctua-NF-A4x10-5V-s…%2C178&sr=8-1-spons&psc=1

      Die Stecker knippst man von den alten Lüftern ab und lötet oder quetscht die Kabelenden an die Kabel der neuen Lüfter.

      Vom Baumarkt braucht man dann noch ein paar passende Montageschrauben (Bauhaus, ....)


      Der gesamte Umbau sollte unter 30 Euro kosten. Aber es lohnt sich. Danach sind die besonders lauten Extruderkopflüfter quasi nicht mehr zu hören.


      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • the_playstation wrote:

      Hier der versprochene 3D Drucker Umbau für den Anycubic i3 mega:

      Zuerst benötigt man diese Modifikation (kostenloser Download) damit man auf 2x axiale Lüfter umrüsten kann.
      thingiverse.com/thing:2823129

      Dann benötigt man 2x axiale Flüsterlüfter wie Diese:
      Ich weis nicht mehr, ob die 5V oder 12V Version.

      ebay.de/itm/NOCTUA-NF-A4x10-FL…e160e7:g:lwkAAOSwvWtbj6CA

      ebay.de/itm/Noctua-NF-A4x10-FL…f07e3d:g:7yAAAOSwjL5ZGLyc

      amazon.de/Noctua-NF-A4x10-5V-s…%2C178&sr=8-1-spons&psc=1

      Die Stecker knippst man von den alten Lüftern ab und lötet oder quetscht die Kabelenden an die Kabel der neuen Lüfter.

      Vom Baumarkt braucht man dann noch ein paar passende Montageschrauben (Bauhaus, ....)


      Der gesamte Umbau sollte unter 30 Euro kosten. Aber es lohnt sich. Danach sind die besonders lauten Extruderkopflüfter quasi nicht mehr zu hören.


      Gruß Play
      Mittlerweile weis man auch, dass die NOCTUA Lüfter nicht unbedingt die beste Kühlleistung erbringen, die sind nur leise mehr auch nicht, das ist der einzige Vorteil...
    • Für Hotend und Druckteilkühlung sollte das langen. Knapp, aber langt!

      Den Noctua nutze ich ebenfalls als Ersatz für den Original Hotend Kühler. Im original Anycubic Extruder Kopf.

      Klappt bestens.

      Den Radiallüfter habe ich per Cura auf 60% reduziert. Pustet dann recht leise und die Drucke sind immer noch prima!

      Der Noczua mit voller Leistung dürfte dann das gleiche Volumen fördern wie der reduzierte Radiallüfter.

      Viele Grüße,

      Thorsten
      Fieldtarget in Schleswig Holstein

      field-target-mtv.de/index.htm
    • Es ist nicht nur der Lüfter. Allein das "Gitter" des Originalgehäuses reduziert durch die kleinen Lüftungslöcher den Luftstrom und erhöht die Geräuschentwicklung. Alleine deswegen schon ist das neue Lüftergehäuse des Extruderkopfes Gold wert da die Lüfter ungehindert Luft fördern können!

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • the_playstation wrote:

      Es ist nicht nur der Lüfter. Allein das "Gitter" des Originalgehäuses reduziert durch die kleinen Lüftungslöcher den Luftstrom und erhöht die Geräuschentwicklung. Alleine deswegen schon ist das neue Lüftergehäuse des Extruderkopfes Gold wert da die Lüfter ungehindert Luft fördern können!

      Gruß Play
      Play.... aber alles hat auch ne Kehrseite... ||

      Dafür kannst du nun nicht mehr einfach mal die Zunge an den Lüfter drücken ohne dass du dir übelst einen zwirbelst...
    • Kannst Du einen Link posten?

      Zum Zwirbeln der Zunge:
      Das habe ich noch nicht probiert. Ist auch etwas mühesehlig. ;) Ich kann nur sagen, daß es sehr gut funktioniert und ich seit dem Umbau den Drucker nicht in ein fernes Zimmer verbannen muß.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Denk aber daran, der Lüfter für die Bauteilkühlung wird von dem Anycubic nur mit 9V angesteuert, nicht jeder 12V Lüfter funktioniert damit!

      Und die Lüfter die sich mit den 9V gerade noch drehen, wie zum Beispiel der Noctua-Lüfter, erzeugen nur ein laues Lüftchen, der schnell an seine Grenzen stößt.

      Alle anderen Lüfter (Hotend, Platine und Netzteil) werden hingegen mit 12V angesteuert.
      Grüße
      WilderSüden
      - - - - - - - - - - - -
      Anschütz: JGA LP100, LG 335, LG 335 Magnum
      Diana: LG 25D, LG 35, LG 60, LG 65, LG 66, LG 75/HV/T01/ST01/UT01, LG 100 Vers.2
      Feinwerkbau:
      LP65, LP65/K, LP100, LP102, LG 150, LG 300, LG 300S Universal, LG 600, LG 601, LG 602, LG 603, LG 700 Evolution Plus
      Walther: LGV, LGR Weihrauch: LG HW25D, LG HW35, LG HW55T, LG HW85K
    • Stimmt. Aber probieren geht über studieren. Oder man partizipiert von Erfahrungen anderer, die es schon ausprobiert haben. Bei mir funktioniert es. Das ist die Hauptsache.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Magnum Opus wrote:

      Wenn ich mir den ganzen Zinnober hier ansehe, verziehe ich mich besser wieder an eine vernünftige Drehmaschine.

      Dann versuch mal mit der Drehmaschine dieses Teil herzustellen ?(



      Das ist der Sicherungsschieber (Teilenummer 335-62) für eine Anschütz 335 Magnum.
      Laut dem Hersteller Anschütz wird dieses Teil nicht mehr hergestellt und ist nicht mehr erhältlich :thumbdown:

      Dank 3D-Drucker konnte ich das Teil nachfertigen und mein Luftgewehr funktioniert wieder, wie am ersten Tag :new11:

      Für mich ist das Thema kein Zinnober :thumbup:
      Grüße
      WilderSüden
      - - - - - - - - - - - -
      Anschütz: JGA LP100, LG 335, LG 335 Magnum
      Diana: LG 25D, LG 35, LG 60, LG 65, LG 66, LG 75/HV/T01/ST01/UT01, LG 100 Vers.2
      Feinwerkbau:
      LP65, LP65/K, LP100, LP102, LG 150, LG 300, LG 300S Universal, LG 600, LG 601, LG 602, LG 603, LG 700 Evolution Plus
      Walther: LGV, LGR Weihrauch: LG HW25D, LG HW35, LG HW55T, LG HW85K