Parallaxenrad aus dem 3D Drucker

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Der first layer sieht doch schon ganz gut aus! Der Any ist wirklich sehr laut! In diversen youtube videos bis 60-70db :) mit ein paar Änderungen bekommt man ihn aber so gut wie geräuschlos! :)
      Das erste was zählt ist jedoch das dass Druckbild stimmt und passt!
    • Nicht so wild ;(

      Auf deinem letzten Foto ist ersichtlich, dass du den Bettabstand noch verkleinern solltest, am einfachsten mit einem Beleg mit Thermopapier. Das Thermopapier ist dünner als das beigelegte Blatt von Anycubic.

      Das wichtigst ist jedoch, dass vor Beginn eines jeden Drucks, die Ultrabase im KALTEN Zustand gereinigt wird. Ich mache es aktuell noch mit einfachem Glasreiniger, funktioniert sehr gut, andere schwören auf Isopropanol, damit sollen die Objekte noch besser haften. Einfach ein paar Tropfen auf ein Tuch geben, und das Bett damit abreiben, die Reinigungsmittel NICHT direkt aufs Bett aufbringen.

      Nach dem Duck warte ich einfach ca. 12 Minuten bis sich die Ultrabase einigermaßen abgekühlt hat,
      dann lösen sich die Objekte von selbst. Die Zeit muß einfach sein, die beigelegte Spachtel habe ich noch nie benutzt. Auch kann man sich damit das Bett versauen.
      Grüße
      WilderSüden
      - - - - - - - - - - - -
      Anschütz: JGA LP100, LG 335, LG 335 Magnum
      Diana: LG 25D, LG 35, LG 60, LG 65, LG 66, LG 75/HV/T01/ST01/UT01, LG 100 Vers.2
      Feinwerkbau:
      LP65, LP65/K, LP100, LP102, LG 150, LG 300, LG 300S Universal, LG 600, LG 601, LG 602, LG 603, LG 700 Evolution Plus
      Walther: LGV, LGR Weihrauch: LG HW25D, LG HW35, LG HW55T, LG HW85K
    • Wenn du dein Bett außen (am Rand) levelst und die Ultrabase hat in der MItte eine Vertiefung/Buckel (Ebenheit stimmt nicht), kann der optimale Abstand auch abweichen.

      Ebenheit/Planheit überprüft?

      Das Leveln vor jedem Druck spare ich mir inzwischen. Leveln bzw.den Abstand überprüfen mach ich nur noch nach durchgeführten Änderungen oder Optimierungen am System. Eine optimale Einstellung kann man sehr schön nach einem Druck am ersten Layer erkennen und ggf. korrigieren. Der Nullpunk hat sich an meinem Drucker, toi toi toi, bis heute (ca. 3 Monate) noch nicht verändert.
      Grüße
      WilderSüden
      - - - - - - - - - - - -
      Anschütz: JGA LP100, LG 335, LG 335 Magnum
      Diana: LG 25D, LG 35, LG 60, LG 65, LG 66, LG 75/HV/T01/ST01/UT01, LG 100 Vers.2
      Feinwerkbau:
      LP65, LP65/K, LP100, LP102, LG 150, LG 300, LG 300S Universal, LG 600, LG 601, LG 602, LG 603, LG 700 Evolution Plus
      Walther: LGV, LGR Weihrauch: LG HW25D, LG HW35, LG HW55T, LG HW85K

      The post was edited 1 time, last by WilderSüden: Ergänzung ().

    • Noch nicht. Mache ich gleich. Danke für den Tipp. Könnte auch zu dem etwas zu großen Abstand und damit Haftproblem geführt haben. :thumbup: Einen zweiten Versuch gebe ich Ihm gerade noch. :) Habe die Schrauben 1/8 Umdrehung hochgedreht.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Reinige auch immer mit Isopropanol. Funktioniert bei mir, Glasreiniger usw. Kann auch verwendet werden, gibt auch welche die auf Wasser mit Seife schwören! Die Grundplatte Level ich immer im aufgeheizten Zustand! Die Spachtel würde ich mittlerweile auch nicht mehr verwenden ;) die versaut dir die Ultrabase sehr schnell.

      Gruß Michael
    • Wieder die selbe Eule. Platte ist plan. Werde den Abstand weiter verringern und reinigen.

      Könnte eine Erhöhung der Betttemperatur von 60 auf 65 Grad etwas bringen?
      Oder besseres Fillament benutzen'?

      Habe Ihn dieses Mal zuende drucken lassen. Die eine Eule ist klasse geworden.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Ja, könnte, sowohl Temperaturerhöhung, wie auch besseres Filament.
      Würde ich jedoch nicht empfehlen. Drucktemp.: 200°, Bett: 60°
      Du druckst doch mit PLA und das haftet ausgezeichnet auf einem beheizten Bett.

      Zeige mal deinen ersten Layer!

      Hattest du die Ultrabase vorher gereinigt?



      "Fast" optimal
      Grüße
      WilderSüden
      - - - - - - - - - - - -
      Anschütz: JGA LP100, LG 335, LG 335 Magnum
      Diana: LG 25D, LG 35, LG 60, LG 65, LG 66, LG 75/HV/T01/ST01/UT01, LG 100 Vers.2
      Feinwerkbau:
      LP65, LP65/K, LP100, LP102, LG 150, LG 300, LG 300S Universal, LG 600, LG 601, LG 602, LG 603, LG 700 Evolution Plus
      Walther: LGV, LGR Weihrauch: LG HW25D, LG HW35, LG HW55T, LG HW85K
    • Nein. Nicht gereinigt. Ich muß mir noch Glasreiniger besorgen.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • :cry: Ursache 1
      Grüße
      WilderSüden
      - - - - - - - - - - - -
      Anschütz: JGA LP100, LG 335, LG 335 Magnum
      Diana: LG 25D, LG 35, LG 60, LG 65, LG 66, LG 75/HV/T01/ST01/UT01, LG 100 Vers.2
      Feinwerkbau:
      LP65, LP65/K, LP100, LP102, LG 150, LG 300, LG 300S Universal, LG 600, LG 601, LG 602, LG 603, LG 700 Evolution Plus
      Walther: LGV, LGR Weihrauch: LG HW25D, LG HW35, LG HW55T, LG HW85K
    • Wie ist das Druckbett denn beschaffen? Ich drucke auf einer Glasplatte, die wird mit einem Schaber abgezogen und zwischendurch mit Haarspray eingenebelt. Das klebt wie Sau.
      Wenn die Sachen direkt runter sollen kriegen die einen leichten Schlag von der Seite(Schraubendrehergriff). Beim Abkühlen lösen die Teile sich von selbst.
    • Druckbett ist eine Ultrabase mit Spezialbeschichtung (von Anycubic).

      Mit Schaber oder Gewalt ruinierst du die Beschichtung einer Ultrabase und Haarspray ist da nicht notwendig.
      Im Gegenteil, es ist sogar schon vorgekommen,
      das bei Gewalt und zu hoher Haftung sich die Beschichtung mit abgelöst hat :thumbdown: ,
      das ist dann das Ende der Ultrabase.

      Eine neue Ultrabase sieht so aus:
      Grüße
      WilderSüden
      - - - - - - - - - - - -
      Anschütz: JGA LP100, LG 335, LG 335 Magnum
      Diana: LG 25D, LG 35, LG 60, LG 65, LG 66, LG 75/HV/T01/ST01/UT01, LG 100 Vers.2
      Feinwerkbau:
      LP65, LP65/K, LP100, LP102, LG 150, LG 300, LG 300S Universal, LG 600, LG 601, LG 602, LG 603, LG 700 Evolution Plus
      Walther: LGV, LGR Weihrauch: LG HW25D, LG HW35, LG HW55T, LG HW85K

      The post was edited 1 time, last by WilderSüden ().

    • zum first layer ist zu sagen, das man eigentlich so gut bzw. Keine Linien sehen sollte. Auf Glas ist das natürlich dann schön anzusehen! :)
      Images
      • 20190119_090855.jpg

        66.73 kB, 576×1,024, viewed 8 times
      • 20190130_155530.jpg

        135.19 kB, 902×1,024, viewed 9 times
    • Habe was anderes getestet. Mit erster Schicht in 0,1mm haftet nichts. Mit 0,2mm die Hälfte bis 2/3.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • wie hoch ist die Geschwindigkeit der ersten Schicht? Entweder noch tiefer leveln an der Druckstelle oder abwarten bis der Glasreiniger im Haus ist :D !

      Aber nicht zuuu tief leveln das die Nozzle/Düse kratzt!! :)
    • the_playstation wrote:

      it erster Schicht in 0,1mm haftet nichts. Mit 0,2mm die Hälfte bis 2/3.

      HW-Pega wrote:

      wie hoch ist die Geschwindigkeit der ersten Schicht?
      Der i3Mega druckt den first Layer mit 0,2 oder 0,3mm.
      Die Druckgeschwindigkeit ist im Profil vorgegeben. Beim i3 sollte die bei 60mm liegen bei 0,2mm Layer.
      Hast Du bei Cura das richtige Profil geladen?
      Hast Du Cura 3.6?
    • Der i3 mega druckt in der Geschwindigkeit die im slicer Programm eingegeben wird. Bei mir zum beispiel mit 35mm/s bis zum 3. Layer. Dann mit 60 bis 70mm/s weiter. Die Eulen sind ja fertig gesliced auf der SD, da kann man die Geschwindigkeit nur über den Touch für die 1.-2. Layer runter regeln.
    • Habe Cura und dort den anycube i3 mega ausgewählt. Gucke, ob ich da was in den Einstellungen finde.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).