Hw100 Riss im Schaft?!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hw100 Riss im Schaft?!

      Nagelneue Hw100 bekommen und gleich mal was entdeckt! Sieht nach einem Riss aus oder was meint ihr?
      Images
      • 20180525_101312.jpg

        120.89 kB, 1,024×768, viewed 57 times
      • 20180525_101149.jpg

        119.65 kB, 1,024×768, viewed 71 times
    • klar ist das ein riß ,der ist nach den fräsen entstanden. der schaft selber war da heil nach dem fräsen.

      der riß i st nach dem systemeinbau entstanden, in meinen augen ein trocknungsriss, bei eingebautem system.

      geht das system leicht rein und raus an der bruchstelle?

      wenn ich nicht wirklich gut getrocknetes holz nehme , was man heute kaum noch bekommt, weil nämlich auch ein lagern in einer offenen halle nicht die trockenheit bringt ,die du für nen schaft brauchst. dann schrumpft und schwindet das holz etwas in deiner wohnung, oder in einem normal temperiertem raum, bis es die feuchte des raumes hat....die meist niedriger als eine überdachte lagerhalle hat.

      trockene räume trocknen schon mal bis 25 % luftfeuchte runter, die lagerhalle kann auch mal 60 % haben.....

      deswegen lagert man das holz normal noch mal selber nach..... was evtl ne firma ,die schäfte macht, so nicht kann.
      ich hab teilweise meine hölzer nochmal ein jahr hier liegen in meinem raum, damit sich alles an feuchte angepasst hat.
      und bearbeite es dann erst.
      selbst druckpapier muß man nach dem anliefern im pkw dann lagern, bevor man es benutzt.ne woche im ähnlichen klimatisierten raum wäre da ok.

      holz brauch etwas länger. bei eiche trocknet das holz im jahr 2,5 cm nach innen. da wäre also ne 5cm bohle trocken.

      gruß edwin
      INVICTUS
    • Das ist ein Riss!

      Die Bilder an den Händler schicken. Entweder zurückschicken und Tausch oder Preisnachlaß, wenn du mit dem Riss "leben" kannst.

      LG Mario
      Sagt ein Banker zum Politiker: "Halt du sie dumm, ich halt sie arm"

      Baikal MP46M + 53, FWB LP65, Weihrauch HW40 & HW45, Beretta FS92, Umarex UX Patrol, Umarex Python .357, Hämmerli 850 AirMagnum, Walther LGU Varmint, FWB 300S, FWB 601, Tesro PA10-2 Classic, Anschütz 9015 "Verein bunt"
    • du kannst den riß etwas aufweitenleim reindrücken,
      system weglassen und trocknen lassen. überschüßigen leim natürlich im feuchtzustand wegnehnen

      dann nach dem trocknen , 24 std., mal versuchen ob dein system noch reinpasst, oder da klemmt

      wenns klemmt innen was wegnehmen mininal am schaft bis es passt.


      aber das wätre der letzte scheritt , wenn alles verhandeln versagt...

      allererst hat du ja nen rißfreien schaft gekauft...

      gruß edwin
      INVICTUS
    • Bei einer HW 100, die um die 800€ kostet, würde ich da nichts selber dran machen.
      Reklamieren und zurückschicken.
      Bei so einer China-Knifte könnte man schon eher selber versuchen, was zu reparieren.
      Aber nicht bei einem Weihrauch Gewehr...
    • wat 800 euro kostet das ding? hab mich schon gewundert , das der schaftüberhaupt nußbaum hat. aber für den preis ist das klar....

      zurückschicken dat ding oder preisnachlass...

      sowas war der grund für schichtholzschäfte ,um solche risse und holzbewegungungen zu minimieren.

      naturholz lebt halt...

      gruß edwin
      INVICTUS
    • für das geld dürfen keine risse dran sein

      ich hab für mein nußbaumholz, billig gekauft , in großer schaftlänge schon um 160 euro bezahlt als bohle

      und dann eben handsaustemmen , das kostet nicht ausser nerven und bruchgefahr.

      da rechne mal die maschine dazu und auch die fräsarbeit und alles bis zum endstück bei ner endsicht, soweit sowas erfolgt hätte man den riß sehrn können... beim schaftbau selber evtl noch nicht..

      holz ist halt immer unberechenbar als naturbohle.

      am besten tauschen.

      gruß edwin
      INVICTUS
    • ich habe es mal reklamiert... bin auf die antwort gespannt, bei dem Preis ist es wirklich nicht geduldet, es zu akzeptieren! :)
      Vom schussverhalten wird es nicht viel ausmachen aber unschön ist es!
    • Moin, ich würde die komplette Waffe zurück schicken und auf keinem Fall was selbst machen .Du verlierst unter Umständen ,deinen Garantie Anspruch. Und selbst da würde ich bei dem Preis die Finger lassen .
      Wer weiß was für ein findiger Kopf sich da noch was einfallen lässt.
      Der Fehler wir im Werk beim einsetzen der Laufes passiert sein.
      :D Reklamieren :cursing:
      Gruß
      Volker
    • Warum an einer nagelneuen HW 100 rumschrauben und den Schaft abbauen?

      Zurückschicken und komplett umtauschen, den Riß würde ich so auf gar keinen Fall akzeptieren.

      Frage: wo hast Du gekauft?
      Life is too short, don't waist the last bullet :whistling: !!!
    • Broncorider wrote:

      Warum an einer nagelneuen HW 100 rumschrauben und den Schaft abbauen?

      Zurückschicken und komplett umtauschen, den Riß würde ich so auf gar keinen Fall akzeptieren.

      Frage: wo hast Du gekauft?

      Hallo,

      so sehe ich das auch. Lass es an einer neuen Ware herum zu schrauben und das System vom Holzschaft zu trennen. Der Lieferant muss dir eine einwandfreie Ware liefern. Ich glaube nicht, dass Fa. Schneider in dieser Angelegenheit etwas falsch gemacht hat die Ursache liegt bei Fa. Weihrauch und deren mangelhafter Qualitätskontrolle. Genau dahin kommt die Ware auch wieder und zurück wird eine einwandfreie Ware kommen.

      Gruß Viper1497
    • Hallo,

      da hast du vollkommen Recht. Für mich ist der Riss auch nicht erklärbar. Möglicherweise wurde das System verkantet eingebaut und Gewalt angewendet. Die Hölzer sollten vor der Fräsung definiert auf eine bestimmte Restfeuchtigkeit getrocknet sein. Ich schließe damit aus, dass das Holz noch sehr viel nach getrocknet ist und quasi das System eingeklemmt hat.

      Aber was soll es ein Fehler ist dazu da um gemacht zu werden.

      Gruß Viper1497
    • so Update! Heute das getauschte Hw100 bekommen.... Was ist denn los mit Weihrauch? Bauen die das System mit dem Schraubenzieher ein?? Ich mein es ist jetzt nicht so schlimm wie der Riss, aber 2 Schäfte mit solchen Fehlern?
      Images
      • 20180601_102848.jpg

        166.08 kB, 1,024×768, viewed 72 times
      • 20180601_102859.jpg

        160.87 kB, 1,024×768, viewed 64 times
    • Gibts wohl keine Qualitätskontrolle mehr...

      Mich würde das jetzt nicht so stören, ist ja winzig und behebbar, würde aber trotzdem reklamieren und auf Preisnachlass anfragen.

      Bei nem billigem Gewehr aus China oder Türkei ist das normal, bei nem Weihrauch nicht.
      Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
      When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.
    • Unglaublich! würde ich so nicht akzeptieren. Nach meiner Ansicht hätten die nach der Reklamation peinlichst darauf achten müssen, dass Du einen 1a Top-Schaft bekommst.

      Ich würde nochmal reklamieren!

      Meine HW 100 habe ich vor 4 Wochen bei Teutenberg im Laden gekauft. Die ist einwandfrei vom Finish her, von der Schußleistung sowieso.

      Aber die Endkontrolle bei Weihrauch versagte auch bei mir bei einer Sache.

      Zuhause habe ich erstmal 200 bar gepumpt, dann wollte ich den ersten Schußtest machen.
      Und siehe da, die Weihrauchleute hatten die falschen Magazine dazugepackt. Statt 4,5 mm 5,5 mm. Auf dem Karton stand 4,5!!!

      Der Umtausch über Teutenberg ging zwar zügig, aber ich musste erstmal ein paar Tage warten, bis ich die Waffe erstmals testen konnte :evil: !
      Life is too short, don't waist the last bullet :whistling: !!!
    • Tags