Ein halbes Jahr keine Windows-Updates bekommen, trotz Einstellung auf "automatisch"

    • Ein halbes Jahr keine Windows-Updates bekommen, trotz Einstellung auf "automatisch"

      Diese Woche hab ich zufällig gemerkt, dass ich seit Anfang Dezember 2017 keine Updates für Windows (Windows 7, 64 bit) mehr bekommen hab, obwohl ich das natürlich wie empfohlen :rolleyes: auf "automatisch" stehen hatte ... :huh: :

      Ich hatte irgendwie ein ungutes Gefühl bezügl. des Computers, und dachte dann, o.k. lass ich mal zuerst das "Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software" drüber laufen (Malicious Software Removal Tool) ... also "mrt" ins Suchfeld bei "Start" eingegeben, anklicken und los ...

      dann kam der Hinweis, dass es bestimmt eine aktuellere Version gäbe ... die war nämlich vom Dezember 2017 ... :huh:

      okeeeh, dachte ich ... weiß ich jetzt zwar nicht, warum die so alt ist, wo sie doch eigentlich automatisch monatlich erneuert wird ... ?(

      egal, hole ich mir eben einfach per "nach Updates suchen" in der Windows "Systemsteuerung" > "Windows Updates" das aktuelle MRT ... ;)


      tja, Pustekuchen ... Fehlermeldung :

      Mit Windows Update kann derzeit nicht nach Updates gesucht werden, da der Dienst nicht ausgeführt wird. Möglicherweise müssen Sie den Computer neu starten.

      (ich verrate hier wohl keinem groß was neues damit, dass ein Neustart hier ÜBERHAUPT GAR NICHTS GEBRACHT HÄTTE ... || || )

      wiederholt versucht ... immer dieselbe Fehlermeldung : keine Windows Updates möglich ...

      "Updateverlauf" aufgerufen über die bisherigen Updates (wiederholt) : immer leere Seite ... :huh: ?(


      o.k., also mit Dr. Google ans Werk ... || :rolleyes:

      was man dann alles für Ratschläge findet ... (immerhin, man ist nicht der einzige, der so ein Problem mal hatte, das beruhigt einen heutzutage ja schon mal ein kleines bißchen ... könnte ja schlimmer sein : wenn man angeblich der einzige auf der ganzen Welt ist, der ein gewisses Problem jemals hatte ... ;( ) hier Tipps u.a. von chip.de, wenn Windows Update nicht klappen will :

      "Tuning-Programme" drauf ?? > deinstallieren ... oder Firewall und Antivirenprogramm ausschalten (oder auch alternativ komplett deinstallieren, aber bitte mit Removal Tool des Herstellers, damit es auch ja wirklich ratzekahl weg ist vom System) ... oder falsche Systemzeit ?? ... ausreichend freier Festplattenspeicher ?? ... oder Verbindung zum Internet langsam oder instabil ?? ... oder kürzlich irgendwelche neuen Treiber installiert ?? ... Windows Diagnosetool runterladen u. Anweisungen ausführen ! ... wenn alles nichts hilft : Systemwiederherstellung ...

      vom Microsoft Support :

      1. "Netzwerk Problembehandlung" auf dem Computer ausführen ..... wenn das nicht hilft, dann :

      2. "Windows Update-Problembehandlung" herunterladen und den Schritten im Assistenten folgen ..... wenn das nichts hilft, dann :

      3. cmd.exe aufrufen (über das Suchfeld in "Start"), um "Sicherungsordner für die Softwareverteilung umzubenennen" ...( ?( )

      (da war ich als Nicht-Computer-Nerd überhaupt noch nie drin, in diesem "Eingabeaufforderungsfenster" ... :huh: > cmd.exe mal testweise ins Suchfeld bei "Start" eingeben und anklicken ... ;) )

      o.k., ich versuche, den angegebenen Befehl "Ren %systemroot%\SoftwareDistribution SoftwareDistribution.bak" einzugeben, aber egal ob ichs "so" oder "als Admin" versuche : immer kommt "Zugriff verweigert" ... :rolleyes: || || ||

      tja ... ?(


      irgendwann finde ich irgendwo auf irgendeiner Seite die Frage von irgendjemand, der dasselbe Problem hat ...

      irgendjemand antwortet nur mit einem Link ... (ich fühlte mich inzwischen aber zu erschöpft, um ihn aufzurufen ... || :rolleyes: :D )

      der Fragesteller bedankt sich anschließend überschwänglich für diesen "genialen kleinen Trick" ... :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

      holla, na gut, das klingt dann doch interessant ... :huh: :


      > sinngemäß wiedergegeben :

      "schalte einfach in der Systemsteuerung bei "Windows Update" in "Einstellungen ändern" im dortigen drop down-Menü auf :

      "Nie nach Updates suchen (nicht empfohlen)" ... (und unten noch auf "o.k" ;) )

      schließ die Systemsteuerung wieder, öffne sie erneut und schalte jetzt wieder zurück auf :

      "Updates automatisch installieren (empfohlen)" ...


      und was soll ich sagen, schon gings los (ich glaube, ohne dass ich überhaupt noch selbst was anklicken musste), er sucht nach Updates ... :huh:

      und findet natürlich so einiges, seit letzten 1. Dezember ... dabei natürlich auch "wichtige" ... :rolleyes:

      Download dauert entsprechend lange (hier in der Provinz ...), anschließend Installation : alles geht von selbst, automatisch ...


      erstens : wieso sagt mir mein Windows mit keiner Silbe, dass die Updates nicht funktionieren, wo doch alles auf "Automatik" steht ??

      es sind schließlich auch "wichtige" Updates dabei, die Sicherheitslücken schließen (sollen) !!! X( X( X(

      ohne die bin ich jetzt ein halbes Jahr im Internet unterwegs gewesen und habe mir hoffentlich dabei nichts eingefangen ... X( :rolleyes:

      und dann ist es mit so einer Kleinigkeit behoben :!: :?: :!: :huh: :rolleyes: ||

      (es ist sicher eine seeehr gute Idee, dass Microsoft an seiner Firmenzentrale bestimmt Security am Eingang sitzen hat ... denn ich bin glaube ich nicht der einzige, der sonst mal auf gewisse Gedanken kommen könnte ... X( X( X( )

      :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

      The post was edited 2 times, last by kai ().

    • richtig, das hätte ich (natürlich ! :rolleyes: ) noch schreiben sollen : Windows 7 64 bit ...

      aber es hat funktioniert mit diesem beschriebenen kleinen "Trick" ... :thumbup:

      welche Abhilfe hättest Du denn genannt ?
    • Tscha, ersma bei Winfuture.de das passende Updatepack runterziehen, dann stimmen auch die Server wieder.

      Kann man nix falsch machen.


      Ansonsten leg ich dir WSUS Offline Update ans Herz.

      Danach funzen Win-Updates prima - bis insweissnichtwann.

      Sorry, binbesoffen, wollte aber helfen. Hicks.
    • Bruchpilot75 wrote:

      Oder einen Mac kaufen......... :D ;) *lol*
      warum sollte er das tun ... sein Problem ist doch dass er auf Gedeih und Verderb bei einem OS bleiben will dass total veraltet ist und seit Jahren tot ist ...

      windows 8 erschien am 26. Oktober 2012
      windows 10 erschien am 29. Juli 2015

      wir schreiben aktuell den 19. Mai 2018

      Der Rechner dürfte also wahrscheinlich knapp 10 Jahre auf dem Buckel haben ... also in der IT ein "nagelneues, topaktuelles" Gerät ... ;) :D :whistling:

      läuft dein Mac wirklich mit einem 6 Jahre alten Betriebssystem?
    • Hallo kai,
      danke für deinen beitrag, habe auch win7, und musst zu meinem erschrecken feststellen,
      da meine automatischen updates auch seit November 2017 nicht mehr funktionieren!
      habe nach deiner anleitung gehamdelt, nun gehen die upadtes wieder, danke !

      Und ich würde nicht ums verrecken auf so einen schei... wie Win10 umsteigen, wenn ich schon
      die kachel sehen, bedienkomfort für kleinkinder und smartphonesüchtige.....
      mehr verschlimmesserung geht ja wohl nicht, mir ist schleierhaft was an win10 besser sein soll..
      In vielen Betrieben die ich kenne, wird auch noch mit Win7 gearbeitet, da dies problemlos läuft.
      In diesem Sinne ...Never change a running system.....
    • Hm,bis Windows XP endgültig nicht mehr aktualisiert wurde,hatte ich das und war zufrieden damit.Nun hab ich Windows 8.1,ist nix besser als XP,nur komplizierter.Also ich brauch nun wirklich nicht alle naselang neue Hard oder Software.Ich bleib solange beim alten,wie es funktioniert,neuer ist nicht gleich besser,ausser für absolute Freaks-für den normalen Nutzer,der n bischen in Foren liest und mal bei Youtube n paar Filme guckt,ist dieses ganze teure neue Zeug doch völlig unnötig....
    • ManEater wrote:

      läuft dein Mac wirklich mit einem 6 Jahre alten Betriebssystem?
      Mein Mac ist von 2011 und läuft mit dem aktuellen OS absolut ruckelfrei und vorallem stabil ohne dieses ständige Update gedönns da beschränkt sich Apple auf das wesentliche.........

      Sollte auch mehr ein Spass sein, das muss ja jeder selber wissen ich bin jedenfalls froh umgestiegen zu sein und sehr zufrieden mit den Geräten..
      Gruss
      Markus :thumbsup:
    • Dann hattest Du wenigstens noch Glück.
      Meine Updates brechen immer mit einer Fehlermeldung ab.
      Nach tagelangem Suchen fand ich den Tip, irgendwelche Druckereinstellungen
      zu deaktivieren. Wie auch immer das zusammen hängt. Danach installierten sich
      wenigstens eine handvoll Updates. Die restlichen wollen aber immer noch nicht
      und entweder hatte noch nie jemand diese Probleme oder ich konnte noch nicht
      den richtigen Tip finden.
      Gruß, Ralf
      Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:

      Orbis non sufficit quod Omnia tempus habent.
    • Ich bin auch noch mit W7 unterwegs ,der PC ist von 2012 .
      Ich hab neuere Systeme auch schon mal gesehen ,mir gefällt das mit dieser Kacheloptik auch nicht wirklich ,alles so unübersichtlich.
      Ich muss dazu sagen das ich jetzt auch nicht so der Technikfreak bin und es ewig gedauert hat bis ich in den Eingeweiden von W7 mich einigermaßen zurecht gefunden hab .
      Kurz darauf kam W8 ,später dann 10 und ich hatte echt keine Lust mich da wieder Stundenlang mit auseinander zu setzen .
      Ich frag mich warum auch immer alles umgeworfen werden muss ,so Freaks freuen sich darüber vielleicht ,ich möchte das Teil einfach nur benutzen können ohne das ich das Betriebssystem erst Studieren muss.
      Auf einmal ist etwas das immer an der stelle war ganz wo anders,anderes gibts gar nicht mehr.....
      Früher hat mir das auch noch mehr spaß gemacht mich mit sowas zu beschäftigen ,mittlerweile nervt mich das eher wenn etwas nicht so leicht verständlich ist das man es einfach bedienen kann .
    • Das ist der Punkt ... die Kacheloptik gibt es schon nicht mehr ... es gibt zwar noch die Seite wie in Windoof 8, aber der Hauptschirm sieht wieder aus wie in Windoof 7 ...


      Bruchpilot75 wrote:

      ManEater wrote:

      läuft dein Mac wirklich mit einem 6 Jahre alten Betriebssystem?
      Mein Mac ist von 2011 und läuft mit dem aktuellen OS absolut ruckelfrei und vorallem stabil ohne dieses ständige Update gedönns da beschränkt sich Apple auf das wesentliche.........
      Sollte auch mehr ein Spass sein, das muss ja jeder selber wissen ich bin jedenfalls froh umgestiegen zu sein und sehr zufrieden mit den Geräten..
      Genau das meinte ich doch ... du hast das aktuelle OS drauf ... Windoof 7 ist da 2,5 Generationen zurück ...
    • kai wrote:

      Diese Woche hab ich zufällig gemerkt, dass ich seit Anfang Dezember 2017 keine Updates für Windows (Windows 7, 64 bit) mehr bekommen hab, obwohl ich das natürlich wie empfohlen :rolleyes: auf "automatisch" stehen hatte ... :huh: :

      Ich hatte irgendwie ein ungutes Gefühl bezügl. des Computers, und dachte dann, o.k. lass ich mal zuerst das "Windows-Tool zum Entfernen bösartiger Software" drüber laufen (Malicious Software Removal Tool) ... also "mrt" ins Suchfeld bei "Start" eingegeben, anklicken und los ...

      dann kam der Hinweis, dass es bestimmt eine aktuellere Version gäbe ... die war nämlich vom Dezember 2017 ... :huh:

      okeeeh, dachte ich ... weiß ich jetzt zwar nicht, warum die so alt ist, wo sie doch eigentlich automatisch monatlich erneuert wird ... ?(

      egal, hole ich mir eben einfach per "nach Updates suchen" in der Windows "Systemsteuerung" > "Windows Updates" das aktuelle MRT ... ;)


      tja, Pustekuchen ... Fehlermeldung :

      Mit Windows Update kann derzeit nicht nach Updates gesucht werden, da der Dienst nicht ausgeführt wird. Möglicherweise müssen Sie den Computer neu starten.

      (ich verrate hier wohl keinem groß was neues damit, dass ein Neustart hier ÜBERHAUPT GAR NICHTS GEBRACHT HÄTTE ... || || )

      wiederholt versucht ... immer dieselbe Fehlermeldung : keine Windows Updates möglich ...

      "Updateverlauf" aufgerufen über die bisherigen Updates (wiederholt) : immer leere Seite ... :huh: ?(


      o.k., also mit Dr. Google ans Werk ... || :rolleyes:

      was man dann alles für Ratschläge findet ... (immerhin, man ist nicht der einzige, der so ein Problem mal hatte, das beruhigt einen heutzutage ja schon mal ein kleines bißchen ... könnte ja schlimmer sein : wenn man angeblich der einzige auf der ganzen Welt ist, der ein gewisses Problem jemals hatte ... ;( ) hier Tipps u.a. von chip.de, wenn Windows Update nicht klappen will :

      "Tuning-Programme" drauf ?? > deinstallieren ... oder Firewall und Antivirenprogramm ausschalten (oder auch alternativ komplett deinstallieren, aber bitte mit Removal Tool des Herstellers, damit es auch ja wirklich ratzekahl weg ist vom System) ... oder falsche Systemzeit ?? ... ausreichend freier Festplattenspeicher ?? ... oder Verbindung zum Internet langsam oder instabil ?? ... oder kürzlich irgendwelche neuen Treiber installiert ?? ... Windows Diagnosetool runterladen u. Anweisungen ausführen ! ... wenn alles nichts hilft : Systemwiederherstellung ...

      vom Microsoft Support :

      1. "Netzwerk Problembehandlung" auf dem Computer ausführen ..... wenn das nicht hilft, dann :

      2. "Windows Update-Problembehandlung" herunterladen und den Schritten im Assistenten folgen ..... wenn das nichts hilft, dann :

      3. cmd.exe aufrufen (über das Suchfeld in "Start"), um "Sicherungsordner für die Softwareverteilung umzubenennen" ...( ?( )

      (da war ich als Nicht-Computer-Nerd überhaupt noch nie drin, in diesem "Eingabeaufforderungsfenster" ... :huh: > cmd.exe mal testweise ins Suchfeld bei "Start" eingeben und anklicken ... ;) )

      o.k., ich versuche, den angegebenen Befehl "Ren %systemroot%\SoftwareDistribution SoftwareDistribution.bak" einzugeben, aber egal ob ichs "so" oder "als Admin" versuche : immer kommt "Zugriff verweigert" ... :rolleyes: || || ||

      tja ... ?(


      irgendwann finde ich irgendwo auf irgendeiner Seite die Frage von irgendjemand, der dasselbe Problem hat ...

      irgendjemand antwortet nur mit einem Link ... (ich fühlte mich inzwischen aber zu erschöpft, um ihn aufzurufen ... || :rolleyes: :D )

      der Fragesteller bedankt sich anschließend überschwänglich für diesen "genialen kleinen Trick" ... :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

      holla, na gut, das klingt dann doch interessant ... :huh: :


      > sinngemäß wiedergegeben :

      "schalte einfach in der Systemsteuerung bei "Windows Update" in "Einstellungen ändern" im dortigen drop down-Menü auf :

      "Nie nach Updates suchen (nicht empfohlen)" ... (und unten noch auf "o.k" ;) )

      schließ die Systemsteuerung wieder, öffne sie erneut und schalte jetzt wieder zurück auf :

      "Updates automatisch installieren (empfohlen)" ...


      und was soll ich sagen, schon gings los (ich glaube, ohne dass ich überhaupt noch selbst was anklicken musste), er sucht nach Updates ... :huh:

      und findet natürlich so einiges, seit letzten 1. Dezember ... dabei natürlich auch "wichtige" ... :rolleyes:

      Download dauert entsprechend lange (hier in der Provinz ...), anschließend Installation : alles geht von selbst, automatisch ...


      erstens : wieso sagt mir mein Windows mit keiner Silbe, dass die Updates nicht funktionieren, wo doch alles auf "Automatik" steht ??

      es sind schließlich auch "wichtige" Updates dabei, die Sicherheitslücken schließen (sollen) !!! X( X( X(

      ohne die bin ich jetzt ein halbes Jahr im Internet unterwegs gewesen und habe mir hoffentlich dabei nichts eingefangen ... X( :rolleyes:

      und dann ist es mit so einer Kleinigkeit behoben :!: :?: :!: :huh: :rolleyes: ||

      (es ist sicher eine seeehr gute Idee, dass Microsoft an seiner Firmenzentrale bestimmt Security am Eingang sitzen hat ... denn ich bin glaube ich nicht der einzige, der sonst mal auf gewisse Gedanken kommen könnte ... X( X( X( )

      :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
      Bekommt halt nicht jeder. :laugh:
    • Ich vermute, in Win7 gibt es mehr als ein Flag, was für die Updates zuständig ist.

      Das, welches die Anzeige in Windows Update betrifft und mindestens ein weiteres, welche den tatsächlichen Automatismus steuert.
      Ist das erste auf "auto", dann glaubt der User, dass automatische Updates laufen, auch wenn die unsichtbaren Flags das verhindern.
      Ausschalten, einschalten, und alle Flags sind wieder auf Kurs.


      Zu Windows10:
      Wenn ich richtig verstanden habe, so verändert sich das ständig, es ist also nur vom Namen her mehrere Jahre alt, sondern immer ein aktuelles.

      Und nur weil Apples IOS alle paar Monate mit einer neuen Versionsnummer aufwartet, so heißt das noch lange nicht, dass es dann jedes Mal ein komplett neues OS ist.



      Stefan,
      der Win7 bis zu dessen seligen Ende verwenden wird
    • Schütze Benjamin wrote:

      Lafi wrote:

      Bekommt halt nicht jeder.
      Volltextzitate kürzen kann auch nicht jeder....
      Vor allem weil jeder vernünftig bzw. rational denkende Mensch davon ausgeht, dass ein Zitat ein Zitat ist ... und nicht wie der Holzkopf Lafi das macht und im Zitat ohne Kennzeichnung seinen Blödsinn miteinbaut und damit das Zitat verfälscht ... :cursing:
    • Ich war auch bekennender Windows 7 - Jünger.
      Als dann Windows 8 / 8.1 erschien und ich das als BS installiert hatte, habe ich es nach wenigen Tagen wieder runter geschmissen und bin zurück auf Win 7.
      Das Windows 8 / 8.1 war ein Schuß in den Ofen.
      Bei Windows 10 war ich auch skeptisch, zugegeben, aber ich hatte mir innerlich vorgenommen dem BS eine Chance zu geben und wenigstens eine Woche auf meinen Rechner zu lassen.
      Lange Rede, kurzer Sinn, ich fand das vom ersten Tag an für richtig gut.
      Das führte dann dazu das ich mir damals ein Notebook Samsung Serie 7 Chronos gekauft habe um sowohl Hard- als auch Softwaretechnisch auf aktuellen Stand (Oktober 2015) zu sein.

      notebookcheck.com/Test-Samsung…Z7C-Notebook.76629.0.html

      Und seit Oktober 2015 habe ich auf dem NB nicht einen einzigen (!) Absturz oder einen anderen Fehler gehabt - ich schwöre!

      Aber jedem das seinige Betriebssystem, das hier ist lediglich meine private Meinung.
      "Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!"

      The post was edited 1 time, last by HW 100 SE ().

    • mein Laptop ist von 2012 (Sony VAIO, mit i7 der damaligen Generation, ca. 1.000 Euro), da war das Win7 drauf ...

      auch in Zeiten "geplanter (und gewünschter :rolleyes: ) Obsoleszenz" sollte so ein Produkt (und die betreffende Investition !) nach 6 Jahren bitte noch nicht hoffnungslos "veraltet" sein ... ;( ;)

      2erlei wrote:

      Dann hattest Du wenigstens noch Glück. Meine Updates brechen immer mit einer Fehlermeldung ab.
      Nach tagelangem Suchen fand ich den Tip, irgendwelche Druckereinstellungen zu deaktivieren.
      Wie auch immer das zusammen hängt. Danach installierten sich wenigstens eine handvoll Updates.
      Die restlichen wollen aber immer noch nicht und entweder hatte noch nie jemand diese Probleme oder ich konnte noch nicht den richtigen Tip finden.
      genau ... :D :thumbup: :

      kai wrote:

      (immerhin, man ist nicht der einzige, der so ein Problem mal hatte, das beruhigt einen heutzutage ja schon mal ein kleines bißchen ... könnte ja schlimmer sein : wenn man angeblich der einzige auf der ganzen Welt ist, der ein gewisses Problem jemals hatte ... ;( )

      wie lautet denn die Fehlermeldung genau (oder kommt sie jetzt nicht mehr ?) ?

      (ich nehme an, Du hattest mit dem genauen Wortlaut der Fehlermeldung auch schon google bemüht, richtig ?)