Superkleiner 300 bar Kompressor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Superkleiner 300 bar Kompressor

      Moin, habe nun noch ein 12 Volt Kompressorle bekommen aus China. Das Ding drückt auch bis 300 bar !! und ist von der Lautstärke hervergleichbar mit dem bekannten YongHeng. Die Lautstärke kommt hauptsächlich von den 2 kleinen, hochtourigen Lüftern. Der Kompressorteil selber ist sehr ruhig.Er wird von einem kleinen Fahrradmittelmotor angetrieben ^^
      Habe erst mal meine Hatsan Gladius long von 145 auf 200 bar aufgeblasen. Er hat ca. 50 sec. dazu benötigt und er zieht dabei knapp 20A Strom aus dem Akku. Habe einen leistungsfähigen LiFePo4 Akku angehängt, mit einerKapazität von 20 Ah.
      Damit sollte er gut 45-max. 50 min. tuckern können, ohne den Akku völlig leerzulutschen. :thumbsup:
      Mitgeliefert wurden ein paar O-Ringe und Filterchen für denHochdruckanschluss, ein Handbuch gabs nicht, ist allerdings auch nicht nötig, es gibt nur 2 Schalter. Einer für den Kompressor und einer für die Ventis. Hat320.-EUR incl. Lieferung gekostet. 8o
      Ist Saupraktisch das kleine Ding, extrem Transportabel (incl.Akku). Vom Gewicht her vergleichbar mit meiner 10 Liter 300 bar Carbonflasche und viiiiiel leichter als die 10 Liter 300 bar Stahlflasche. :D
      Jetzt erst mal schauen wie lange es dauert, bis es mir das Ding kernfusionsmässig ans Maul knallt … ! :S
      Bilder
      • 12 Volt Compressor 4.jpg

        113,53 kB, 500×888, 26 mal angesehen
      • 12 Volt Compressor 3.jpg

        79 kB, 500×888, 20 mal angesehen
      • 12 Volt Compressor 2.jpg

        128,52 kB, 500×888, 20 mal angesehen
      • 12 Volt Compressor 1.jpg

        128,52 kB, 500×888, 23 mal angesehen
    • 1ct1c.com/product/no-4-generat…ed-12v-300bar-compressor/

      Auf dem Kompressor steht nix und die Bestellung ist irgendwie nur was für Mutige. Ich war ein paar Tage nicht sicher, ob ich abgezockt wurde per Scam ... =O
      Aber plötzlich stand das Ding, Ratzfatz, vor meiner Hütte. Wie gesagt, war aber ca. 7 Tage im dunkeln, ohne irgendwelche Bestätigung, Info etc ...

      PS
      Auf dem Kompressor hat es noch eine kleine Temperaturanzeige für den Zylinder. Habe aber keine Ahnung, was hier als kritisch angesehen werden soll... ;)
      Nach 2 min klettert er auf ca. 50 Grad.
    • Schön klein und kompakt kann man mal schnell überall mitnehmen, finde ich gut. So macht es eine Flasche scheinbar kompl überflüssig und man kann die Kartuschen mal ebend schnell an dem Kompressor hängen.
      Für dauerlast wird so ein Teil sicher nicht taugen aber mal ebend schnell eine Kartusche füllen sicher brauchbar.
      Eine 220V Versorgung würde das Gerät perfektionieren. Ich glaube ich warte noch bis ein passendes Gerät auf dem Markt ist, aber vom Gefühl her steht bei mir so ein kompaktes Teil auch bald im Keller.
      Halte uns mal bitte über die langlebigkeit/störanfälligkeit des Kompressors auf den laufenden, danke :thumbup:
      Gruss
      Markus :thumbsup:
    • Für wen soll dieser Kompressor denn geeignet sein ?
      Er ist einfach nicht günstig genug, um denen für 220V Konkurrenz zu machen ?!

      Ich brauche ja noch eine Batterie und ein Ladegerät oder muss ihn am Auto anschließen, was ja problemlos gehen würde aber eben lästig ist.

      Die kleine Bauweise macht mich etwas misstrauisch bzgl. Dauerhaltbarkeit / Wärme.
      Ersteres ist bei den 220V Varianten aus China ja auch noch so ne Sache.

      Einen Abscheider für Wasser wird bei beiden auch noch benötigt, da keiner verbaut ist. Für die Dauerhaltbarkeit der Pressluftwaffen kann das sehr von Vorteil sein.
    • Ich werde das nächste mal (mit Velo) wieder OHNE Anhänger in die Grube zum ballern fahren. Ich bekomme mit diesem Kompressor locker ALLES in meinen Seesack am Rücken :D
      Klar, mit Handpumpe bin ich auch immer ohne Hänger gefahren, allerdings war bei meinen >100 Joule Knarren der Luftverbrauch so hoch, dass ich ständig am Pumpen war, dementsprechend am schnaufen und dementsprechend sahen meine Schussbilder aus <X
      Nun bleibe ich liegen und drücke einfach kurz aufs Knöpfchen nebenan :D

      Übrigens, das Teil kostet 320 Dollar, nicht Euro, wie ich geschrieben habe (incl. Transport ...) :thumbsup:
    • Das Teil ist von SPA und wurde auf der IWA 2017 vorgestellt.
      SPA ist der Hersteller der meisten chinesischen Luftgewehre
      und auch der Hersteller für Diana. Schrott haben die Chinesen
      bisher nicht abgeliefert...
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • schoofsbock schrieb:

      Ich werde das nächste mal (mit Velo) wieder OHNE Anhänger in die Grube zum ballern fahren. Ich bekomme mit diesem Kompressor locker ALLES in meinen Seesack am Rücken :D
      Klar, mit Handpumpe bin ich auch immer ohne Hänger gefahren, allerdings war bei meinen >100 Joule Knarren der Luftverbrauch so hoch, dass ich ständig am Pumpen war, dementsprechend am schnaufen und dementsprechend sahen meine Schussbilder aus <X
      Nun bleibe ich liegen und drücke einfach kurz aufs Knöpfchen nebenan :D

      Übrigens, das Teil kostet 320 Dollar, nicht Euro, wie ich geschrieben habe (incl. Transport ...) :thumbsup:
      Dann ist der Kompressor ja perfekt für dich. Für viele Amis bestimmt auch :)
    • schoofsbock schrieb:

      Auf dem Kompressor hat es noch eine kleine Temperaturanzeige für den Zylinder. Habe aber keine Ahnung, was hier als kritisch angesehen werden soll...
      Nach 2 min klettert er auf ca. 50 Grad.
      Steht im Link nicht 'was von 95 Grad?

      Laut englischer Beschreibung kein (vermutlich Kühl-) Wasser und kein Öl einfüllen nötig - seh' ich das richtig?
    • 16x19x12 ist schon echt klein. Für das Füllen von Flaschen würde Ich Ihn nicht benutzen. Aber für Kartuschen reicht Er völlig.
      Könntest Du Ihn mal wiegen? Wenn Er leicht wäre, wäre das echt super transportabel. :D

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).