Pro/Contra Baikal Mp61

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ich habe eine ganze große Tüte voll LG Federn. Ich habe trotzdem nicht ein einziges LG über 7,5J getunt.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • Ne. Nicht eine Einzige. Und das war der komplette Bestand, den ich mal einem Büma abgekauft habe. Dummerweise steht nicht drauf, ob die Feder für einen BMW oder Lada ist. ;) ;) ;) Ergo nur Länge, Windungsanzahl und Dicke des Drahtes könnte Aufschluß geben, für welches LG die jeweilige Feder geeignet ist.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • Wenn das Produkt näher an das in seinem Pass angegebene Energieniveau gebracht werden soll, ist es sinnvoll, dieses Problem umfassend anzugehen, da nur in diesem Fall die effektive Funktionsweise des gesamten Mechanismus erreicht werden kann und letztendlich die gewünschte Wirkung erzielt wird.
      Am relevantesten ist genau der integrierte Ansatz, da die Kolbenbaugruppe dabei ohnehin zerlegt wird.
      Sicherlich haben sich viele Besitzer ihrer Modelle nicht entfernt und konnten daher die wirkliche äußere Form der eingebauten Kunststoffstopfen des Zylinders, an denen der Kolben anliegt, nicht erkennen. Dieser Teil ist auch ein wichtiges Element und das Gesamtergebnis hängt direkt davon ab.
      Viele Besitzer haben den originalen Kunststoffzylinderstopfen, auf dem der Kolben ruht, nicht entfernt und konnten die tatsächliche äußere Form nicht erkennen. Dieser Teil ist auch ein wichtiges Element und das Gesamtergebnis hängt direkt davon ab.
      Auf den Vergleichsfotos mit orangefarbenem Hintergrund ist der Unterschied zwischen dem veralteten und dem aktualisierten Stub-Modell sichtbar. Ihre Hauptunterschiede sind:

      1. Das aktualisierte Modell des Stahlstopfens hat eine vollkommen ebene Fläche mit ausgezeichneter Rauheit, während das veraltete Modell des Stopfens in seinem Mittelteil eine ausgeprägte Aussparung aufweist, die direkt mit dem Kolbendichtelement zusammenwirkt, und das Ausmaß der Kompression hängt davon ab, wie gleichmäßig es sitzt. Bei dem veralteten Modell des Korkens entsteht die vorhandene Aussparung allein durch den Prozess seiner Herstellung, da sie mittels einer Form hergestellt wird und daher mit dem anschließenden Schrumpfen des Kunststoffs ein gewisser Teil des nützlichen Effekts verloren geht,

      2. Das aktualisierte Stahlmodell des Korkens im oberen Teil weist eine auf der optimalen Höhe befindliche gefräste Rille auf, die eine spezielle geneigte Form und anschließende vertikale Ausdehnung aufweist, um die bestmögliche und effizienteste Richtung und Nutzung der empfangenen Energie zu erzielen,

      3. Der aktualisierte Metallzylinderstopfen besteht aus einer einzigen Stange aus hochfestem Stahl mit einer dauerhaften, hochwertigen Beschichtung, die eine bessere Oberflächenrauheit bietet und dementsprechend nahezu perfekt an den Zylinderwänden anliegt. Daher nimmt die Dichtheit zu,

      4. Die O-Ringe des aktualisierten Stahlstopfens bestehen aus widerstandsfähigerem und widerstandsfähigerem Gummi, haben also eine erhöhte Ressourcenschonung und breitere Wände,

      5. Der aktualisierte Stahlstopfen wird einfach und schnell anstelle des veralteten Modells installiert, und es sind keine zusätzlichen Änderungen erforderlich.

      Außerdem ist es manchmal erforderlich, den Gummidichtungsring des Zylinderstopfens auszutauschen, da er mit der Zeit aus offensichtlichen Gründen seine Dichtungseigenschaften verliert und daher keine gute Dichtheit der Kolbenanordnung liefern kann. Diese Teile sind austauschbare Verbrauchsmaterialien und können daher frei ausgetauscht werden. In den frühen Eisenmodellen wurden Stahlstopfen für den Zylinder installiert, die in etwa dem gleichen Design entsprachen wie die jetzt vorgestellte weiterentwickelte aktualisierte Version. Die letzten beiden Fotos zeigen zwei optimale Sätze, die die einwandfreie Funktion des Kolbenmechanismus in Kombination mit idealen Eigenschaften gewährleisten können.
      Images
      • IMG_20200105_010257.jpg

        110.61 kB, 1,024×1,004, viewed 1 times
      • IMG_20191212_120659.jpg

        92.59 kB, 759×1,024, viewed 3 times
      • IMG_20200113_011609.jpg

        75.27 kB, 720×540, viewed 2 times
      • IMG_20200113_011246.jpg

        71.56 kB, 720×540, viewed 2 times
      • DSC03095.jpg

        196.84 kB, 1,024×768, viewed 3 times
      • DSC03097.jpg

        168.96 kB, 1,024×768, viewed 3 times
      • DSC03096.jpg

        185.03 kB, 1,024×768, viewed 3 times
      • DSC03156.jpg

        206.33 kB, 1,024×768, viewed 4 times
      • DSC03136.jpg

        193.95 kB, 1,024×768, viewed 4 times
      Es ist besser, die Meinungen der Menschen im Voraus zu kennen und wirklich nützliche Dinge zu schaffen. Baikal Ersatzteile der Zukunft.
    • Das nenn ich mal ´ne verkaufsfördernde Maßnahme.
      Warum auch nicht? Gibbet da die Magazine in Alu.
      Sehen chic aus. Aber ich hab genug gedruckte hier
      herum fliegen.
      Der im Shop gezeigte Holzschaft ist sehr edel.
      Nur isses dann nicht mehr meine kleine Russin und also bleibt
      das Ganze wie´s ist.
      "Wer zum Wahrnehmen der Wirklichkeit erwacht ist, ist von den anderen unweigerlich geschieden." (Hermann Hesse)

      The post was edited 1 time, last by l.e. ().

    • Ich möchte ja nicht meckern, aber bei mir ist nicht mal die "alte Version der Bilder" verbaut.
      Das sieht komplett anders aus...
      Ab wann soll denn diese Version verbaut worden sein?

      So sieht das bei mir aus und mehr als das ist nicht verbaut...

      Gruß Markus :)
    • Günstiger als 3d gedruckt geht nicht. :D

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • gerdo wrote:

      Da is noch eine Feder mit im Set. Dazu nochmal 10 Magazine, die sind da super günstig...
      Oh man... Wahrscheinlich wirst du das Paket Vorort öffnen müssen und die werden fragen was das für Teile sind. Dann wäre es wahrscheinlich klug etwas zu sagen wie "Ersatzteile für ein Sportgerät". Das ist ja im weitesten Sinne nicht mal gelogen. Aber Worte wie Waffe oder Gewehr solltest du nicht fallen lassen, sonst fangen die an zu rotieren.
      Gruß Patrick
    • gerdo wrote:

      schnitzel75 wrote:

      Hast du nur die Federführung bestellt oder noch was anderes?
      Da is noch eine Feder mit im Set. Dazu nochmal 10 Magazine, die sind da super günstig... :whistling:

      Ich drück dir die Daumen das es durch den Zoll kommt und du keine Probleme bekommst.
      Aber ich sehe es so wie Patrick und denke auch das du vor Ort erklären kannst was für Teile das sind und für was die sind.
      Leider ist das Thema Waffen ja ein rotes Tuch bei uns, selbst wenn es sich um freie Waffen handelt. Da wird ja nicht mehr unterschieden... :|
      Wie gesagt, ich drücke dir die Daumen und berichte bitte wie es gelaufen ist.
      Gruß Markus :)
    • PR90 wrote:


      Oh man... Wahrscheinlich wirst du das Paket Vorort öffnen müssen und die werden fragen was das für Teile sind. Dann wäre es wahrscheinlich klug etwas zu sagen wie "Ersatzteile für ein Sportgerät". Das ist ja im weitesten Sinne nicht mal gelogen. Aber Worte wie Waffe oder Gewehr solltest du nicht fallen lassen, sonst fangen die an zu rotieren.
      Ich denke ich werde bei der Wahrheit bleiben. Natürlich ist ein Luftgewehr auch ein Sportgerät, aber wenn ich nur sage dass es für ein Sportgerät ist, dann geben die sich damit sicher nicht zufrieden. Zumal auf dem Lieferschein oder der Rechnung die man bei sowas ja immer mitbringen muss ja unmissverständlich steht um was es sich handelt.
      Sobald die merken dass man rumdruckst oder was verheimlichen will schauen sie umso genauer hin. Und auf keinen Fall will ich den Eindruck erwecken ich wollte sie verarschen. Und weder habe ich etwas illegales getan, noch etwas verbotenes bestellt.
    • Wobei es nur eine Feder ist. Die könnte prinzipiell für vieles genutzt werden. Wie sieht es bei einer Schraube aus. Könnte ja eine Schraube von einem Atomsprengkopf sein. Schrauben und Federn kaufen ist legal. Auch wenn das unsere Regierung scheinbar anders sieht. Eigentlich, wenn man Geld hätte, müßte man Sie bei einer Hausdurchsuchung wegen Feder, ... richtig verklagen.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)
    • Wenn es auf der Rechnung steht und diese vorgelegt werden muss, bleibt kein Spielraum. Und solange da kein verbotener Gegenstand in der Sendung ist, geht es doch „nur“ um die Bemessung eventueller Einfuhrabgaben. Zum Zoll haben schon viele gehen müssen, und es sind wohl bisher auch alle wiedergekommen
    • Schuetze&Sammler wrote:

      und es sind wohl bisher auch alle wiedergekommen
      Aber nur fast. Ich erinnere mich da an meine Abholung eines Wasserfilters, der vom Zoll als Bombe deklariert wurde. Und ich dann vor Polizei erklären mußte, warum es sich wirklich nur um einen Wasserfilter handelt. :D

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW30, HW77, HW40, HW 75), Colt ((CO2):1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: ((CO2): 586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Diana: (D75, Stormrider, Chaser), Jandao (Tomahawk, Chase Star, Pony)