Präzision und Genauigkeit CO2 Pistolen (Umarex SA 10)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ohne Handy wirst du vermutlich ein solch entspanntes Leben haben, dass ich es mir noch nicht mal mehr ausmalen könnte.

      Ruuuuuuuuhe.

      Ein Smartphone bringt jedoch auch sein Vorteile mit sich. Weiß man aber erst zu schätzen, wenn man sich daran gewöhnt hat. Dann gehts eigentlich kaum mehr ohne.
    • neulich hab ich mein handy mal wieder angemacht und mitgeschleppt und bin wieder zu dem ergbenis gekommen , das ich das nicht brauch....

      ein wunder, das das siemens c45 noch läuft...

      nu ist wieder in der schublade.

      kann ja nicht rumtragen, weil fast jeder ein handy hat ....wo wäre da ein sinn?

      gruß edwin

      ja es ist ruhig. ich hab aber ein festnetztelefon.das klappt hervorragend und bisher hab ich nichts wichtiges verpasst...

      und email gibts auch noch für bilder schicken..

      gruß edwin
      INVICTUS
    • mal eine doofe Frage zum zielen...
      Ich dachte immer Kimme und Korn bilden eine Linie und beides zeigt genau auf das Ziel.
      Nun habe ich im Internet auf der Walther Homepage einen Beitrag zur Match Luftpistole gefunden.
      Mit folgendem Bild ...

      Muss dann Kimme und Korn unterhalb der Mitte sein?
      Bilder
      • Zielbild_LP2.jpg

        15,98 kB, 305×290, 2 mal angesehen
    • Dickdan007 schrieb:

      Muss dann Kimme und Korn unterhalb der Mitte sein?
      Das nennt man Spiegel aufliegend. Kimme und Korn ergeben natürlich eine Linie. Man zielt dann so auf die Scheibe, dass der schwarze Kreis der Scheibe quasi mit der unteren Kannte auf dem Korn aufliegt. So lässt sich präziser Zielen als wenn man versucht ungefähr die Mitte der Scheibe abzuschätzen. Das funktioniert natürlich nur wenn die Visierung so eingestellt ist dass die Treffer dann in der Mitte liegen. Bei fester Visierung muss man schauen ob es passt, wenn nicht muss man ausgleichen in dem man leicht drüber oder drunter hält.
      Gruß Patrick


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -
    • Dickdan007 schrieb:

      Sind eigentlich Diabolos auch ausschlaggebend für Treffsicherheit?
      Ja man sollte verschieden Sorten testen, nicht alle laufen gleich gut. Die Dias die du jetzt da hast reichen zum Plinken aus. Mit anderen Dias könntest du auf der Scheibe bestimmt noch engere Streukreise erzielen. Aber ich weiß nicht ob das bei der SA10 wirklich Sinn macht. Die ist halt nicht unbedingt fürs Scheibenschießen gedacht.
      Gruß Patrick


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -
    • So Leute hier mal mein Schussbild, frisch aus dem Keller.
      Leider sind wir ein 14 Familienhaus. Daher konnte ich nur wenig schießen.

      - 6-7 Meter
      - auf ein A4 Blatt
      - Mit Auflage, kniend
      - Griff an der Waffe wie er sein muss
      - Kimme und Korn auf die MItte

      Aber es sieht so aus wie am Wochenende. 14x14 Scheiben und Tonsterne treffen ist nicht einfach.
      Selbst bei Dosen wird es schwierig.

      Stimmt jetzt was mit der Waffe nicht oder liegts am Schützen?
      Ihr kennt euch aus ... gabs so was schon mal, dass eine Waffe nicht gerade schießt?
      Oder habt ihr noch Tipps für mich? Am Wochenende kann ich noch ausgiebiger im Garten schießen.

      Danke euch
      Bilder
      • IMG_5627.JPG

        424,93 kB, 1.488×1.984, 7 mal angesehen
    • Dickdan007 schrieb:

      Stimmt jetzt was mit der Waffe nicht oder liegts am Schützen?
      Ich kann mir kaum vorstellen das du die Waffe beim Abdrücken so stark verreißt. Da stimmt eher was mit der Waffe nicht.
      Gruß Patrick


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -
    • Die Ausrichtung des Innenlauf und die Visierlinie stimmen nicht zueinander. Entweder umtauschen und Glück haben oder selbst zu richten versuchen. In dieser Preisklasse ist das wie beim Modellbau, da muss man je nachdem noch mal ran. Die Dinger sind ja nicht eingeschossen. Bei dem Preis und der Klasse ist das halt so. Aber es sollte schon so sein, dass man die Visierung überhaupt benutzen kann und auf 10m noch ne Dose trifft. Soviel Anspruch muss auch hier sein!
      Jetzt ist soweit, dass soweit ist 8o
    • Dickdan007 schrieb:

      Haltepunktverlagerung heißt: Korn etwas runter und nach links?
      Oder einfach daneben schießen um zu treffen?
      Ganz genau und das wäre meiner Meinung nach in diesem Fall zu übertrieben. Um aus 10m eine Dose zu treffen müsstest du ja unten links dran vorbei zielen.
      Gruß Patrick


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -
    • Also ein Umarex Techniker sagte:
      "Es gibt Produktionsschwankungen, die mir beweglichen Kimme und Korn ausgeglichen werden können.
      Eine Spaßwaffe wie die SA10 müsste einen Streukreis von 10cm haben.
      Auf einem A4 Blatt oben rechts ist schon unüblich und kann reklamiert werden."

      Mal gucken, was "4komma5" sagt.
    • 10cm auf welche Entfernung denn? Das ist ja eine lustige Aussage. Wenn er 10cm auf 10m meint finde ich das ganz schön heftig. Da wird es ja zum Glücksspiel was zu treffen.

      Aber das eigentliche Problem bei dir ist ja extreme Trefferverlagerung nach oben rechts, da hat der Streukreis erst mal nichts mit zu tun.

      Nee, da würde ich mir was anderes holen, es gibt für den gleichen Preis der SA10 viel präzisere Pistolen.
      Gruß Patrick


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -