Kommt ein totales Messerführverbot?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wenn ein Messerverbot kommt kauft man einfach sowas (oder ein anderes "Nichtmesser"):

    Ein wenig schärfen und .... Und halt nur ein Sportgerät oder Werkzeug.

    Alternativ ein Stein (scharfer Feuerstein, ...). Die Möglichkeiten sind vielfältig. Es geht ja mal wieder nur um das Wort "Messer".

    Auch ein Schaber, .... ist ein gutes Messer. Oder ein Crepe-Wender.



    Crepe-Wender:


    Gruß Play
    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von the_playstation ()

  • Yup. In Hamburg gibt es schon 2x. Vor allem müßte es Verteidigungs-Verbotszone heißen da ja nicht nur Messer berboten sind sondern auch Gaspistolen, ..... Besitzer z.B. eines kleinen Waffenscheins und einem Gasrevolver, ... sind dann auch dran.

    In Hamburg ist es auch im Gebiet Reeperbahn nicht nur die Reeperbahn sondern das ganze Areal. Halb St. Pauli.

    Wird in Sachsen wahrscheinlich ähnlich kommen.

    Böse gesagt ist der deutsche Bürger verteidigungstechnisch zweite Klasse. ;)

    Gruß Play
    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
  • Und die Gangster im Rotlichtbereich werden auch nicht kontrolliert. ;) Das Gesetz ist quasi nur für die braven Bürger.

    Gruß Play
    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
  • Yup.
    Ausländische und deutsche Mafia = hält sich nicht dran und wird auch nicht kontrolliert.
    Ausländische und deutsche Kleinkriminelle = halten sich nicht dran müssen aber aufpassen.
    Ausländische brave Touristen und brave Bürger = sind die gears.hten. Egal ob mit kleinem Waffenschein, ....
    Besondere Ladenbesitzer (Rotlicht, Juveliere) = haben Sondergenemigung / Erlaubnis.
    Polizei = darf

    Fazit:
    Der normale, brave Bürger ist der einzige Dumme.

    Gruß Play
    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von the_playstation ()

  • Guten Morgen.

    Welche Messer darf man denn überhaupt noch "führen" mitnehmen.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, eigentlich nur noch die guten, alten Schweizer Taschenmesser, die mit zwei Händen zu öffnen sind.
    Dh. es muss eine Mulde in der Klinge für den Fingernagel haben um das Messer zu öffnen.Die Klinge darf im offenen Zustand bist arritieren. Stimmt das so?

    Was ist mit feststehen Klingen.
  • Samuel Colt schrieb:

    Guten Morgen.

    Welche Messer darf man denn überhaupt noch "führen" mitnehmen.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, eigentlich nur noch die guten, alten Schweizer Taschenmesser, die mit zwei Händen zu öffnen sind.
    Dh. es muss eine Mulde in der Klinge für den Fingernagel haben um das Messer zu öffnen.Die Klinge darf im offenen Zustand bist arritieren. Stimmt das so?

    Was ist mit feststehen Klingen.
    bussgeldkatalog.net/waffengesetz/messer/
    "Cogito ergo sum" René Descartes
  • Samuel Colt schrieb:

    Welche Messer darf man denn überhaupt noch "führen" mitnehmen.
    Das ist doch nun lang und breit bekannt.
    Frei führbar sind alle Klappmesser, die man entweder nur zweihändig öffnen kann oder die keine Arretierung haben.
    Feste Messer mit Klingenlänge unter 12 cm, mit Ausnahme von Messern, die als Waffe gelten.
    Alle anderen Messer sind führbar, wenn man einen besonderen Grund zur Benutzung hat.
    Also darf der Angler am See, der Jäger im Revier, der Bäcker, der Dönermann usw. ein völlig beliebiges Messer zur Ausübung seines Hobbies oder Berufs führen.
    Allerdings gilt das nicht in seiner Freizeit.
    Ebenso wenig gilt als Begründung für Messer, die dem Führverbot unterliegen, die Angabe, wenn man mal einen Apfel schälen will.
    Stopp dem Cybermobbing!
  • Richtig. Ich behaupte aber, daß kein Polizist einem Handwerker sein Werkzeug abnehmen würde.
    Ein wenig gesunden Menschenverstand haben Polizisten auch.
    Und die Klamotten (Arbeitshose, Arbeitsschuhe) weisen den Handwerker ja auch aus.

    Gruß Play
    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
  • the_playstation schrieb:

    Richtig. Ich behaupte aber, daß kein Polizist einem Handwerker sein Werkzeug abnehmen würde.
    Ein wenig gesunden Menschenverstand haben Polizisten auch.
    Und die Klamotten (Arbeitshose, Arbeitsschuhe) weisen den Handwerker ja auch aus.

    Gruß Play

    Hallo,

    es gibt ein Urteil, wo ein Teppichmesser auf dem Beifahrersitz eines Autos lag und von einer Polizeistreife erkannt wurde. Der Mann musste zahlen weil er er zu diesem Zeitpunkt nicht arbeitete sondern mit dem Auto fuhr. Das Teil war rechtswidrig geführt.

    Handwerker hatten die Gewohnheit alles Werkzeug am Gürtel zu tragen, wenn sie bereits auf die Arbeit gehen. Dieser Punkt muss revidiert werden.

    Gruß Viper1497
  • Viper1497 schrieb:


    bereits ein Cuttermesser, das man feststellen kann bei einem Handwerker am Gürtel ist, ausser bei der direkten Arbeit, nicht erlaubt! Dieser Punkt wird oft vergessen oder übersehen.
    Nur wenn die Klinge länger als 12cm ist.
    Die Klinge der üblichen Abbrechmesser ist 11cm lang.
    Ist aber u.U. eine üble Falle.

    the_playstation schrieb:


    Ein wenig gesunden Menschenverstand haben Polizisten auch.
    Aber bei weitem nicht alle. Und man kann sich ja nicht
    aussuchen an wen man gerät (Im Zweifel an den Falschen).
    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.