Stabiler Kugelfang

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Stabiler Kugelfang

      Den habe ich mal nach Feierabend gebaut.
      Das Gehäuse ist ein altes Ölfass gewesen. In dessen Boden habe ich
      eine Matte aus dickem Filz eingelegt. Das bekam ich für lau, in einer
      Filzfabrik, aus dem Restecontainer geschenkt. Da geht aber auch jedes
      andere Dämmmaterial, um aus einem "ting" ein "tock" zu machen.
      Darauf kam feuerverzinktes Blech geschraubt, auf dem eine eine 8mm
      starke Eisenplatte geschweißt ist. Die ist durchaus stark genug, falls
      mal stärkeres und schnelleres angeflogen kommt. Die Eisenplatte ist
      natürlich nach unten angekippt. Die Karten werden durch Federstifte
      gehalten. Ist nicht das Optimum aber es hält. Dazu ein Paar Beinchen
      aus 40er Winkeleisen und ein Kantenschutz. Da fehlt evtl noch ein
      Griff aber das geht auch so.
      Meine Haustür dient Deinem Schutz - nicht meinem!
      Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:
    • Das ist einfach nur verschraubt. War der einfachste Weg.
      Filz rein, Platte rein, bohren, verschrauben.
      Die Stifte sind einfach übereinander gesetzt und unten mit
      einem Schweißpunkt verschlossen. Die Zielscheiben sind
      dazwischen ganz leicht unter Spannung gesetzt, so, daß
      sie sich ganz leicht nach außen wölben. Die Projektile sind
      schnell genug, um einfach durch zu gehen, ohne die Pappe
      aus der Halterung zu drücken.
      Meine Haustür dient Deinem Schutz - nicht meinem!
      Alt, aber bewaffnet. :thumbsup: