Lohnt Wiederaufbau Baikal MP512-M ?

    • Lohnt Wiederaufbau Baikal MP512-M ?

      Hi@All,

      hab vor kurzem von einem Bekannten eine Baikal MP512-M bekommen. Mir ist sofort die mangelnde Schussleistung und der "Mieße" Zustand von dem Gewehr aufgefallen. Trotzdem habe ich daß Gewehr mal in meine Obhut genommen :love:

      Bei der Demontage ist mir die lummelige Feder aufgefallen, zudem der Kolben mit Loch :S und im Allgemeinen ist der Schaft auch nicht Prickelnd. Nunja sei es mal so. Habe nun überlegt Teile zu ersetzen und die Puste wieder flott zu machen.

      Leider habe ich nun über die Suchanfrage bei Mr. Google keine Ersatzteile gefunden. Problem ist auch daß es ein neuers Modell mit genau dieser Bezeichnung gibt. Ich habe keine Ahnung von was von einem Jahr daß Modell ist, wo ich nun hier habe.....

      Die andere Frage ist, ob es sich überhaupt Lohnt daß Gewehr wieder zu Restaurieren? Habt Ihr da Tipp´s wegen den Teilen?

      Hoffe das die Bilder funzen....
      Bilder
      • CIMG9706.jpg

        366,12 kB, 1.600×1.200, 16 mal angesehen
      • CIMG9707.jpg

        263,76 kB, 1.600×1.200, 14 mal angesehen
      • CIMG9709.jpg

        305,02 kB, 1.600×1.200, 18 mal angesehen
      • CIMG9714.jpg

        172,65 kB, 1.200×1.600, 19 mal angesehen
      :thumbup:
    • DonMalzbier schrieb:

      Die 7,5J-Feder scheint das Problem zu sein, die hab ich auch nirgends gefunden. Vielleicht weiß ja jemand, welche andere Feder in etwa die gleichen Parameter hat.
      Waffencenter Gotha bietet einen Individuelle Kolbenfedern an.

      Klick
      Fieldtarget bei der FSG-Starnberg Youtube
      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen Zitat: Albert Einstein
    • Vielen Dank euch :thumbsup:

      Werde mal die Feder und Vorsichtshalber die Kolbendichtung nachmessen. War jetzt am WE mal beschäftigt mit der Baikal-MP61 :D

      Habt Ihr noch Tipp´s was ich mit dem Schaft machen könnte? Muss den noch Fotografieren. Aber da daß Gewehr sowieso nen schlechten Zustand hat, überlege ich mir im moment ob ich nicht daran mal was probiere.

      Wie z.B. die Komponenten zu schleifen (komplett Blank) und evtl. Brünieren. Den Schaft vllt. auch Bearbeite damit dieser anders aussieht. Jedoch hab ich leider noch keine Erfahrung diesbezüglich.....

      P.S. Daß letzte Teil, wie heißt dieses denn? Hat eine Macke, bzw. am Rand nicht Rund. Dieses sollte ich auch gleich mit ersetzten....
      :thumbup:
    • So heute ist die Feder gekommen und habe die gleich verbaut. Jetzt sieht es schon anders aus! Endlich mal wieder Puste die Luftpumpe :D

      Dies mit dem Schaft und Schleifen werde ich lieber mal lassen. Wäre zwar ne schöne Aufgabe die sehr Interessant wäre, aber aufgrund der nicht vorhandenen Erfahrung lass ich dieses mal. Man muss ja nix schlimmer machen.

      Sobald ich mich nun Ausgetobt habe, werde ich die Baikal wohl mal Verkaufen. Ich brauche noch dringend Platz, für eine CO2 in die ich mich schon Verschaut habe :love:

      Danke euch Nochmals für eure schnelle Hilfe :thumbsup:
      :thumbup:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher