Diana Oktoberfestgewehr

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Danke, wieder etwas gelernt. ;)
      Das wusste ich nicht. Ich weiß überhaupt sehr wenig von den Grinsenden und Manches will ich gar nicht wissen. Z.B. habe ich in der Nähe seit Jahrzehnten ein Restaurant, da sitzen fast nie Gäste drinnen, aber die haben 14 Angestellte die monatlich anders aussehen. Seltsam ...

      Sorry für Off Topic.
      Knickst Du noch, oder repetierst Du schon? (© Nosferatu2008)
    • hoeflerrr wrote:

      Ursache: abgescherte Kugel wegen zu enger Messinghülse.
      Egal. Hülse wird aufgeweitet und neue Gothadichtung ist schon drauf. :thumbup:
      Gut, dann weiß ich Bescheid und Du brauchst die V2 Messingbuchse nicht vermessen. Die haben quasi den gleichen Dreck wie beim V1 wieder verbaut. :evil:


      Und der Anblick dieser Manschette, bringt mich auch zum Kotzen. Warum müssen die Chinesen blos den hartgewordenen Kaugummi ihrer Mitbürger in die Oktis einbauen :?: Pfui Teufel nochmal. :bash:
      Knickst Du noch, oder repetierst Du schon? (© Nosferatu2008)
    • Wundert mich nur, habe ich bisher noch nicht ohne gesehen.
      Egal, wird eh verstärkt :thumbup: .
      Übrigens habe ich dieses Mal wieder fleißig Bilder geknipst, damit die Zerlege-Anleitung noch besser werden kann.

      Und da jetzt schon zwei Abzugspuzzles bei mir gelandet sind, auch mal ne Schritt für Schritt Folge, wie man ihn wieder richtig zusammen setzt.
      Gruß Christoph
    • Rifleman wrote:

      hoeflerrr wrote:

      Ursache: abgescherte Kugel wegen zu enger Messinghülse.
      Egal. Hülse wird aufgeweitet und neue Gothadichtung ist schon drauf. :thumbup:
      Gut, dann weiß ich Bescheid und Du brauchst die V2 Messingbuchse nicht vermessen. Die haben quasi den gleichen Dreck wie beim V1 wieder verbaut. :evil:

      Und der Anblick dieser Manschette, bringt mich auch zum Kotzen. Warum müssen die Chinesen blos den hartgewordenen Kaugummi ihrer Mitbürger in die Oktis einbauen :?: Pfui Teufel nochmal. :bash:
      Moin, könntest Du bitte den Kolben mal im liegen fotografieren, ich glaube ich hab son Ding noch in einer Grabbelkiste liegen!? Danke
      Gruß Dirk

      Toujours en vedette - Allzeit bereit
      FWB 150, 300, 300s u. Junior, HW 30, 35, 97K, Diana 20, 27, 35, 60, Chaser, Chaser Rifle, Walther LG 55, UMA Mod. 80, Stoeger X20, Hämmerli Hunterforce(Dr. Sofa) 750, Gamo Expo, Milbro Perfecta Mod 79, Umarex Mod 62, Norica Mod 73, Ruger Air Scout Rancher, Slavia Mod 630
    • Moin, Dichtungsmaße sind alle in der Reparaturanleitung. Hab aber alles schon da, trotzdem Danke ^^

      Aber falls du ein Bild brauchst:

      Oberseite:



      Unterseite:
      Images
      • _20191012_125417.JPG

        150.46 kB, 1,024×634, viewed 6 times
      Gruß Christoph
    • Hallo Hoeflerrr,

      wollte dir nur mal sagen, das ich deine Begeisterung für so etwas bewundere.
      Mach weiter so, freue mich immer neue Infos zu erhalten.

      Dank natürlich auch denen, die so etwas auch machen, also Rep.-Anleitung, Verbesserungsvorschläge, und, und, und...
      m.f.G.

      Lui :)
    • Mein Okti 2 ist die Ausnahme die jede Regel bestätigt......es macht was es soll. Ob Buchenschaft oder nicht, ist mir vollkommen egal........es macht was es soll, ohne Probleme bisher.
      Ich will schiessen/repetieren, reparieren mach ich beruflich an Kälteanlagen, das reicht mir.
      Sollte der nicht unwahrscheinliche Fall eintreten, dass es nicht mehr schiesst ausserhalb der Garantie, bin ich dabei und greife dankend auf Euer Wissen zu. Ich hoffe auf Euer Verständnis.

      PS: Wenn es funktioniert, mit dem Preis.......unschlagbarer Spassfaktor.
    • Ich bin gerade ewig nicht drauf gekommen, warum das V2 nicht mehr funktionierte, habe es mit Zuführungsstörungen bekommen. Also volles Programm gemacht, getestet- kommt nur Luft. Und ab und zu eine abgescherte Kugel.

      Kann ja nicht sein, dachte ich mir.
      Dann ist mir ausgeschäftet aufgefallen, dass in der vorderen Spannhebelposition der Kugellift noch ein Stückchen nach oben gedrückt werden kann, dann funktioniert sie auch.
      Hmm seltsam, die Kugelwippe hatte eine leichte Biegung nach unten gemacht. Hab sie dann auf zwei Holzklötzchen gelegt und sie mit dem Hammer wieder gerade gemacht, bzw. Mit ein bisschen Durchbiegung in der Mitte nach unten.
      Jetzt geht sie wieder, der Kugellift wird in vorderer Spannhebelposition ganz nach oben gedrückt.
      Ich vermute, dass das Teil verbogen ist, weil vorher Zuführungsstörungen waren.

      Also wieder eine Sache mehr, auf die man mal achten sollte.
      Gruß Christoph
    • Rifleman wrote:

      PeterM86 wrote:

      Die Freude wird schon wieder kommen, wenn die neue Feder+Manschette verbaut sind und das Magazin voll ist.
      Wie sieht es aus, ist die Okti Freude wieder gekommen? Die Tuningteile solltest Du schon haben.
      Immer noch keine Freude :(

      Bei Gotha steht nur folgendes:


      Bestellhistorie:
      30.09.2019 Offen
      04.10.2019 Offen
      04.10.2019 Betrag eingegangen/überwiesen



      Ich habe eine Mail geschickt und gefragt, warum noch nichts passiert ist. Die Mail ist noch nicht beantwortet - vielleicht muss man dort anrufen. Die alte Manschette + Feder sind schon längt ab/zerlegt und daher bleibt nur das Abwarten.

      Ich spiele aber mit dem Gedanken eine zweite Okti zu kaufen, damit das Warten nicht so lang wird :D
    • New

      Ich lese viel hier in diesem Forum. Es gibt viele interessante Meinungen, Erfahrungsberichte, Tipps und Anregungen.
      Meine Waffenkammer ist wie folgt belegt
      Weihrauch HW 35
      Weihrauch HW 77
      Weihrauch HW 40
      Weihrauch HW 45
      Also 2 Luftgewehre und Pistolen (alle 4,5) und nur von Weihrauch. Als erstes Gewehr vor knapp 40 Jahren habe ich die HW 35 bekommen und war sofort von der Qualität begeistert. Aus jedem Vergleich mit anderen Gewehren von meinen Kumpels ging meine HW 35 als Sieger hervor. Diese Leistung und Qualität liess mich bei weiteren Käufen bei Weihrauch bleiben.
      Dann ist doch letztes Jahr bei mir Interesse geweckt worden, als das Diana Oktoberfestgewehr vorgestellt wurde. Ich wollte diese Schiessbudenromatik unbedingt haben und bestellte...ohne Erfolg...ausverkauft...Warteliste. Anfang August dieses Jahr bekam ich die Mitteilung, dass die Okti wieder vorrätig ist und ich eine haben könnte. Ich habe bestellt und die Kanone 3 Tage später zu Hause gehabt.
      Bis jetzt haben ich und mein Sohn knapp 3000 Kugeln damit auf Reise geschickt. Die hier geschilderten Probleme habe ich bis jetzt nicht gehabt. Kein Leerschuss, keine Klemmer, nichts ist im Lauf stecken geblieben. Auf 10 m liegt der Streukreis innerhalb eines Bierdeckels. Eine Blechdose wird auf 5m durchschlagen auf 10m ist nur eine kleine Beule im Blech.
      Ein perfektes Plinking Gewehr, auch weil über 100 Schuss an Bord sind.
      Wenn ich aber unbedingt gezwungen bin zu meckern, dann ist es der relativ kleine Knauf vom Spannhebel. Auf die Dauer habe ich an einer Stelle der Innenhand schon Hornhaut bekommen.
      Ich bin zufrieden mit der Okti.
      Für absolute Präzision im Schuss und Freude an höchster Qualität habe ich meine Weihrauchs.
      Das Okti gebe ich aber auch nicht mehr her.
    • New

      Hi und herzlich Willkommen im Forum!

      Freut mich, dass es auch mal positive Berichte gibt! Weiterhin viel Freude und eventuell kannst du den Spannhebel ja umbauen? Also Knubbel absägen, Gewinde drauf und dann eine größere Stahlkugel mit Silikonummantelung oder so nen Türstopperknubbel drauf?
      Bei dem Preis kann man ja Gottseidank basteln wie man will. Und vielleicht sind ja eines Tages auch mehr Ersatzteile verfügbar, damit man auch mal was "verbastelt" werden kann, das wieder rückgängig gemacht werden könnte (Falls das Ding mal Sammlerstatus bekommt :D ).
      Gruß Christoph