Diana Oktoberfestgewehr

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • hoeflerrr wrote:

      Ich möchte diesen Thread starten, da ich gerade voll begeistert bin, welche Meldung gestern von "Diana" (GSG) von der IWA kam:
      Das DIANA Oktoberfestgewehr!
      Das ist ja mal eine tolle Neuigkeit und für den Preis fast unglaublich! Danke für die Meldung!
      Ich hoffe nur, dass trotz des günstigen Preises die Qualität nicht auf der Strecke bleibt.
      Verwirrend finde ich derzeit allerdings noch die Informationen zum Kaliber.
      Stahl - Rundkugeln wären für mich ein no-go, da man dann zum plinken eine Schutzbrille aufsetzen müsste (kein Oktoberfest Feeling).
      "Hör gut zu, besorgter Bürger,
      das Abendland, das sind auch wir,
      und müssten wir gerettet werden,
      dann nicht durch dich, sondern vor dir!"


      Saltatio Mortis: Besorgter Bürger
    • Eine tolle Neuheit, nur hab ich da etwas Angst...

      GSG baut viel mit Zinkdruckguß, möglicherweise ist alles bis auf den Lauf aus Zink.

      Muss nicht schlecht sein, bei knapp 3 Joule muss es ja nicht viel aushalten.

      Der Lauf ist sicher nicht gezogen, da sehe ich aber kein Problem...

      Das ist ein reines Spassgewehr, und für den Preis geht das sicher weg wie warme Semmeln.

      Danke GSG für eine schöne Neuheit.

      Lustig nur die Beschreibung, Oktoberfest Gewehr,
      • Designed in Black Forest
      Interessant das sogar ein Metallziel mit 9 Sternen dabei ist.

      Und das für unter 200 Euro, irre.
      Solid, fantastic, aerodynamic, safe, honest, sometimes evil. Attractive to have, bloody when you don't have her.
      When she talks, she talks about death. My Azra saves non-life imagination. We love you Azra, because you are evil.
    • pandur wrote:

      Lässt sich sicherlich entfernen.
      Jup, die Plakette wäre bei mir auch das erste, was runter kommen würde.
      Ansonsten bin ich aber auch ziemlich angetan von dem Teil. Auch wenn ich jetzt nicht gleich los
      renne, kommt das Teil in die engere Wahl.
    • Mir ist es eigentlich Wurst, ob der Lauf gezogen ist, oder nicht.
      Habe 2 Glattlaufknicker, mit denen man auf 10m gerade so den Schwarzen Spiegel halten kann, auf die max. 3m Schießbudenentfernung trifft man allemal was.
      Wahrscheinlich haben die meisten hier als erstes Gewehr mit einer Diana 30 geschossen, und wollten immer selbst eines haben. Mir geht es zumindest so.
      Und jetzt gibt es halt preiswert was.
      Spaß wird es machen am Kellerschießstand, für Präzision hab ich ja noch andere Gewehre :D
      Gruß Christoph
    • Man kann nur hoffen, daß es nicht wieder eine Ewigkeit dauert, bis GSG
      die ersten Gewehre auf den Markt wirft.
      In der Vergangenheit haben sie ja auch schon oftmals was angekündigt,
      das dann erst etliche Monate oder sogar mehr als ein Jahr später, käuflich
      erwerbbar war.
      Field Target Club Nordhessen
      BSSV - Braunschweiger Sportschützen Vereinigung v. 1999 e.V. - FT Gruppe

    • Ich kann überhaupt keine Stahl BB´s in 4,4mm finden. Vielleicht verschießt es doch Bleikugeln? Dann MUSS ich auf jeden fall eins haben.

      Ich habe gestern mal eine Bleikugel aus meinem Haenel 310 in nen T-Shirt haufen geschossen. Keine Abdrücke vom angeblich gezogenen Lauf auf der Kugel. Auch ein Blick in den Lauf lässt keine Züge erkennen, nur an der Laufkrone. Damit treffe ich auf 7m Ziele in der größe 2er aneinandergelegter 1 Cent Stücke.

      Da brauch ich dann auch keinen gezogenen Lauf.
      :direx: BIG BROTHER IS WATCHING US :direx:
    • alize wrote:

      Ich habe gestern mal eine Bleikugel aus meinem Haenel 310 in nen T-Shirt haufen geschossen. Keine Abdrücke vom angeblich gezogenen Lauf auf der Kugel. Auch ein Blick in den Lauf lässt keine Züge erkennen, ...
      Das wäre aber das erste Haenel 310 ohne Züge, oder es wurde zu Tode poliert.
      Abdrücke an der Bleikugel wird man schwer finden, da es sich um 12 Mikrozüge handelt, die kaum Spuren der Kugelführung hinterlassen.

      Wenn das "Oktoberfest Dingsbums" für Schießbuden vorgesehen ist, wird es wohl ausschließlich mit Bleikugeln geschossen und die gibt es im Kaliber 4,4 noch tonnenweise zu kaufen.
      Ich bezweifle allerdings das dieses Gewehr die langjährige Haltbarkeit des Vorbildes Diana 30 haben wird und von daher, wird es wohl für Schießbuden Betreiber uninteressant sein.
      Knickst Du noch, oder repetierst Du schon? (© Nosferatu2008)
    • Ich bin mir ziemlich sicher, dass dieses Gewehr keinen Tag einen Schießbudenbetrieb überleben wird.
      Mit Stahl BBs ist das eh nicht praktikabel.
      Das ist einfach ein Marketingsdingens. Mittlerweile gibt es Oktoberfeste in jeder Stadt und alleine mit der
      Bezeichnung "Oktoberfestgewehr" hat man da einen etablierten Begriff, den man nicht extra bewerben muss.

    • Ich glaube für die Asiaten ist jede Form von "Jahrmarkt" in Kombination mit Deutschland automatisch das "Oktoberfest".
      Ich habe ne japanische Schwägerin und wir waren zur Hochzeit in Yokohama. Da gab´s gerade am Hafen ein Oktoberfest. Da pure Klischee und grotten schlecht!

      Das Gewehr brauche ich trotzdem. Als Plinkingteil wird´s wohl funktionieren.
      Schönen Gruß
      Michael

      Sommer ist solange die Pfütze nicht zufriert!
    • Pellet wrote:

      Ich bin mir ziemlich sicher, dass dieses Gewehr keinen Tag einen Schießbudenbetrieb überleben wird.
      Das denke ich auch, denn ein guter Bekannter (Büchsenmacher) hielt es gestern in Händen und meinte "billiger Chinaschrott". Auf Grund meines Nachhakens, lässt er sich das Ding heute nochmals genauer zeigen und so hoffe ich, noch detailiertere Informationen zu erhalten.

      Der Marketing Trick hat zumindest hier im Forum schon mal mächtig eingeschlagen und wenn der Preis hält, bin auch ich nicht abgeneigt Eines zu kaufen. Wir werden ja sehen was die ersten Erfahrungsberichte sagen.
      Knickst Du noch, oder repetierst Du schon? (© Nosferatu2008)
    • Auf den zweiten Blick denke ich, das die Kniffte wohl Blei Rundkugeln 4,4mm wie die Haenels verschießt.
      Die gängigen Stahl BB Waffen werden ja mit Kaliber 4,5mm verkauft.
      Auf dem Messeteil von GSG steht aber 4,4mm.
      Demzufolge: Bleirundkugeln!

      Rifleman wrote:

      und so hoffe ich, noch detailiertere Informationen zu erhalten.
      Wir zählen auf dich! :thumbup:
    • Schütze Benjamin wrote:

      Ich glaube für die Asiaten ist jede Form von "Jahrmarkt" in Kombination mit Deutschland automatisch das "Oktoberfest".
      Ich habe ne japanische Schwägerin und wir waren zur Hochzeit in Yokohama. Da gab´s gerade am Hafen ein Oktoberfest. Da pure Klischee und grotten schlecht!
      ...dann ist´s ja verdammt nah am Original. Dieses Luftgewehr allerdings interessiert mich auch.

      Das wäre dann mein... viertes.


      We have the Fossils - we win!
    • Ich hatte mir schon vor einiger Zeit gedacht, dass es doch wohl möglich sein muss, so ein Repetiergewehr in China zu fertigen. Jetzt haben wir da eines. Ist ja mal ein guter Anfang !
      Ich hatte vor einiger Zeit mal ein Repetierluftgewehr das sich glaub ich "Mauser 440" nannte oder so. War eine "Sparversion" der Diana 30 , sah diesem aber sehr ähnlich. Wenn man die beiden Waffe vergleicht - und jeder Schütze weiß wie sich eine Diana 30 anfühlt- war man jedoch sehr enttäuscht....
      Aber ich will nicht meckern, insbesondere zu diesem Preis !