Diana Oktoberfestgewehr

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Okti V2"S". :whistling:

      Frage mich ob das S für Supergut oder Saumiserabel steht .

      Hier hat Diana sich einen Bärendienst erwiesen.

      Meins ist nicht mal komplett brüniert ! :cursing: :cursing: :cursing:
      Wurde als Reklamation abgelehnt.

      Bei besserer Qualität hätte ich ohne zu zögern auch gerne 50€ mehr bezahlt und mich an dem Gewehr erfreut .

      Nach dieser negativ Erfahrung werde ich jedenfalls kein weiteres neues Diana Luftgewehr mehr kaufen.
      Werde das Okti auch bei der ersten Gelegenheit wieder abstoßen .
    • Es ist eins von den allerersten die geliefert wurden.
      Hatte es dem Händler zurückgesendet und nach 4 Monaten genauso wieder bekommen .
      Begründung .Funktion ist gegeben.Kein mechanischer Fehler festzustellen.
      Das ganze Gewehr ist den Ärger bzw. Aufwand nicht wert .

      Habe es seid 2 Wochen an der Pinnwand eines großen Ladens für 140€
      an Selbstabholer angeboten .
      Montag kommt einer vorbei .
      Hoffentlich nimmt er es mit .

      Ich bin mit dem Thema durch.
    • Danke für dein Angebot Christoph.

      Werde mir wenn mein Geldbeutel es neben meinen anderen Wünschen
      ( Anschütz Hakim & die beiden Haenel 33 Modelle ) zulässt ein original Diana 30 zulegen .

      Was wäre das Leben ohne Sehnsüchte.

      Gruß
      Jens
    • Gestern stand ich so vor meinem Luftgewehrschrank und habe mal wieder überlegt, mit welchem Gewehr ich eigentlich wieviel schieße....

      Fakt: das Okti ist aktuell auf Platz 1, das Haenel 310 hatte ich seit dem Kauf vom Okti nicht mehr ausgepackt. :saint:

      (Auch wenn ich mich mit dieser Aussage jetzt meeeeega unbeliebt gemacht habe).

      Warum das so ist? Nun, das Haenel hat schon auch seinen Reiz und es war mein zweites LG, bzw. das erste, das ich bewusst haben wollte und danach gezielt gesucht habe, aber das 125 Schuss Magazinrohr vom Okti bringt halt Plinkingfreude ohne Schüsse zählen zu müssen.

      Wie geht es euch Repetiererfreunden so?
      Benutzt ihr auch seit Erscheinung des Okti eure anderen Repetierer weniger?
    • hoeflerrr wrote:

      Fakt: das Okti ist aktuell auf Platz 1, das Haenel 310 hatte ich seit dem Kauf vom Okti nicht mehr ausgepackt.

      (Auch wenn ich mich mit dieser Aussage jetzt meeeeega unbeliebt gemacht habe).
      :direx: Bist Du wahnsinnig? :aufreg:
      Dein Glück das Du das nicht in der Haenelgemeinschaft verzapft hast. :n25:

      Genaugenommen sind es zwei Welten, denn ...

      .) ... das Schießen mit einem Haenel 310 zählt heutzutage nicht mehr zum Plinking oder Spaßschießen, sondern ist ein rein religiös ostalgischer Genuss und sollte in regelmäßigen Abständen zelebriert werden. Das reinigt die Seele. :thumbup:

      .) ... ein Oktoberfestgewehr ist Pflicht für jeden Repetierbegeisterten und ein Spaßfaktor pur. Aber auch wenn es problemlos die 125 Murmeln rausballert, sollte man niemals die Kultstücke des Ostens vernachlässigen. 8)

      Haben fertig :!:
      Knickst Du noch, oder repetierst Du schon? (© Nosferatu2008)
    • Ich kann das in einem Satz beschreiben :

      Seit ich das Okti habe ist mir die Lust komplett vergangen mit dem ganzen Gedöns, hab seit über 4 Wochen ( außer an Silvester 2 Gaser ) nichts mehr in der Hand gehabt, und daran ist nur die chinesische Gurke schuld :D
      Hämmerli AirMagnum 850, Walther LGU Varmint, FWB 300s, Walther Lever Action "Duke", Walther Lever Action "Standard", Walther CP88 Competition, Crosman 2240, Colt SAA "NRA", Walther PPQ RAM, UMAREX RP5, GSG CP1-M, ASG Schofield 6" Aging Black
      Status Quo, die Datenpflege der Signatur ist zu zeitintensiv :D
    • Rifleman wrote:

      hoeflerrr wrote:

      Fakt: das Okti ist aktuell auf Platz 1, das Haenel 310 hatte ich seit dem Kauf vom Okti nicht mehr ausgepackt.

      (Auch wenn ich mich mit dieser Aussage jetzt meeeeega unbeliebt gemacht habe).
      :direx: Bist Du wahnsinnig? :aufreg: Dein Glück das Du das nicht in der Haenelgemeinschaft verzapft hast. :n25:

      Genaugenommen sind es zwei Welten, denn ...

      .) ... das Schießen mit einem Haenel 310 zählt heutzutage nicht mehr zum Plinking oder Spaßschießen, sondern ist ein rein religiös ostalgischer Genuss und sollte in regelmäßigen Abständen zelebriert werden. Das reinigt die Seele. :thumbup:

      .) ... ein Oktoberfestgewehr ist Pflicht für jeden Repetierbegeisterten und ein Spaßfaktor pur. Aber auch wenn es problemlos die 125 Murmeln rausballert, sollte man niemals die Kultstücke des Ostens vernachlässigen. 8)

      Haben fertig :!:
      Eigentlich hält mich größtenteils vom Schießen mit dem H310 ab, dass ich immer noch keinen Magazinlader, aber etliche Magazine habe.
      Bin dem Osten jetzt nicht soooo verbunden, auch wenn ich regelmäßig bei den Schwiegereltern in Dresden bin, aber ich bewundere immer wieder die aufs wesentliche reduzierte Technik, die bis heute Problemlos funktioniert.
      So besitze ich beispielsweise eine DDR-Scherenhebebühne, welche genialst einfach konstruiert ist und für die es heute noch sämtliche Ersatzteile gibt.
      :thumbup:
      Keine Angst, das 310er wird weiterhin behalten und hat durch die Geschichte einen komplett anderen Stellenwert als das Okti - > Aber geschossen wird eben mehr mit Letzterem.
      Die Hebebühne ist öfter im Einsatz ;) (auch öfter als das Okti).

      @Meikel:
      Was an deinem Okti verdirbt dir so die Laune? ?(
    • hoeflerrr wrote:

      Eigentlich hält mich größtenteils vom Schießen mit dem H310 ab, dass ich immer noch keinen Magazinlader, aber etliche Magazine habe.
      Mich hielt der Preis ab.
      Das Thema wurde hier mal so hitzig, daß ich in der Folge sogar zwei Forenmitglieder
      ausblenden mußte, und mich ein Forenmitglied sogar später noch grundlos angriff,
      welches dann gleich mit auf die Liste kam.

      Ein befreundeter Schießbudenbesitzer vermachte mir dann mal etliche Magazine, für
      Haenel und Anschütz, mit passendem Speedloader.

      Das ist nur eine billige Kiste mit einem aufgesägten Magazin, einem stabilen Draht und
      einer Feder. Dürfte also recht billig mit einem 3D-Drucker zu replizieren sein.
      Muß sich nur mal einer bei machen.
      Gruß, Ralf
      Alt, aber bewaffnet. :thumbsup:

      Orbis non sufficit quod Omnia tempus habent.
    • Obwohl auch ich bekennender Oktifan bin und das Gewehr einen recht hohen Kugeldurchsatz hat, wenns ums Spaßschiessen auf Tonsterne, Entenkasten usw geht, packt mich doch auch öfter der Ehrgeiz, mit einem Repetierer präzise zu treffen.
      Dann muß mein Haenel 3.102 mit Feinabzug ran, damit lassen sich gute Streukreise erreichen.
      So haben meine beiden Repetierer ihre Existenzberechtigung.
      Ich muß allerdings zugeben, das Okti wird derzeit deutlich öfter genutzt.
    • hoeflerrr wrote:

      Fakt: das Okti ist aktuell auf Platz 1, das Haenel 310 hatte ich seit dem Kauf vom Okti nicht mehr ausgepackt.
      Bei mir ist es anders rum: Seitdem ich ein Haenel 49a in Besitz genommen habe, habe ich mit meinem Okti eigentlich nicht mehr geschossen.

      Das Haenel fühlt sich wesentlich "wertiger" an und ist von der Qualität was gaaanz anderes als das Okti. Und es macht mir eigentlich nichts aus, dass man "nur" 6 Schuss im Magazin hat anstatt die 120.

      Das Okti hat mich zum "repetierer" gemacht, aber jetzt bin ich vom Haenel (besonders das 49a) begeistert.
      For en fremmed barskt og fattigt
    • hoeflerrr wrote:

      Rifleman wrote:

      hoeflerrr wrote:

      Fakt: das Okti ist aktuell auf Platz 1, das Haenel 310 hatte ich seit dem Kauf vom Okti nicht mehr ausgepackt.

      (Auch wenn ich mich mit dieser Aussage jetzt meeeeega unbeliebt gemacht habe).
      :direx: Bist Du wahnsinnig? :aufreg: Dein Glück das Du das nicht in der Haenelgemeinschaft verzapft hast. :n25:
      Genaugenommen sind es zwei Welten, denn ...

      .) ... das Schießen mit einem Haenel 310 zählt heutzutage nicht mehr zum Plinking oder Spaßschießen, sondern ist ein rein religiös ostalgischer Genuss und sollte in regelmäßigen Abständen zelebriert werden. Das reinigt die Seele. :thumbup:

      .) ... ein Oktoberfestgewehr ist Pflicht für jeden Repetierbegeisterten und ein Spaßfaktor pur. Aber auch wenn es problemlos die 125 Murmeln rausballert, sollte man niemals die Kultstücke des Ostens vernachlässigen. 8)

      Haben fertig :!:
      Eigentlich hält mich größtenteils vom Schießen mit dem H310 ab, dass ich immer noch keinen Magazinlader, aber etliche Magazine habe.Bin dem Osten jetzt nicht soooo verbunden, auch wenn ich regelmäßig bei den Schwiegereltern in Dresden bin, aber ich bewundere immer wieder die aufs wesentliche reduzierte Technik, die bis heute Problemlos funktioniert.
      So besitze ich beispielsweise eine DDR-Scherenhebebühne, welche genialst einfach konstruiert ist und für die es heute noch sämtliche Ersatzteile gibt.
      :thumbup:
      Keine Angst, das 310er wird weiterhin behalten und hat durch die Geschichte einen komplett anderen Stellenwert als das Okti - > Aber geschossen wird eben mehr mit Letzterem.
      Die Hebebühne ist öfter im Einsatz ;) (auch öfter als das Okti).

      @Meikel:
      Was an deinem Okti verdirbt dir so die Laune? ?(

      Ach weißt, der Aufwand und der Nutzen, immer im Hinterkopf zu haben jeder Schuß könnte der Letzte sein. :D
      Dann der nächste Aufwand das Teil durch die Republik zu schicken um es von euch wieder richten zu lassen, oder falls noch vorhanden die Garantie in Anspruch zu nehmen mit der Gefahr wieder eine Gurke zu bekommen. 8o

      Aber mein Schaft ist schön!
      Also nix mit er musste ja unbedingt V3 haben :P
      Hämmerli AirMagnum 850, Walther LGU Varmint, FWB 300s, Walther Lever Action "Duke", Walther Lever Action "Standard", Walther CP88 Competition, Crosman 2240, Colt SAA "NRA", Walther PPQ RAM, UMAREX RP5, GSG CP1-M, ASG Schofield 6" Aging Black
      Status Quo, die Datenpflege der Signatur ist zu zeitintensiv :D
    • Die Diana tut einmal weh. Sobald der Schmerz
      vergessen ist (geht schnell) macht Sie nur noch
      Freude!
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Lolan2000 wrote:

      Diana 30 hätte ich auch gerne, ist mir aber zu teuer (jedenfalls im Moment noch, wer weiß...)
      Billiger werden die D30 kaum werden, sondern eher teurer und schlechter. Die Gelegheiten ein Diana 30 in gutem Zustand zu bekommen gibt es, werden aber immer seltener. Wenn also der Wunsch danach besteht, ist es besser früher als später in den sauren Apfel zu beißen. Denn auch bei der Ersatzteilversorgung werden die Lücken immer größer.

      Um wieder auf das Kernthema Oktoberfestgewehr zu kommen, freue ich mich schon auf die Zeit, wenn nach und nach defekte Oktis angeboten werden, um an diverse Ersatzteile zu kommen. Denn vom Hersteller GSG gibt es bis dato keinerlei Anzeichen, Okti Ersatzteile direkt für den Endkunden zur Verfügung zu stellen.
      Knickst Du noch, oder repetierst Du schon? (© Nosferatu2008)

      The post was edited 1 time, last by Rifleman ().