Neues von Diana

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Neues von Diana

      Es passiert was:

      diana-airguns.de/produkte/pressluftgewehre/


      Die Skyhawk / Stormrider kennen wir ja von GSG als P15 und PR900W welche von SPA produziert werden. Ebenso die Outlaw als SPA M16 bzw in den USA als Air Max Dominator - sehr beliebte Gewehre. Die Qualität ist außerordentlich gut für den Preis.
      Die Outlaw/M16/Dominator basiert auf der SPA M10/11 (Einzelschuss/Magazin) (unter GSG M11) / und hat einen Regulator sowie einen Laufmantel und keinen Repetierhebel mehr, was ich gut finde.

      Am meisten bin ich auf die neue P1000 gespannt - die Luxus Version <3 <3 <3
    • Die P1000 wird wohl nach wie vor hier Gebaut. Die Teile aus China hier einer Qualitätskontrolle unter zogen. Alles auch in einen Video von AEAC (YouTube) von der Shot Show so zuhören.
    • Thiel wrote:

      Gott sei Dank sonst würde es ja nichts neues mehr geben.
      Ja Quantität statt Qualität........bringt leider unter dem Strich dem Endverbraucher auch nichts.

      Wir gieren in unserer Gesellschaft leider immer mehr nach schnell und neu, aber das ein Produkt beim Endverbracher reift ist m.M. nach der falsche Weg.
      "Gut ding braucht Weile" an dem Sprichwort ist was dran wird nur leider nicht mehr gelebt, den statt ein vernünftiges Teil egal aus welcher Sparte zu kaufen werden lieber 5 Teile gekauft die alle mehr oder weniger mängelbehaftet sind oder keine grossartige haltbarkeit haben erworben, vom Wiederverkaufswert mal ganz abgesehen.
      Gruss
      Markus :thumbsup:
    • Bis jetzt dürfte hier noch keiner eine der neuen Dianas in der Hand gehabt haben.
      Also gehen wir doch nicht gleich wieder von schlimmsten aus.

      Die Motoren für Audi und VW zb kommen aus Ungarn, was den deutschen Michel auch nicht
      groß interessiert. Da vorn VW drauf steht, muss es ja deutsche Qualität sein... :D
    • Parasite wrote:

      Die P1000 wird wohl nach wie vor hier Gebaut.
      Ja wahrscheinlich um die Restbestände zu verarbeiten....... :( Wird wohl hier und da noch etwas an der Optik geändert um die Lagersachen loszuwerden.......... schade um Diana wieder ein deutsches Qualitätsprodukt weniger. ;(

      Parasite wrote:

      Die Teile aus China hier einer Qualitätskontrolle unter zogen.
      ?( Wäre ja schön...... aber wer soll es bezahlen. ?( :/
      Gruss
      Markus :thumbsup:
    • Jan von Katzenbach wrote:

      Echtes Made in Germany gibt es bei Diana auch nicht mehr oder ? :thumbdown:
      Fertigung in, ich glaube Bulgarien, auf jede Fall irgendwo in Süd Ost Europa, Endmontage in Deutschland. Zumindest bei den "echten" Dianas.
      Langfristig wird's wohl so übersichtlich wie bei Umarex, je nach Gusto wird halt auf ein Produkt ein Markenname gepappt. Sinn, Historie und Tradition werden dem schnöden Mammon geopfert.
      Ist aber eigentlich überall so.
      Der Jeep Renegade ist ein Fiat 500...
      Muß auch nicht immer schlecht sein, der Fiat Spider ist ein echter Mazda!
    • Nach einem Gespräch, das ich letztes Jahr mit Diana/GSG geführt hatte,
      werden folgende Dianas komplett in Fernost hergestellt:

      Diana twenty-one (ehemals "Panther 21")
      Diana twenty-ons FBB
      Diana 250

      Die Diana 240 Classic ist eine Komponentenfertigung, bei der das System
      aus Fernost stammt und der Schaft aus der EU (so die Aussage von Diana).
      Die Endmontage erfolgt in Deutschland.

      Alle anderen Federdruckgewehre, ab der Diana 280 Classic, werden angeblich
      weiterhin in Deutschland hergestellt.

      Wobei ich mir allerdings auch sicher bin, irgendwo gelesen zu haben dass die
      Läufe (wie schon erwähnt) aus Bulgarien stammen. Dabei handelt es sich aber
      nicht um einen Zulieferer, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, sondern um
      ein 100%tiges Tochterunternehmen, welches unter einem anderen Namen firmiert.
      Falls jemand andere Infos hat, bitte korrigieren! Interessiert mich nämlich auch.
      Field Target Club Nordhessen
    • Rumms wrote:

      Die Diana 240 Classic ist eine Komponentenfertigung, bei der das System
      aus Fernost stammt und der Schaft aus der EU (so die Aussage von Diana).
      Die Endmontage erfolgt in Deutschland.
      Das merkt man.........hab sie selber gehabt und erst im zweiten Anauf hat sie vernünftig funktioniert.
      Hab sie aber wieder abgegeben war nicht das was ich mir unter Diana vorgestellt habe.
      Gruss
      Markus :thumbsup:
    • Ich habe auch die zweite "240 Classic". Die erste war auch für die Tonne.
      Hab' sie während der Garantiezeit, zweimal über den Händler einschicken
      lassen. Dann gab's eine Neue.
      Diese funktioniert allerdings tadellos und ist auch sehr präzise.
      Seit 1 1/2 Jahren wird sie einmal die Woche rausgeholt und muß dann
      ca. 50-60 Schuss leisten. Manchmal auch mehr.
      Da ich innerhalb der ersten Woche nach Erhalt des Gewehres vier Büchsen
      Dias durchgejagt habe, komme ich mit dem darauf folgenden, absolvierten
      Schießpensum, auf geschätzte 6000/6500 Schuss, in dem Zeitraum seit der
      Erwerbung. Alles ohne irgendwelche Beanstandungen.
      Field Target Club Nordhessen
    • Rumms wrote:

      Wobei ich mir allerdings auch sicher bin, irgendwo gelesen zu haben dass die
      Läufe (wie schon erwähnt) aus Bulgarien stammen. Dabei handelt es sich aber
      nicht um einen Zulieferer, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, sondern um
      ein 100%tiges Tochterunternehmen, welches unter einem anderen Namen firmiert.
      Falls jemand andere Infos hat, bitte korrigieren! Interessiert mich nämlich auch.
      Das Tochterunternehmen nutzt die Rastätter Maschinen
    • Lachnummer wrote:

      Das Tochterunternehmen nutzt die Rastätter Maschinen
      Nützt nur nichts, wenn die Logistik nicht stimmt. Chaosbude...Orginalton...keine Ahnung..Kollege auch nicht da.DW715...5 Monate ...keine Ersatzteile...blabla..Dann Diana...was echte Qualität war..schrotten die auch noch
      Meine D75 wurde trotzdem wieder im Top-Zustand hergestellt, wahrscheinlich noch ein paar Leute, die das da können. Ansonsten ne Export-Import- Bude.
      Neukauf bei GSG ist für mich mich ein No-Go.
    • Letztes Jahr habe ich eine Diana 280 gekauft.
      Ein absolut tadelloses und hervorragend verarbeitetes Gewehr.
      Neben der Walther Classus, der beste unverriegelte Knicker
      den ich je geschossen habe.
      Auf der anderen Seite habe ich auch schon die Diana 250 ge-
      schossen. Ich habe noch nie zuvor ein Gewehr in der Preis-
      klasse um die 200,-€ geschossen, das so grottig war.
      Also von den reinen Fernostprodukten von Diana, würde ich
      auch die Finger lassen.
      Die Diana Panther 21 bekam man noch mit dem T05-Abzug.
      Jetzt heißt sie "twenty-one" und der Abzug ist nicht mehr ein-
      stellbar. Daran kann man schon erkennen, wie der Name Diana
      teilweise tatsächlich "verramscht" wird.
      Trotzdem gibt es auch noch gute Produkte. Man muß sich aber
      leider vorher ein bisschen schlau machen, wo die Ware her kommt.
      Früher konnte man Diana "blind" kaufen.
      Field Target Club Nordhessen
    • Über die Qualität der zugekauften Gewehre braucht man sich keine Sorgen machen. Die sind schon zehn tausendfach verkauft worden :)
      In jedem Airgunforum wird sich zahlreich darüber unterhalten: es sind Preisleistungsknaller! Ich kenne selbst ein SPA M10, das sehr präzise schießt.

      In dem Preisbereich gibt es einfach kaum Alternativen und nicht jeder kann sich eine Weihrauch HW100 oder 110 leisten oder möchte, weils vielleicht nicht gefällt. (Wieviel da aus dem Ausland kommt ist auch fraglich... Made in Germany heißt ja nicht, das alles hier gefertigt wurde)
      Deswegen finde ich es absolut albern, das soviel auf China geschimpft wird. Jeder hat mind. 5 elektronische Geräte aus dem Land zu Hause und wenn nicht, ist die hälfte der Einzelteile eh aus China.

      Deutsche PCP Freizeit Gewehre sind halt generell Mangelware und im unteren und mittleren Preisbereich gibt es, außer dem Dominator System, gar nichts.
      Gründe dafür sind einfach fehlende Käufer - da ist doch klar, das zugekauft wird.

      Also, ich bin schon gespannt auf erste Bilder und Videos von der Messe!