Hausdurchsuchung wegen Exportfeder ?!?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Udo1865 schrieb:


      Das ganze wäre ein schlechter Scherz wenn es sich nicht tatsächlich, gemäß unserem tollen WaffG um eine extrem strafbare Handlung handeln würde.
      Die meisten unseren Nachbarn können uns nur mitleidig belächeln.

      Gruß Udo
      Ach Udo, wer soll uns denn mitleidig belächeln?
      Die Holländer, bei denen der Besitz von hochgefährlichen Schreckschusswaffen verboten ist?
      Oder die Österreicher, wo der Besitz von Vorderschaftrepetierern verboten ist und Kurzwaffen für Jäger i.d.R nicht erlaubt? Übrigens sind Selbstladeflinten und Repetierflinten die keine Pumpe sind erlaubt.
      DIE Landsleute von NC9210 könnten lächeln, aber das können siewir über die meisten Waffengesetze anderer Länder. Und selbstes dort gibt es genug Leute, die alles an eineder Verschärfung des Waffenrechtes setzen.
      Also kann man meiner Meinung nach sagen, dass das deutsche Waffengesetz zwar in vielen Punkten recht wirr und unlogisch ist, aber ganz so schlimm ist es nun auch nicht.
      Und es wird auch nicht nur schärfer.
      Ich denke da an die Sachen mit Anscheinskriegswaffen oder aktuell die Schalldämpferregelungen.
      Ach und zu deinen Plänen, dich gegen den Zugriff durch ein SEK zu wehren:
      Trägst du dann auch Helm, Schutzbrille, Gehörschutz, Weste und Co?
      Da die Jungs mit Gegenwehr rechnen, werden sie schnell und wenig zimperlich auf deine Versuch reagieren. Aber du musst dich selber fragen, ob dir sowas deine Gesundheit oder dein Leben wert ist.
      Zumal die Reaktionen der Presse nicht “Unschuldiger bei SEK-Einsatz verletzt“
      sondern “SEK stürmt Wohnung. Waffennarr greift an und wird schwer verletzt“
      Dann werden wohl über die angeordnete HD wegen illegalem Waffenbesitz geschrieben und dass du die Polizisten mit einer Waffe angegriffen hast und sie von derder Waffe Gebrauch machen mussten.
      Die Schuldfrage ist also für die Öffentlichkeit schon klar und der Verfahrensausgang wird keine grosse Schlagzeile mehr wert sein.
      Insgesamt also ein Bärendienst für den legalen Waffenbesitz
    • Esti schrieb:

      Da die Jungs mit Gegenwehr rechnen, werden sie schnell und wenig zimperlich auf deine Versuch reagieren. Aber du musst dich selber fragen, ob dir sowas deine Gesundheit oder dein Leben wert ist.
      Es gibt Dinge die das Wert sind.
      Zum Beispiel die freiheitliche demokratische Grundordnung, in welcher die Unverletzlichkeit der Wohnung einen
      hohen Wert darstellt.

      Dafür lohnt es sich zu kämpfen, ohne auf die Folgen Rücksicht zu nehmen.

      Eine HD ist keineswegs harmlos, sondern stellt einen extrem massiven Eingriff in die Intimsphäre eines Menschen dar.
      Das ist sogar schlimmer als bei einem Einbruch.

      Gruß Udo
      Gelassenheit siegt.


      Field Target im 1. DFTC 2000 e.V
    • Das Problem ist hier, daß z.T. die Grundgesetze, Grundwerte und Grundrechte weit unter/hinter den "Kleinigkeiten-Gesetzen" stehen. Da muß man nur auf dem Finanzsektor gucken. Auch hier fehlt die richtige Staffelung / Hirachie.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, 850 Air Magnum, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, Single Action Army), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • the_playstation schrieb:

      Das Problem ist hier, daß z.T. die Grundgesetze, Grundwerte und Grundrechte weit unter/hinter den "Kleinigkeiten-Gesetzen" stehen. Da muß man nur auf dem Finanzsektor gucken. Auch hier fehlt die richtige Staffelung / Hirachie.
      Wird also langsam Zeit sich dagegen zu erheben.

      Siehe auch:
      GG Artikel 20:
      (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
      (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
      (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
      (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

      GG Artikel 13
      (1) Die Wohnung ist unverletzlich.
      ....
      (7) Eingriffe und Beschränkungen dürfen im übrigen nur zur Abwehr einer gemeinen Gefahr oder einer Lebensgefahr für einzelne Personen, auf Grund eines Gesetzes auch zur Verhütung dringender Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung, insbesondere zur Behebung der Raumnot, zur Bekämpfung von Seuchengefahr oder zum Schutze gefährdeter Jugendlicher vorgenommen werden.

      Ich denke mal der Formulierung nach, ist bei Exportfedern und LEGO Gewehren, Absatz 7 auf keinen Fall gegeben.


      Gruß Udo
      Gelassenheit siegt.


      Field Target im 1. DFTC 2000 e.V
    • Sagt. Iceman schrieb:

      ... Behebung der Raumnot, wie ist das denn zu verstehen ?
      Du wirst verpflichtet Kriegsflüchtlinge aufzunehmen.

      Was auch sowieso verfassungsgemäße Pflicht ist:
      GG Artikel 14:
      (2) Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen.

      Gruß Udo
      Gelassenheit siegt.


      Field Target im 1. DFTC 2000 e.V
    • Udo1865 schrieb:


      Eine HD ist keineswegs harmlos, sondern stellt einen extrem massiven Eingriff in die Intimsphäre eines Menschen dar.
      Das ist sogar schlimmer als bei einem Einbruch.
      Es ist kaum jemandem klar was das für die Betroffenen bedeutet.
      Zur Info: nw.de/lokal/bielefeld/mitte/22…-einer-Bielefelderin.html

      Udo1865 schrieb:

      Wird also langsam Zeit sich dagegen zu erheben.
      Siehe auch:
      GG Artikel 20:


      (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
      Vorsicht! Herr Molath ist u.a. wegen so einer Äusserung 8 Jahre lang
      in den psychiatrischen Maßregelvollzug eingewiesen worden.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Udo1865 schrieb:

      Es gibt Dinge die das Wert sind.Zum Beispiel die freiheitliche demokratische Grundordnung, in welcher die Unverletzlichkeit der Wohnung einen
      hohen Wert darstellt.

      Dafür lohnt es sich zu kämpfen, ohne auf die Folgen Rücksicht zu nehmen.

      Eine HD ist keineswegs harmlos, sondern stellt einen extrem massiven Eingriff in die Intimsphäre eines Menschen dar.
      Das ist sogar schlimmer als bei einem Einbruch.

      Gruß Udo
      Natürlich ist eine Hausdurchsuchung ein massiver Eingriff und in den hier besprochenen Fällen völlig unverhältnismäßig. Und man sollte sich auch dagegen wehren.
      Aber mit körperlicher Gewalt gegen Beamte ist hier keinem geholfen.
      Du kannst so nur verlieren. Sowohl im körperlichen als auch im Sinne der Rechtmäßigkeit.
      Die Gegenwehr muss anders aussehen.
      Also sollte man seine Rechte bei einer HD genau kennen und einfordern.
      Und dann den Zustand der konfiszierten Sachen nach Möglichkeit dokumentieren.
      Und danach alle Rechtsmittel ausschöpfen, ggf. mit Hilfe eines Verbandes wie Prolegal.
      Und natürlich Öffentlichkeit herstellen.
      Und seine Version der Geschichte in die Zeitung bringen bevor die Polizei das tut.
      Aber mit nem Knüppel auf Polizisten losgehen führt nur zu einer Vorverurteilung sowohl von dir als auch den Legalwaffenbesitzern insgesamt.
    • NC9210 schrieb:

      Udo1865 schrieb:

      Wird also langsam Zeit sich dagegen zu erheben.
      Siehe auch:
      GG Artikel 20:


      (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
      Vorsicht! Herr Molath ist u.a. wegen so einer Äusserung 8 Jahre langin den psychiatrischen Maßregelvollzug eingewiesen worden.
      So weit sind wir schon wieder das selbst das bidere Grundgesetz als subversiv gilt...keine Angst jedoch, die Deutschen machen keine Revolution - aus Prinzip schon nicht, wusst ja schon Lenin: "Wenn deutsche Revolutionäre einen Bahnhof stürmen, dann lösen sie vorher noch eine Fahrkarte."
    • Flitzpiepe schrieb:

      Man darf aber auch nicht vergessen, das Du WBK Inhaber bist und somit zuverlässiger eingestuft bist als andere "Normalbürger".
      Das wird bei Deiner HD einen Einflussgehabt haben.
      Ich vermute, du meinst das Richtige, aber so ist es falsch.
      Ein WBK-Inhaber ist sachkundig und im Wissen geschult. Daher kann er sich nicht mit "nicht gewusst" herausreden. Er hat nicht den Bürgerbonus einer gewissen Unwissenheit. So würde ich das mal ausdrücken.
    • JS-Pyropath schrieb:

      NC9210 schrieb:

      Udo1865 schrieb:

      Wird also langsam Zeit sich dagegen zu erheben.
      Siehe auch:
      GG Artikel 20:


      (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.
      Vorsicht! Herr Molath ist u.a. wegen so einer Äusserung 8 Jahre langin den psychiatrischen Maßregelvollzug eingewiesen worden.
      So weit sind wir schon wieder das selbst das bidere Grundgesetz als subversiv gilt...keine Angst jedoch, die Deutschen machen keine Revolution - aus Prinzip schon nicht, wusst ja schon Lenin: "Wenn deutsche Revolutionäre einen Bahnhof stürmen, dann lösen sie vorher noch eine Fahrkarte."
      Uff. . .da könnt ich jetzt ein Fass auf machen z.b. passt die ALG2 Gesetzgebung mit den Grundrechten nicht zusammen.
      Unter anderem wird demjenigen der sich auf seine Grundrechte beruft das Geld was im zum Existenzminnimum zusteht gestrichen !!
      Aber das Existenzminnimum darf nicht gekürzt oder Gestrichen werden da die Sanktionen Verfassungswiedrig Sind!
      Harz 4 ist ein wiederliches Niedriglohnerzwingungsgesetz und sonst nix welches der Schröder mit seiner Rot-Grünen Bande auf den Weg gebracht hat !

      PS: Worauf ich hinaus will ist simpel: Sogar ALG2 Empfänger müssen Hausdursuchungen fürchten diese sind klar rechtswiedrig !
      "The right of the people to keep and bear Arms, shall not be infringed"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jan von Katzenbach ()

    • Hämmerli AirMagnum 850, Walther LGU Varmint, FWB 300s, Walther Lever Action "Duke", Walther Lever Action "Standard", Walther CP88 Competition, Crosman 2240, Colt SAA "NRA", Walther PPQ RAM, UMAREX RP5, GSG CP1-M, ASG Schofield 6" Aging Black
      Status Quo, die Datenpflege der Signatur ist zu zeitintensiv :D