Hausdurchsuchung wegen Exportfeder ?!?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • NC9210 schrieb:

      Christian 1984 schrieb:

      Es müsste mal einer welche bestellen der mit Waffen gar nix zu tun hat und dann warten bis die Anrücken :D ,dann können sie ein paar Federn mit nehmen und machen sich selbst Lächerlich
      In solchen Fällen werden dann krümelartige Substanzengefunden. Das macht es auch nicht besser...
      Dann kauft man das am besten in einem Laden um die Ecke und Ausweis gibt es keinen.

      Denn wenn einer eine Feder mit angelegten Enden bauen will braucht er wohl erstmal eine Exportfeder die er dann auf das Maß kürzt.
    • Christian 1984 schrieb:

      Dann kauft man das am besten in einem Laden um die Ecke und Ausweis gibt es keinen.
      Ja, das ist die beste Variante. Aber nur bei Barzahlung!
      Mit Karte ist das schon wieder nachvollziehbar.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Und ohne Handy.

      Krümelartige Substanen:
      Ich glaube, ich muß die Reste des FWB-300-Plastik-Puffers entsorgen. ;)

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • NC9210 schrieb:

      Christian 1984 schrieb:

      Dann kauft man das am besten in einem Laden um die Ecke und Ausweis gibt es keinen.
      Ja, das ist die beste Variante. Aber nur bei Barzahlung!Mit Karte ist das schon wieder nachvollziehbar.
      Ich hab noch nie mit Plastik bezahlt im Laden ,da gibts immer Baumwolle *lol* .

      Sollen sich lieber um die ganzen illegalen AK's ....kümmern

      Bald gibts wohl auch Hausdurchsuchungen wenn einer neue Federn für die Telegabel bestellt :rolleyes:
    • TumberTambour schrieb:

      Naja, als Beamte auf Lebenszeit sind sie ohnehin da. Dazu muss nichts mehr gefestigt werden. :rolleyes:
      Staatsanwalt ist ein ziemlich blöder Job. Aber man kommt von
      da aus sehr leicht ins Richteramt. Und das ist sehr begehrt...
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Ins Richteramt kommt man am leichtesten, wenn man sich zu Beginn der Laufbahn direkt dafür entscheidet. Die wenigsten Staatsanwälte wechseln ins Richteramt. Begehrt ist da nichts. Es gibt auch wenige Richter, die in die staatsanwaltschaftliche Laufbahn wechseln, weil es eben auch bei Gericht nicht immer so toll ist, wie man sich das denkt. Oder die Arbeit liegt einem einfach nicht.

      Insoweit eine schöne Geschichte, aber weit von der Realität entfernt.
    • TumberTambour schrieb:

      Ins Richteramt kommt man am leichtesten, wenn man sich zu Beginn der Laufbahn direkt dafür entscheidet
      Wenn man die dafür erforderlichen Noten hat schon...
      Ich kenne etliche Richter die über diesen Weg ins
      Richteramt gekommen sind. Zurück will tatsächlich
      kaum einer :)
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Mit Verlaub, Richter und Staatsanwälte haben die völlig gleiche Qualifikation und Prädikatsexamina. Ein Staatsanwalt ist kein schlechterer Richter. Beide werden sogar vollkommen identisch besoldet.
    • Ja, aber die Auswahl unterscheidet sich.
      Das Arbeitsaufkommen auch - wenn man es
      sich zu gestalten weis.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Nicht alles liegt in der eigenen Gestaltungsmöglichkeit. "Abgesoffene" Kammern gibt es auch bei Gericht. Es gibt auch bequemere Dezernate bei der StA.

      P.S.: Letztlich können wir über die konkreten Gründe die den hier diskutierten Hörensagenfällen nur herumorakeln. Ob es was bringt? Ich glaube nicht!

      P.P.S.: Wer meint, der Job Richter/Staatsanwalt ist relativ einfach zu bekommen, der sollte nach den Zahlen aus 2015 zu den bundesweit 18,19 % der Absolventen gehören, die das zweite Examen nach dem Referendariat (nach dem Studium nach dem ersten Staatsexamen) mit einem Prädikat gemeistert haben. Das sind nur 1.575 von insgesamt 8.658 Absolventen, die damit auch gute Chancen in der freien Wirtschaft (Einstiegsgehalt in Großkanzleien ab 80.000 EUR brutto p.a. - stellenweise inzwischen auch 120.000 EUR) haben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von TumberTambour ()

    • Es gibt keinen Grund hier, eine Exportfeder zu kaufen.
      'Türlich gibt (gab) es welche. Ein ganz beliebter: Knifte A bringt im Auktionshaus B Summe x. Wenn ich noch 'ne Feder C dazu packe ist es schon Summe x +Y Euro. Wobei Y wesentlich höher ist als die Einzelkosten für den Erwerb der Feder. Das da viele den Verstand ausgeschaltet haben und kauften als ob es kein Morgen gäbe war bis vor einiger Zeit doch "normal".
      Und er sprach: Das größte Rätsel, süßes Kind, das ist die Liebe - doch wir wollen es nicht lösen. (Heinrich Heine)
    • Ich würde es, um ehrlich zu sein, auch lassen

      Ich meine der einzige plausible Grund wieso man sich ne Exportfedern kauft und sie nicht einbauen darf ist, meiner Meinung nach, wenn man regelmäßig in ein Land wie Österreich fährt, um da zu schießen.

      Ansonsten, wenn man die Feder eh nicht einbauen darf, kann ich mir auch ein Luftgewehr ohne F aus der DDR oder aus den 60ern oder davor aus der BRD kaufen.
      Manche haben auch mehr als 7.5J
      Schießen darf man damit zu Hause nicht aber keiner macht dir Stress nur weil du es hast
      Und du kannst damit auf nem Schießsplatz schiessen

      Von daher
      Was bringt ne Exportfeder in D. Wenn man keine Berechtigung dafür hat....ausser ärger?
      Perfecta 32 --- Hämmerli Mod.4 HS 03 --- Haenel 310 -- WMN B5 .22
    • Seit etwa 2000 Jahren gibt es ein geflügeltes Wort ( von den Römern :( Aqulia non captat muscas ( ein Adler fängt keine Mücken ). Wenn ich mir die Diskussion über die Hausdurchsuchungen aufgrund des Kaufs von Exportfedern so durchlese, habe ich den Eindruck, dass die Judikative und die Exekutive reichlich Zeit und Personal besitzt, um auf Mückenfang zu gehen. Wäre es nicht besser, man würde zu einer einheitlichen europäischen Lösung finden und dann wäre nur das im Handel, was egal wie und wo eingebaut, legal wäre?