Hausdurchsuchung wegen Exportfeder ?!?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hausdurchsuchung wegen Exportfeder ?!?

    Hallo zusammen,
    gerade habe ich das hier gefunden:
    Waffen- und Munitionslager ausgeräumt

    Mal als Warnung für alle die meinen, sie bräuchten unbedingt eine Exportfeder.

    Aber das ist doch trotzdem sehr dubios. Hat die Polizei wirklich Zeit und Personal, jeden Käufer einer Exportfeder zu überprüfen? Und rechtfertigt der Kauf einer frei verkäuflichen Feder wirklich eine Hausdurchsuchung?
  • Der Bericht ist ja richtig. Die Exportfeder allein ist nicht zu beanstanden, aber der hatte ja noch Munition und Treibladungsmittel aus früheren Zeiten. Nun war seine Erlaubnis dafür nicht mehr gültig. Die genaue Begründung der Haussuchung war nicht genannt, aber der Erwerb der Feder dürfte es nicht allein gewesen sein.
  • Wenn der Kauf und Besitz erlaubt ist warum gibt ein Richter dann einem Durchsuchungsantrag statt ?

    Nur auf den Kauf hin ?

    Finde das sehr seltsam ?
    StGB §328, Absatz 2.3

    Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine nukleare Explosion verursacht.
  • Floppyk schrieb:

    aber der Erwerb der Feder dürfte es nicht allein gewesen sein.
    Das sehe ich auch so!
    Mein Bauchgefühl sagt mir,daß er evtl. wegen der anderen Sachen unter Beobachtung stand.....die Feder war dann willkommener Anlaß.
    Möcht' nicht wissen,wieviele Federn/Ventile alleine schon der Schneider verkauft hat.
    Ganz Schlaue schreiben dann noch Bewertungen,wie leicht/schwer doch der Einbau war und wieviel Power das Gewehrchen jetzt doch hat.....
    SWS schaltet diese Bewertungen sogar frei......also wenn da jeder Besuch bekommen würde,hätte man davon wohl schonmal gehört......

    P.S.
    Ich klammere jetzt mal den Hatsan-Fall aus......das sind schon andere Joulewerte.....
  • Man kann viel vermuten. Oder man weis es und hat es erlebt.

    Gruß Play
    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
  • Dispatcher schrieb:

    ..Stimmt schon aber Usern hier aus dem Forum ist das auch passiert..

    Das halt ich für ein Gerücht.
    Dachte ich auch erst aber mittlerweile nicht mehr.
    Ich hatte es schon mal angesprochen, nach all den kleinen Stänkereien wegen des KWS ,massivem Vorgehen gegen Kanäle des Themas auf YT gehe ich echt davon aus das sich da anderes zusammen braut. Wie gesagt, ich weiß nicht wo solche Durchsuchungen in den Akten auf tauchen. Aber sie brauchen ja eine Zuordnung und ein Aktenzeichen. Wenn die Zuordnung nun heißt" Verstoß gegen das Waffenrecht" ist hinterher völlig egal ob das legal war oder nicht. In den Medien heißt es dann : Die Hausdurchsuchungen wegen "Verstößen gegen das Waffenrecht" haben um XY% zu genommen . Und dann muß natürlich dringend was gemacht werden .
  • Floppyk schrieb:

    StrikerTwo schrieb:

    Melden die Waffenläden jeden Verkauf an die Behörden?
    Natürlich nicht.
    Richtig. Die Waffenhändler melden Nichts. Nutzt nur Nichts. ;)

    Gruß Play
    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
  • Vor allem immer diese Präsentation der konfiszierten Gegenstände als hätte man ein riesen illegales Waffendepot ausgehoben wobei 99% davon oft frei ab 18 ist und nur wegen vielleicht einem verbotenen Gegenstand kann man dann rechtlich tatsächlich etwas tun.

    Was hat der ganze andere Kram da auf den Tischen mit zu suchen? Das ist doch nur Propaganda in eigener Sache und dient der weiteren Volksverdummung und Panikmache in dem Bereich.

    Anderswo wird dafür mit beiden Augen aktiv weg gesehen ...
  • Dorgo schrieb:

    the_playstation schrieb:

    Richtig. Die Waffenhändler melden Nichts. Nutzt nur Nichts
    Du kannst den von Dir erlebten "Hatsan-Vorfall" sicher nicht auf jede xy-Exportfeder oder Air Magnum-Ventil verallgemeinern.......
    Die Wahrscheinlichkeit ist bei anderen geringer. Auszuschliessen ist Er aber nicht. Hatte 2x Telefonate mit PB und ein Gespräch mit einem RA, die das sehr "nahelegen". ;) Zitat (in etwa): "ist ganz normal" oder "passiert häufig", ...

    Die Daten kommen wahrscheinlich vom Händler. Halt nicht unbedingt wahrscheinlich aus freien Stücken. ;)

    Aber das sind jetzt reine Spekulationen von mir. ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;) ;)

    Gruß Play
    Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von the_playstation ()

  • the_playstation schrieb:

    Hatte 2x Telefonate mit PB und ein Gespräch mit einem RA, die das sehr "nahelegen". ;) Zitat (in etwa): "ist ganz normal" oder "passiert häufig", ...
    Das habe ich ja nun schon häufiger geschrieben.
    Es wird halt erst wahr wenn es um 6:00 Uhr klingelt.
    Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
    Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
  • Wie auch immer, eines IST sicher: Wer sich eine Exportfeder od. Exportventil bestellt tut das nicht um sich die Dinger in die Vitrine zu stellen.

    Schon gar nicht wenn man im gleichen Zug auch das passende Gewehr dazu bestellt.

    Und vereinzelte "Singvögel" wird es wohl auch geben.