Wölfe & Wildschweine - Thread (der Dritte)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Play hat vollkommen Recht - die Interessen der Menschen stehen viel zu weit oben. Wie oft werden wir auf dem Weg zum Ansitz von irgendwelchen Plinsen vollgesabbelt, die sich "jetzt nicht mehr in den Wald trauen" - "schon garnnicht mit den Kindern". Oder von irgendwelchen bekloppten Pseudo-Waldkindergärtnern, die um die Sicherheit ihrer Schützlinge bangen.

      Ich sage darauf immer, dass der Wald es ihnen danken wird, wenn sie in ihrer gesicherten Umgebung bleiben und ich es ihnen danke, wenn sie mich mit ihrem Sche*ss in Ruhe lassen. Andere Waldbesucher begrüßen den Zuzug der Predatoren, sagen Dinge wie: "So langsam geraten ein paar Sachen wieder in´s Lot" Es gibt kein Mittelmaß, es gibt die, die dagegen sind und die, die mit Verstand an die Sache gehen.

      Ganz abgesehen davon ist die Aussage, ein paar Predatoren würden einen auch nur im Ansatz signifikanten Jagddruck auf Schalenwild etc. initiieren, absoluter Schwachsinn. Bedenklich ist aktuell nur der Verdrängungsdruck durch Schwarzwild, der sich auf fast alles auswirkt. Bedenklich ist die zum Teil immer noch viel zu starke Fuchs- und WB-Population, aber das sind alles alte Themen, die es seit vielen Jahren gibt. Und klar - das Stück, das von einem Räuber gerissen wird, kann ich nicht mehr schießen - na und? Dann lass ich´s halt. Ganz einfach.
      Nicht lang schnacken - einfach machen!
    • Neu

      the_playstation schrieb:

      Auch der typische Naturgegner.
      ne das ist 9 von 10 Fällen ein Bauer

      the_playstation schrieb:

      Wenn ein Adler aber 1x Fisch pro Tag entnimmt, wird er sicherlich nicht seine Erwerbsgrundlage (nicht Existenz) verlieren). Bei einem Schwarm Kormorane ist das anders.
      tja beim Adler und Komoran hebt der Fischzüchter das Telefon ab und informiert die Sportflieger über die Vogelschlag Gefahr. Play du mußt um kurven denken.
    • Neu

      Ich hoffe das sich die "Initiative" "rasant" in Wohlgefallen auflöst. P.S. Wieder eine "Nachricht" einer (der selben) Lobbyinteressengruppe. Von daher in keinster Weise objektiv.

      Ist wie in der Politik. Wenn man weis, wer spricht (CDU,FDP, ....) dann weis man auch, was Sie lobbymässig sagen.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Neu

      Traurig oder ein Spiegel unserer Zeit?
      Die Prämie für das Aufgreifen eines Wolfs"mörders" (10000€) liegt doppelt so hoch, wie beim Finden eines vermissten Mädchens (Aktenzeichen xy - 5000€).
      Wie schade, dass so wenig Raum ist zwischen der Zeit, wo man zu jung, und der wo man zu alt ist.
      [Charles-Louis Secondat)
    • Neu

      Oblatixx schrieb:

      (Aktenzeichen xy - 5000€).
      Ist eine Frage der Person, was Sie ausgeben will/kann, .... Der/Die Angehörige des des Mädchens hätte auch 1000000,- aussetzen können. Das ist eine individuelle Entscheidung der entsprechenden Person. Auch, was Sie zahlen kann.

      Das hat Nichts mit der Wertigkeit, ... zu tun. Du könntest auch 10000000,- Euro für das Finden deines Kugelschreibers aussetzen. Das sagt nichts über die Wichtigkeit und den Wert des Plastikkugelschreibers aus.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Neu

      the_playstation schrieb:

      Das sagt nichts über die Wichtigkeit und den Wert des Plastikkugelschreibers aus.
      Woher willst du wissen, dass es ein Plastikkugelschreiber ist? Du wertest da etwas ab, von dem du nichts weist und überträgst das auch auf Menschen?
      Ohoh, das finde ich nicht gut.
      Aber es hätte mich schon von den Socken gehauen, wenn du deinen post, der nicht deine Meinung vertritt, nicht schlecht geredet hättest.
      Wie schade, dass so wenig Raum ist zwischen der Zeit, wo man zu jung, und der wo man zu alt ist.
      [Charles-Louis Secondat)
    • Neu

      Du willst unbedingt alles falsch verstehen oder?

      Es ging in meinem Beispiel darum, daß man auch für einen simplen Kunststoffkugelschreiber 1000000 Euro Belohnung aussetzen kann. Das wäre dann deine individuelle Entscheidung. Weil Du A das Geld hättest und B dir der Kunststoffkugelschreiber das Geld wert ist. Genau das selbe beim Wolf und dem Mädchen.

      Anscheinend ist der, der die Belohnung für den Wolfsmörder ausgestellt hat entweder reicher oder es ist Ihm sehr wichtig.
      Das ist seine individuelle Entscheidung. Genau so wie beim Mädchen. Die Angehörigen haben aber leider wahrscheinlich nicht so viel Geld, das Sie als Belohnung aussetzen können.

      Das hat NICHTS mit der Wertigkeit der Fälle zu tun. Und daher ist dein Beitrag völlig sinnlos, weil Er nichts aussagt.

      DU und nur DU interpretierst aufgrund des Geldes einen Wert hinein. Ich nicht da die Belohnung und die einzelenen Fälle Nichts miteinander zu tun haben. Die Geldbeträge hätten genau so gut umgekehrt sein können. Auch das wären dann die individuellen Entscheidungen derjenigen gewesen, die die Belohnung ausgesetzt haben.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von the_playstation ()

    • Neu

      Deine Auslegungen sind sehr interessant, aber unwichtig, da es sicher an mir liegt, etwas nicht zu verstehen. So verstehe ich dich eben auch nicht, genau so, wie du das nicht verstehst, was andere sagen.
      Es ist unsinnig, in einem Thread, in dem du dich tummelst, etwas schreiben zu wollen, was nicht in dein Weltschema passt. Es bringt nichts.
      Ich hätte es wissen müssen, dass ich gar nicht das letzte Wort haben KANN.
      Wie schade, dass so wenig Raum ist zwischen der Zeit, wo man zu jung, und der wo man zu alt ist.
      [Charles-Louis Secondat)
    • Neu

      Ich hatte es 2x hinlänglich erklärt. Daher ist es nicht MEIN Weltschema sondern eine logische Konsequenz, die weltweit gilt und von nahezu Jedem sofort nachvollziehbar ist und auch von allen so täglich praktiziert wird. Beispiel beim Kauf bei egun oder ebay.

      DU bist annscheinend anders als der Rest der Welt mit deiner Wahrnehmung und Ansicht.
      Ich hätte es wissen müssen, dass ich gar nicht das letzte Wort haben KANN.
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).