FX-Crown - Erfahrungen ?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • FX-Crown - Erfahrungen ?

      Guten Tag,
      ich trage mich mit dem Gedanken ein Luftgewehr FX-Crown in Vollversion im Caliber .177 / .22 evtl sogar .30 zu erwerben.

      Wie schaut es mit dem Handling des Kalibers .30 in der Praxis aus ? Für den jagdeichen Einsatz würde ich das Kaliber Savage 5,6mm bevorzugen.
      Die Kartuschen können bis 250 bar gefüllt werden. Welches ist der optimale Druckbereich für ein gleichmäßiges Schußverhalten ?
      Besitzt die Fx-Crown einen eingebauten Regulator ? Wie ist die Balance der Waffe in Bezug auf die große Kartusche ?

      Ich würde mich über Beiträge zu dem Thema, auch versionsüberschreitende bzgl. anderer Waffen freuen.

      Viele Grüße
      ShenHao (Horst).
    • Schöne Schweinerei. Die Amis wohnen ja einiges weiter weg von der FX Quelle und ballern schon seit Wochen lustig mit den Crowns in der Gegend rum :cursing:
      Wir in Old Europa können nur sabbernd ihre Youtube Videos anschauen wie sie darin hocherfreut die schärfsten Schussgruppen präsentieren ;(
      Sogar wir in der diesbezüglichen Gesetzgebung Waffen äusserst toleranten Schweiz und teilweise mit gut gefüllten Geldbeuteln können daran nichts ändern. Schneuz <X :thumbdown:
      Oder sind wir auch hier schon wieder zu langsam ? :D
    • Diese Scene beobachte ich schon seit geraumer Zeit (mit Schaum vor dem Mund) !
      Mir nannte man Lieferzeiten von 45 bis 120 (!) Wochen.......
      Hast Du nähere technische Infos wie z.B. Lauf- und Schlagstückwechsel so wie bei der FX-Impact ?

      Gruß
      ShenHao (Horst).
    • 45 -120 Wochen ??? X( :S Ich kann mir dies nur vorstellen, dass dies im Zusammenhang mit der unnötigen 7,5 Joule Regelung in BRD ist. Das wäre ja sonst ein Witz.
      Leider habe ich bezüglich Pellet Probe (Schlagstück ?) Lauf Twist oder doch Twist X teilweise undurchsichtige Infos vom Händler. Der hatte zu meiner Impact die Infos geliefert, dass da nix auszutauschen ist mit der Crown, weder Lauf noch sonstwas ... :(
      Vom HAM (Hard Air Magazin) wurde zudem die Meldung verbreitet, dass FX ab Ende Februar die Twist X Läufe der Crown auch für die Impacts anbieten wird. Wahrscheinlich werden dann in den Kits oder Upgrades die Probes und die Magazine auch mit enthalten sein. ?(
      Ist wahrscheinlich eine Erscheinung in der heutigen Zeit, das Hersteller ihre Produkte viel zu früh zum Kauf anbieten. Vielleicht um die "Fanabteilungen" am kochen zu halten. Die angekündigten Produkte ihrerseits noch kaum das Prototypenstadium verlassen haben. Wenn es sich dann noch um entsprechend technisch komplizierte Produkte handelt (Impact), verzögert sich die Auslieferung halt wegen unerwarteter Probleme nochmals um Wochen :( .
      Das Elend ist bei Auslieferung noch längst nicht abgeschlossen. Man sehe sich doch nur mal an, was Ernest Rowe an der Impact noch alles für Verbesserungen anbringt ...
      In USA jammern bereits die ersten Crown Besitzer über Regulatorprobleme, kennt man doch irgendwie ... :rolleyes:
    • Ich würde sagen: FX kommt einfach nur nicht mit der Produktion hinterher. Die Nachfrage ist einfach sehr groß! (Deutschland spielt dabei wohl kaum eine Rolle)
      Über Probleme mit Regulatoren kann man viel lesen.. wer weiß aber, wieviele funktionierende dagegen stehen ?

      Gogun wird in einigen Wochen / Monaten auch FX mit F Stempel anbieten. Details wurden mir aber nicht mitgeteilt.
    • Zugegeben die Ergebnisse die mit der FX Crown mit Twist X Läufen in diesen Videos auf Youtube zu sehen sind , sind aussergewöhnlich und heben das Schiessen mit Luftgewehren auf ein bis dato nicht gekanntes Niveau ! Allerdings sind es immer die gleichen "Verdächtigen" die als erstes handverlesene Exemplare der Hersteller bekommen wie Ted Bier , Matt Dubber oder Michael Wendt um hier nur einige zu nennen. In unserem schönen Nachbarland , der Niederlande wo sie in der gleichen Energie für Einheimische frei zu bekommen sind wie in Amiland , sieht das schon anders aus , dort werden sie teilweise nicht mehr angeboten und zwar von bekannten Händlern mit sehr viel Ahnung von der Materie wie z.B Alfred de Vries und zwar wegen zu vielen Rückläufern und ständiger Probleme mit den Regulatoren , O-Ringen(Impact) usw.Die bekommen nicht solche Exemplare die für Filme der bekannten Airgunner herhalten sollen um alle anderen zum Kauf zu animieren !
      Ein Staat ist nur immer so frei wie sein Waffengesetz«
      Gustav Heinemann (deutscher SPD-(!)-Bundespräsident 1899 – 1976.
      "Richtig glücklich ist ein Grüner erst, wenn er anderen etwas verbieten
      kann" Wiglaf Droste

      The post was edited 1 time, last by Gaditana ().

    • Hallo...

      Zunächst möchte ich bei der Angabe der Lieferzeit für die FX-Crown auf einen Fehler hinweisen:
      Es sind 45 - 120 TAGE (!) nicht Wochen. Verzeihung !

      Heute habe ich mit Herrn Benke von Benke-Sport telefoniert. Es gibt wohl bei dem Importeur in Nürnberg Probleme, die Firma Gehmann ist nicht mehr im Spiel.
      Herr Benke berichtete über die FX-Crown, dass der Lauf nicht wechselbar ist. Er ist starr eingebaut !
      Die Fertigungsqualität liegt unter der von Steyr. Alles Punkte, die mich nachdenklich stimmen.
      Von FX-Airgun ist es verständlich, dass ausgewählte Exemplare zum Testen in die USA geliefert werden. Eine Verkaufsmasche.
    • Schade ..... sehr ruhig geworden zur FX Crown ;( Hatte mich für das Teil interessiert, vorallem da es/sie regulierbar ist und einen recht großen Drucklufttank (alles im Vergleich zur HW100) hat.
      Warum gibt es keine News zur Crown ? Schlechte Quali ?
      Alternativen zur Crown????
    • Der Deutsche Markt ist für die FX Crown praktisch tot , dank der 7,5 Joule Grenze.
      Mit einer WBK ist der Erwerb in D möglich, aber lange Wartezeiten.
      Bevorzugt wird die Auslieferung in die Länder, die keine Joule-Grenze kennen.
      Hier ein Video von Airgun101.com.
      airgun101.com/index.php/compon…-lb-experiment?Itemid=269

      The post was edited 1 time, last by ShenHao ().

    • Warum ? Ganz einfach:

      Wer kauft überhaupt EWB pflichtige Luftgewehre ?
      Von den paar Käufern muss dann erstmal einer ein solch teures und kompliziertes LG kaufen.
      Für weniger und viel weniger Geld, gibt es einige EWB pflichtige Gewehre, die viel einfacher zu bedienen sind, "normaler" aussehen und auch nicht schlechter schießen.