ME SAA LEP mit 209er Zündhütchen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ME SAA LEP mit 209er Zündhütchen?

      Servus Leute..

      Habe bei mir im Verein einen Büchsenmacher der zuhause Waffen restauriert und repariert.
      Dieser hat mir heute mal seine Sammlung gezeigt und der sich auch zwei LEP SAA von ME bzw. Weihrauch befinden.
      Er hat mir seine selbst gedrehten Hülsen gezeigt, welche er mit ner Bleikugel befüllt und hinten einen 209er Zündhütchen einsetzt.
      Hat 1a funktioniert.

      Da ich Fast Draw trainiere und wir bei uns im Verein ab und an mal bissel CAS "spielen" ist das für mich sehr interessant.

      Nur, wie sieht es mit der Gesetzeslage aus?
      Primer und Kugeln sind frei verkäuflich..

      Habe zwar meine Waffensachkunde hinter mir, aber hier bin ich mir nicht mehr wirklich sicher.

      Eigentlich würde ich gerne statt einer Bleikugel, Wachs als "Geschoss" verwenden, so wie es auch die Amis im Fast Draw machen.

      Hat hier jemand vielleicht schon Erfahrungen?
      Es sollte ja auch mal spezielle Hülsen für diese Primer gegeben haben.
    • Nur auf dem Schießstand: die haben deutlich mehr als 7,5 Joule.
      Wenn die "Patronen" eine Bohrung haben die dem Diabolo eine
      Führung von 1,5 x Kaliber bietet ist Sie EWB-Pflichtig! Das ist
      dann eine Einsteckhülse. Als reine Patrone ist es eine Grauzone
      die ich meiden würde.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Würde damit eh nur auf dem Schießstand schießen..
      Zuhause oder außerhalb niemals. Daheim wäre das auch viel zu laut.
      Das mit dem 1,5 mal Kaliber kapier ich nicht..sorry..

      Mir geht es aber sogar eher um Wachs..
      Würde auch auf dem Schießstand Fast Draw üben und da ist Wachs als Geschoss einfach top.
      Das sollte der Gesetzgeber ja noch nicht mal als Geschoss anerkennen dürfen.

      Hier sogar mal ein Beispiel in Youtube..genauso würde ich das mit den Hülsen handhaben.


      Also keine Diabolos verschießen wollen..denn da kann ich auch zur scharfen Waffe greifen.

      ********Entfernt durch Moderation, da rechtlich verboten************

      Mich interessiert hier aber eher das mit Wachs..

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sgt_Elias ()

    • Wegen dieser Einsteckläufe sind die LEPs
      in UK verboten worden.
      Für den Gesetzgeber ist auch Wachs ein
      Geschoß. Die 1,5fache Kaliberlänge steht
      auch im Gesetz.
      Als Inhaber einer WBK darfst du Hülsen mit
      Zündhütchen und Wachs bestücken und in
      einem .38er verschießen.
      Bleib doch einfach bei Pressluft. Dann musst
      du nicht mal putzen ;)
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Bin auf dem Weg zur WBK..

      Der Grund ist, der LEP ist verdammt gut verarbeitet.
      Jedoch habe ich zu den Pressluft-Hülsen nicht so viel gutes gelesen im Bezug auf Dichtheit.
      Dazu kommt das lästige aufpumpen und der Preis von 50€ für 6 Hülsen ist mir hier auch zu nervig.
      Zudem haben die Dinger knappe 7 Joule und hier möchte ich mir nur ungerne ausversehen mal ins Bein schießen.
      Was wohl eher nicht passieren würde, aber die Gefahr wäre gegeben bei so schnellen Späßen wie Fast Draw.

      Für das Geld bekomm ich etliche gedrehte .38er Hülsen mit Primer-Bohrung und habe sogar ein authentischeres Gefühl.
      Würde den LEP neu und ungeschossen für 275,- € inkl. 6 LEP-Hülsen oder Primer-Hülsen bekommen. Was ein echt guter Preis ist.

      Bei uns im Verein würden die mit Sicherheit auch nix sagen wenn ich da mit 209er und Wax schieße, nur möchte trotzdem nicht zu viel verbotenes treiben.

      Aber wenn sowas dann WBK-Pflichtig wäre, wäre es ja aufm Schießstand mit ner Standaufsicht eigentlich nicht verboten.
    • michi1982 schrieb:


      Bei uns im Verein würden die mit Sicherheit auch nix sagen wenn ich da mit 209er und Wax schieße, nur möchte trotzdem nicht zu viel verbotenes treiben.
      Lässiger Verein. Aus welcher Region kommst du?

      co2cas.de
      Jetzt neu! Home of CO2 Air Cowboys.

      Besuch uns auch hier im Forum unter
      Cowboy Action Shooting (Westernschießen) mit co2 oder Luftdruckwaffen

      Dein Umarex Colt SAA oder deine Walther Lever Action sind zu schade für die Vitrine! ;)
    • michi1982 schrieb:

      Jedoch habe ich zu den Pressluft-Hülsen nicht so viel gutes gelesen im Bezug auf Dichtheit.
      Dazu kommt das lästige aufpumpen und der Preis von 50€ für 6 Hülsen ist mir hier auch zu nervig.
      Zudem haben die Dinger knappe 7 Joule und hier möchte ich mir nur ungerne ausversehen mal ins Bein schießen.
      Wenn man Sie vernünftig behandelt sind die dicht.
      Man bekommt Sie auch für 40€.
      Bei geringerem Druck haben die auch beliebig weniger
      als 7 Joule, die 209er haben weit über 40 Joule!
      Man kann auch LEPs mit Wachs laden.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Der selbe Rahmen wird für .38er verwendet.
      Da die Trommel hohl ist sind die Patronen
      die Sollbruchstelle.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Also ich denke der Revolver an sich steckt das locker weg..immerhin ist es ein Büchsenmacher, der das gemacht hat.
      Mit mindestens 20 Jahren Erfahrung., Denke er weiß was man tut..
      Er selbst ist ein Cowboy-Fan, hat etliche Unterhebel-Repetierer und Revolver..von CO2, Pressluft bis hin zu Schwarzpulver und scharfen...
      Hat lange in Amerika gelebt und auch ne Frau von dort..denke daher auch das entspannte Umgehen mit den Waffen :D

      Aber ja, verboten wird es sein, mit ner F-Waffe sowas zu verschießen.. Da hätte ich wohl auch selber drauf kommen können.
      Werde mir hier nicht die WBK versauen..dann lieber nen .45 LC holen und mir für den Hülsen mit Primer und für Wax basteln lassen.
      Da sollte niemand was sagen können..
    • Sunset Sam schrieb:

      michi1982 schrieb:

      Lässiger Verein. Aus welcher Region kommst du?

      Komme aus Hessen, Raum Darmstadt..
      Wir sind so lässig, dass wir auch auf Kegel und Ballons schießen..auch mal als Western Action Shooting..halt mit scharfen Kram..
      Ich liebe diesen Verein..hier nimmt das jeder locker wenn wir uns die Holster umschnallen und es scheppern lassen..auch gerne mal aus der Hüfte heraus..
      Im Anhang mal die Waffen von letzter Woche..Von Perkussion bis .44-40 war alles dabei..
      Bilder
      • 27021229_1739389222772325_4233920836196054937_o.jpg

        80,22 kB, 1.080×1.080, 11 mal angesehen
      • 27021994_1739394249438489_3454320949279983188_o.jpg

        61,4 kB, 1.080×1.080, 13 mal angesehen
      • 26841071_1725632010814713_5782746969510737439_o.jpg

        193,02 kB, 1.440×1.440, 11 mal angesehen
      Dateien
    • Ich persönlich würde mich da auf keinerlei Experimente einlassen.

      Das technisch Machbare ist da auch eher zweitrangig.

      Das hier ist Deutschland - alles, was nicht ausdrücklich erlaubt ist - ist erst einmal verboten.

      Ich gehe da lieber auf Nummer Sicher - und baue keinen Murks.

      Schlimmstenfalls wird das eine neue `Mode´, und dann kommen die nächsten tollen Verbote und Gesetze.

      Und dann wird sich wieder gewundert - und wieder hochfrequent rumgewinselt.


      We have the Fossils - we win!
    • michi1982 schrieb:

      NC9210 schrieb:

      Nochmal:
      Es spielt keine Rolle ob das Geschoß
      aus Blei oder aus Wachs ist!
      Versteh ich nicht..bei nem scharfen sollte das doch kein Problem sein, oder?Also Hülsen mit nem Primer und Wax als Geschoss..oder lieg ich da falsch..ich rede jetzt nicht vom LEP..
      Es kommt dabei nicht mal auf den Revolver an.
      Das kannst du machen, aber nur auf einem zugelassenen Stand.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.