Field Target Pellets

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • @PR90: siehst du bei einer groben Sichtprüfung das dargestellte "Eiern"? Ich vermute nicht. Aber gut. Es war halt nur der Versuch von mir ggfs. um Vorselektion herum zu kommen. Möchte die Dose aufmachen, laden uns treffen. Leider gibt's die JSB exact heavy nicht als premium, sonst hätte ich die schon gekauft. Die Exact Premium läuft bei mir nämlich sehr gut. Nur der stetig böige Wind machte ein wenig anstrengend. Da wären die Heavys besser.

      The post was edited 1 time, last by Knickerboy ().

    • Unfallchirurg wrote:

      Und der Chrony! Der sagt mir meistens schon bevor die Diabolos zum Test auf der Scheibe landen, ob die gut oder schlecht sind!!!
      Natürlich, der ist auch noch wichtig. Manchmal wundert man sich über Schwankungen der V0 und vermutet den Fehler erst mal bei der Waffe. Aber manchmal sind auch die Dias dafür verantwortlich. Hatte vor kurzem erst so einen Fall.

      Knickerboy wrote:

      @PR90: siehst du bei einer groben Sichtprüfung das dargestellte "Eiern"? Ich vermute nicht. Aber gut. Es war halt nur der Versuch von mir ggfs. um Vorselektion herum zu kommen. Möchte die Dose aufmachen, laden uns treffen. Leider gibt's die JSB exact heavy nicht als premium, sonst hätte ich die schon gekauft. Die Exact Premium läuft bei mir nämlich sehr gut. Nur der stetig böige Wind machte ein wenig anstrengend. Da wären die Heavys besser.
      Wie hier schon von einigen festgestellt wurde hat das Eiern auch was damit zu tun wie die Dias eingespannt werden. Das Testverfahren könnte also irreführend sein.

      Bei der Sichtprüfung sehe ich ob ein Dia verformt/beschädigt oder anderweitig mangelhaft ist. Das reicht auch aus. Den Rest macht der Lauf. Manche nehmen sich da ja richtig Zeit und überprüfen eine ganze Dose, untersuchen jeden Dia einzeln mit der Lupe, messen Köpfe und Kelch, wiegen die aus usw... Also da hab ich keine Zeit für und finde es auch etwas übertrieben. Die Sichtprüfung findet beim schießen statt, ganz beiläufig. Dia nehmen, kurz gucken ob es ok ist und ab damit in den Lauf. Das reicht vollkommen.

      Also obwohl ich da nicht messe und wiege und sonst was veranstalte, treffe ich trotzdem.

      Wenn du Spaß an solchen Messorgien hast möchte ich deine Freude daran natürlich nicht schmälern. Ich kenne einige denen so was Spaß macht. Ich wollte nur klar machen dass es nicht zwingend erforderlich ist um was zu treffen.
      Gruß Patrick


      Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.
      - Albert Einstein -

      The post was edited 1 time, last by PR90 ().

    • PR90 wrote:

      Das Testverfahren könnte also irreführend sein.
      Es kann die Abweichung übertrieben darstellen,
      irreführend ist es nicht. Eine Unwucht führt immer
      zu Treffpunktverlagerungen.
      Weise einen intelligenten Menschen auf einen Fehler hin und er wird sich bedanken.
      Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.
    • Da kommt die Frage auf, ob man bereit ist, für eine Dose Dias 50,-€ zu zahlen. Um Unwuchten festzustellen ist der Rolltest geeignet. Auf einer leicht geneigten Platte, werden alle Dias vom gleichen Startpunkt aus gerollt. Die meisten rollen in den gleichen Bereich. Was nach oben oder unten rausfällt, wird erst mal aussortiert oder, wie ihr immer so schön sagt, zum plinken genommen.
      Gruss Ralph
      ***16 Joule für alle. Europa, nicht nur auf der Autobahn.***
      Mitglied im 1.DFTC2000 e.V. FWR #30598
    • Jan von Katzenbach wrote:

      Vieleicht sollte man mal das Herstellungsverfahren der Dias grundlegend überarbeiten!
      Ich hätte gerne Dias, die auf einer Drehbank hergestellt wurden. Bis 10 cent wäre ich bereit zu zahlen. JSB Premium kosten ja auch schon 5 cent.
      Man muss das gute Zeug ja nicht jeden Tag schießen.


      Andreas
      "Schusswaffen sind gefährlich. Doch in den richtigen Händen sind sie ein Quell ständiger Freude und Erbauung." Sledge Hammer
    • Noch präzieser als Loch in Loch auf 14m oder beim FT 1cm auf 25 oder 35m. Mir reicht die Qualität der JSB aus.

      Für Weitschußversuche mit 7,5J kann man vorher selektieren.

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • 100% treffen tut man nur mit dem Ur-Diabolo, das gleich neben dem Urmeter in Paris unter einer Vakuumglocke liegt. :D ^^ ;)

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • Muss mich als alter FT-Schütz dazu mal melden. Klar sind schlechte Diabolos für den Sport
      das schlimmste was dem Schtzen passieren kann. Bisher hab ich jedoch immer die Dose
      aufgemacht, in den Brustbeutel geschüttet und damit geschossen. Wie Ralf oben schon schrieb
      sitzt der Fehler meist hinter der Waffe. Bei meinen Fehlschüssen weiß ich zu 99% woran es lag,
      Entfernung falsch gemessen, ZF falsch eingestellt oder vergessen zu stellen, Wind unterschätzt/überschätzt
      oder eben einfach nur verwackelt. Bei dem letzten Prozent wo überbleibt könnte evtl der Diabolo daran
      schuld sein dass der daneben eingeschlagen hat.

      Auch halte ich die Methode wie der Diabolo eingespannt wurde für die größte Fehlerquelle bei dem
      Test, dann eher noch den Rolltest oder gar den Stifttest, ist mir aber alles zu viel aufwand. Das macht ja
      der 10m Schütze auch nicht sondern schießt und selbst bei den Premium von JSB währ ich mir nicht
      so sicher dass die wirklich so Premium sind.

      Gruß
      Thomas
    • Zum Test. Nach dem Reindrücken in den Lauf haben die JSB Diabolos ohnehin von den Aussenabmessungen die Form des Laufes angenommen. Hinterer Kelch und Massenverteilung asymetrisch sind eher problematisch.

      Aber ich greife rein, steck rein und schieße. ;) :whistling:

      Gruß Play
      Feinwerkbau: (FWB 600, 601,602, 603, 300S, 65, 100, 150), Steyr 110, Anschütz SA 2001, Walther: (LGM2, LG90, LGR, WLA, P88), AR20, Air Magnum, Single, Weihrauch: (HW77, HW40, HW 75), Zoraki: (914, 918, R1), Colt (1911, M45 CQBP, SAA), Umarex: (MP40, C96, HPP, SA177), Smith & Wesson: (586, Chiefs Spezial), GSG: (M11, CP1-M, CR600W, PR900W, P08), Crosman: (2240, 1377), Norconia: (P1, QB78d), Hatsan: (Hercules, Carnivores), Diana: (D75, Chaser), Excalibur (Exomax, Matrix Mega405, Bulldog400).
    • ... es kommt mir vor, als wäre das Thema Diabolo ein Aal. Jeder hatte ihn schon mal kurz in der Hand, bekam ihn aber nie wirklich unter Kontrolle und fand daher keine Zeit ihn sich richtig anzuschauen. Zumindestens, wird das hier teilweise so dargestellt. Obwohl ich weiss, dass sich einige Leute hier bereits sehr ausgiebig mit dem Thema beschäftigt haben.
    • Knickerboy wrote:

      ... Leider gibt's die JSB exact heavy nicht als premium, sonst hätte ich die schon gekauft. Die Exact Premium läuft bei mir nämlich sehr gut. Nur der stetig böige Wind machte ein wenig anstrengend. Da wären die Heavys besser.

      Vielleicht ist das gar kein so großes Problem, wenn die Nachfrage vorhanden ist, denn unter FT-Schützen ist die "Heavy" Muni sehr beliebt. Ich vermute die Premium-Dias werden nur über eine automatische Waage mit Sortierfunktion aus der normalen Produktion ausgesondert. Wenn sich ein paar Ft-Schützen für eine Sammelbestellung zusammentun könnte das klappen. Einfach mal nachfragen bei JSB.

      Das Problem was ich dabei habe, mir ist die Güte der Charge wichtiger als die Sorte. Wenn die Losnummer nicht passt, hilft mir "Premium" auch nicht weiter. Deshalb wäre ich bei einer Sammelbestellung nicht dabei.

      Ich habe z.Zt 3 Sorten JSB Premium liegen. Von 2 der Losnummern würde ich nichts mehr kaufen. Einfach zu viele Ausreisser.

      ---------------------------------------------------------

      @ Herr der Ringe

      Vielen Dank für Deine Arbeit. :thumbsup:
      Ich habe mir auch den langen Thread im anderen Forum durchgelesen und eben das Vermessungsgerät bestellt.


      Andreas
      "Schusswaffen sind gefährlich. Doch in den richtigen Händen sind sie ein Quell ständiger Freude und Erbauung." Sledge Hammer